LinuxUser 02/2005

title_2005_02

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Service

3

Wie sicher ist sicher?

Jörg Luther

Aktuelles

8

Software

Redaktion LinuxUser

10

K-Splitter

Redaktion LinuxUser

12

Gnomogramm

Redaktion LinuxUser

14

Distribits

Redaktion LinuxUser

Hardware

16

Hardware

Redaktion LinuxUser

Heft-CD

18

Redaktion LinuxUser

Aktuelles

20

Buchtipp

Redaktion LinuxUser

Schwerpunkt

Einführung in die Bash-Programmierung

22

Fertighaus im Eigenbau

Von Mirko Dölle

Skripte sollen meist wiederkehrende oder lästige Arbeiten automatisieren. Die Standard-Shell Bash stellt Ihnen dazu eine ganze Reige von Funktionen bereit. Dieser Artikel erklärt, wie Sie ihre eigenen Shell-Skripte schreiben.

Portabel programmieren mit Dialog, Gdialog und Kdialog

25

Dialogregie

Von Mirko Dölle

Bash-Skripte sind meist nur für die Verwendung auf der Kommandozeile gedacht und schrecken Nicht-Experten mit unübersichtlichen Ausgaben ab. Das muss aber nicht so sein: Die Programme Dialog, Gdialog und Kdialog verstecken die Kommandozeile vollständig vor dem Benutzer.

Titel

Mit Python programmieren

30

Flexibles Werkzeug

Oliver Frommel

Trotz grafischer Oberflächen führt manchmal kein Weg am Einsatz von Skripts vorbei, die regelmäßige Aufgaben individuell lösen. Einsteigern bietet sich dafür die klar strukturierte Sprache Python an.

Schwerpunkt

Gimp-Scripts schreiben

33

Programmiertes Malen

Oliver Frommel

Gimp ist schon seit langem das beste Programm für Bildbearbeitung unter Linux . Es lässt sich nicht nur mit der Maus bedienen, sondern auch mit eigenen Skripts automatisieren. Die Sprache Python bietet sich dabei als Alternative zum eingebauten Lisp-Dialekt an.

Openoffice-Makros

36

Massenabfertigung

Oliver Frommel

Die Bürosoftware Openoffice lässt sich auf vielfältige Weise mit Skripts und Makros automatisieren. Am einfachsten funktioniert das noch mit dem eingebauten Basic-Dialekt. Dieser Artikel bietet einen Einstieg in die trotzdem anspruchsvolle Programmierung.

Aufgabenautomatisierung in KDE mit DCOP

39

Sprich mit mir

Daniel Molkentin

Intensivnutzern von KDE reichen die Funktionen, die sie per Maus erreichen, oft nicht aus. Mit dem DCOP-Protokoll lassen sich viele Applikationen per Skript steuern. Anwender automatisieren so ihre Aufgaben und erstellen Serienbriefe und Rechnungen mit einem Tastendruck.

Anwendungen

Mini-Videorekorder-Distribution LinVDR 0.7

42

Frisch renoviert

Thomas Koch, Mirko Dölle

Mit LinVDR 0.7 ist Anfang Dezember die erste Version der Mini-Videorekorder-Distribution seit neun Monaten erschienen. Die lange erwartete Release enthält eine aktuelle Entwickler-Version von VDR, die viele Neuheiten mitbringt.

Gimp 2.2

46

KLEINE SCHRITTE VORWäRTS

Roman Joost  

Gimp gilt als das Open-Source-Vorzeigeprojekt zur Bildbearbeitung. Nach dem großen Schritt zur Version 2.0 im Februar 2004 erschien nun Gimp 2.2. Wir zeigen, was zehn Monate Entwicklungszeit Neues gebracht haben.

