Restore

Zur Datenwiederherstellung müssen Sie lediglich auf dem Zielrechner Sepiola installieren. Nach einem Klick auf Restore prüft es, welche Backups auf dem Server liegen, und bietet diese in einer Auswahlliste an. Für jedes Backup können Sie angeben, ob sie die Daten komplett zurücksichern oder nur bestimmte Teile wieder einspielen wollen. Wahlweise stellt Sepiola die gesicherten Dateien im Originalverzeichnis wieder her oder befördert sie an einen beliebigen anderen Ort auf der Festplatte (Abbildung 4).

Abbildung 4: Das Restore nimmt sich ebenso wie das Backup wie ein Spaziergang aus.

Haben Sie alles richtig eingestellt, starten Sie das Restore mit einem Mausklick auf den entsprechenden Button. Im Test verlief die Datenwiederherstellung problemlos, alle erwarteten Files fanden ihren Weg zurück auf den Rechner. Allerdings hatte die Software Gruppen und Dritte ihrer Schreib-, Lese- und Ausführungsrechte beraubt.

Fazit

Sepiola macht Online-Backups zum Kinderspiel. Ein paar Mausklicks, ein paar Parameter, und dem Datensichern steht nichts mehr im Weg. Dank des Zeitplans können Sie Backups auch nicht mehr vergessen. Das Rsync-Protokoll hält die zu übertragende Datenmenge so gering wie möglich, sodass Sepiola den Internetzugang während eines Sicherungslaufs in aller Regel nicht länger als ein paar Minuten blockiert. Das Wiederherstellen der Daten gestaltet sich ähnlich leicht wie das Backup. Zwar ist ärgerlich, dass das Programm dabei die Dateirechte verstümmelt – verglichen mit dem Verlust wichtiger Daten erscheint das aber als kleineres Übel.

Glossar

Fingerprint

Kryptografische Prüfsumme eines (SSH-)Schlüssels, die Sie benutzen, um die Integrität und Identität eines Servers zu verifizieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2018 NEUE DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...