Ohne Ton

Theoretisch bieten Gyache Improved und Gyach Enhanced auch Voice Support. Das Yahoo-Protokoll erlaubt Voice-Chat allerdings nur in dafür vorgesehenen Chaträumen. Um einen Voice-Chat zu starten, müssen Sie also zunächst einen neuen Chatraum anlegen.

Da die Funktion Rooms | Create Room mit den getesteten Versionen nicht funktioniert, erledigen Sie diese Aufgabe am besten über einen Konferenzchat: Rooms | Start a Conference. Der Yahoo-Server legt dann automatisch einen neuen Chatraum an und schaltet diesen für den Voice-Chat frei. Über Rooms | Launch Y! Voice Chat oder auf der Kommandozeile über den Befehl gyachivoice starten Sie nun das Chatprogramm.

Wie eingangs angedeutet, blieb das aber in unseren Tests graue Theorie: Es klappte weder die eine noch die andere Methode, ein Voice Chat kam nicht zustande.

Tuxvironments

Ein besonderes Feature von Yahoo-Clients stellen die Chat-Umgebungen dar. Mit ihnen lassen sich Themes für den Chatclient einrichten. Auch Gyachi und Gyache unterstützen diese Funktion. Um das Theme zu ändern, klicken Sie im Chatfenster auf das Pinguinsymbol und wählen dann einen Eintrag aus der TUXvironment-Liste aus. Das Chatfenster ändert daraufhin das Aussehen (Abbildung 5). Chatten Sie mit Windows-Freunden, wählen Sie am besten eines der beiden JUST-FOR-LINUX-Themes aus.

Abbildung 5: Schön, aber nicht unbedingt praktisch: Mit Tuxvironments bestimmen Sie das Aussehen des Chat-Fensters.

Ein besonderes Tuxvironment verbirgt sich hinter dem Eintrag photos. Es startet einen gemeinsamen Bildbetrachter, über den Sie gemeinsam Alben von Yahoo betrachten können. Dazu müssen Sie zunächst auf http://photos.yahoo.com ein Album anlegen. Leider funktioniert das Feature nicht mehr: Gyachi holt sich zwar die Vorschaubilder und zeigt die einzelnen Alben zur Auswahl an, anstelle des Fotoalbums erscheint aber nur eine Fehlermeldung: Gyachi versucht einen Server zu kontaktieren, den es gar nicht mehr gibt.

Eine hübsche Spielerei stellen auch die Audibles dar. Audibles bestehen aus einem Emoticon und einer (englischen) Sprachnachricht. Um eine solche zu übermitteln, klicken Sie im Chat-Fenster auf das Symbol rechts vom dem Smiley und wählen ein Symbol aus (Abbildung 6). Halten Sie den Mauszeiger für kurze Zeit über einem Symbol, so erscheint der gesprochene Text als Tooltipp.

Abbildung 6: Nicht schön, aber vielleicht praktisch: Über das Yahoo-Protokoll können Sie vorgegebene Sprachbotschaften verschicken.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Pidgin und Kopete kooperieren wieder mit Yahoo
    Vor gut einer Woche führte Yahoo eine kleine Änderung am Anmeldeprotokoll durch und sperrte dadurch praktisch sämtliche Linux-Clients aus.
  • Gesprächsbereit
    Wer viele Bekannte im Windows-Lager hat, kann sich dem MSN-Protokoll kaum entziehen. Kein Problem – genau dafür gibt es aMSN.
  • Chatten mit Gaim und Kopete
    Softwareentwickler nutzen es zum Informationsaustausch, Flirtende zum Austausch von Komplimenten: Chatten ist seit der Frühzeit des Internets äußerst beliebt. Mit Gaim und Kopete stellen wir Ihnen ein Gnome- und ein KDE-Programm vor, das Sie am Rechner mit Ihren Freunden in Kontakt bringt.
  • Dr. Linux: Instant Messaging
    Instant Messaging ist weit verbreitet in der Windows-Welt, aber was macht ein Linux-Anwender, wenn's um diese Art des Chattens geht? Dr. Linux hilft.
  • Amsn mit Webcam Support
    Viele Webcam-Besitzer setzen bei Video-Konferenzen auf den MSN Messenger von Microsoft. Was bleibt Linuxern übrig, als dem Feind ins Auge – respektive in die Webcam – zu blicken.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...