Korner: Suchen und Finden mit Kdict

48

Digitale Wörterbücher

Von Stefanie Teufel

Vergesslich darf man ruhig sein – man sollte nur wissen, wo man suchen muss. Bei der Fahndung nach Definitionen, Erklärungen und Vokabeln hilft Kdict, die virtuelle Übersetzungshilfe des KDE-Projekts.

deskTOPia: Hintergrund-Programme

50

TAPETENWECHSEL

Andrea Müller

Wer stundenlang am Rechner sitzt, will auch etwas für's Auge haben. Mit einem Desktop-Hintergrund nach Wunsch gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz gleich viel freundlicher. Die Programme hsetroot und Esetroot bieten dabei mehr als die typische Einheitskost.

Terminal-Emulatoren im Vergleich

52

Kommandozeile unter X

Hagen Höpfner

Als Schnittstelle zwischen GUI und Prompt stellen Terminal-Emulatoren das wohl wichtigste Werkzeug auf der grafischen Oberfläche dar. Wir klopfen die zehn wichtigsten Vertreter dieser Gattung auf Ihre Fähigkeiten ab.

Textmaker für den Zaurus

56

ZWERGENTEXTER

Frank Wieduwilt

Mit Textmaker der Firma Softmaker gibt es endlich auch für den Zaurus eine vollständige Textverarbeitung.

Netz&System

Mldonkey und Kmldonkey

58

Des Esels Kern

Mirko Albrecht

Der Multi-Network-Client Mldonkey bietet Zugriff auf alle gängigen Filesharing-Netze. Wie zeigen, wie Sie ihn optimal einrichten und mit dem KDE-Frontend Kmldonkey bequem steuern.

Anwendungen

Backups mit KDar

62

Fest verschnürt

Kristian Kißling

Schon wieder alle wichtigen Daten weg? Mit KDar wäre das nicht passiert. Das grafische KDE-Backup-Programm archiviert per Mausklick Ihre wichtigsten Daten.

Im Test

Die freie Distribution Ubuntu Linux

65

Philosophie und Technik

Carsten Schnober, Mathias Huber

Preislich zumindest unterscheiden sich Linux-Distributionen gewaltig. Vom kostenlosen Debian, nur aus freier Software bestehend, bis zu Enterprise-Angeboten mit vollem Support und dicken Handbüchern liegen einige Hundert Euro. Ubuntu Linux basiert auf Debian und freier Software, dahinter steckt aber eine Firma, die auch professionellen Support bietet.

Sharp Zaurus SL-6000L und SL-C3000

68

Taschenspieler

Jörg Luther

Die Zaurus-Modelle von Sharp zählen zu den leistungsfähigsten Linux-PDAs. Wir haben uns den klassischen "Ziegelstein" SL-6000L und den neuen SL-C3000 mit Schwenk/Klapp-Display näher angesehen.

SphinxOS 4.0

70

KEIN PHARAONENSCHATZ

Hagen Höpfner

SphinxOS will speziell Windows-Benutzern den Umstieg auf Linux versüßen. Wir haben uns Version 4.0 der Distribution angesehen.

Vorinstalliertes Linux-Notebook

72

Fast Food

Jörg Luther

Der Notebook-Kauf muss nicht zur Zitterpartie ausarten: Für einen mäßigen Aufpreis liefern Spezialisten mit Linux fertig eingerichtete Systeme. Wir prüfen anhand eines aktuellen Notebooks, ob dabei Preis und Leistung stimmen.

Know-How

tr, dos2unix

73

Tauschgeschäfte

Heike Jurzik

Das Programm "tr" ist ein wahrer Zauberkünstler: Mit diesem Befehl tauschen Sie Zeichenketten in Textdateien aus. Ob es um das Ersetzen einzelner Buchstaben und Ziffern geht oder um das Zusammenschrumpfen mehrerer Leerzeichen – "tr" gibt sich vielseitig.

Workshop

Datenbanken bearbeiten unter KDE

75

Schön sortiert

Marcel Hilzinger

Knoda ist ein leicht zu bedienendes KDE-Programm, welches die Handhabung von Datenbanken auch Benutzern erschließt. Im zweiten Teil unseres Workshops zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem KDE-Programm Formulare erstellen und Berichte drucken.

Infos zur Publikation

LU 09/2016: Ciao, Windows!

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...