Maßgeschneidert

Eigene Aktionen in Quanta definieren

01.09.2003
,
Ewig wiederkehrende Arbeitschritte sind der Alptraum jedes Web-Designers. Quantas benutzerdefinierte Aktionen erlauben es, den HTML-Editor perfekt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen und viele Vorgänge zu automatisieren. Wir zeigen, was die aktuelle Version an Skripting-Möglichkeiten bietet und worauf sich HTML-Künstler in der nächsten Quanta-Release freuen können.

Er beginnt nicht mit K, ist aber trotzdem ein reinrassiges KDE-Programm: der HTML-Editor Quanta. Über die zahlreichen Werkzeuge, die Quanta zur HTML-Bearbeitung anbietet, kann auch der HTML-Novize im Nu eine Web-Seite zusammenstellen. Schwieriger wird es, wenn das Layout bereits steht. Oft ertappt man sich dabei, dass man immer wieder diesselben Schritte unternimmt, etwa neue Seiten nach einem vordefinierten Schema anlegt oder andauernd dieselben attributreichen Tags eintippt.

Abhilfe schaffen hier einige Features von Quanta, die zwar schon seit den frühesten Entwicklungsstadien präsent sind, bis dato jedoch eher ein Schattendasein fristen.

Benutzerdefinierte Aktionen heißt das Stichwort, mit dem sich der Funktionsumfang von Quanta erweitern und Quanta perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Diese eigenen Aktionen plaziert man genau wie Quantas Werkzeuge auf den Werkzeugleisten oder ruft sie über Tastatur-Shortcuts auf.

Eigene Aktionen definieren

Über Werkzeugleisten / Benutzerwerkzeugleiste hinzufügen erzeugen Sie zunächst eine neue Werkzeugleiste, auf der die Aktionen anschließend Platz finden sollen. Mit Einstellungen / Aktionen festlegen gelangen Sie nun in den Aktionendialog. Quanta kennt drei Typen von Aktionen, die Sie in den Reitern rechts unten auswählen:

  • Im Reiter Formatierung legen Sie ein bestimmtes Tag fest, das Quanta um den im Editorfenster markierten Text einsetzt.
  • Text fügt den im Feld eingegeben Text in Ihr Dokument ein – praktisch ist das zum Beispiel für Copyright-Hinweise oder andere, auf Ihren Seiten immer wiederkehrende Textschnipsel.
  • Unter Skript wählen Sie ein Skript aus, das nachher beim Klick auf die Aktion ausgeführt wird und je nach Einstellung selektierten Text ersetzt, ein neues Dokument erzeugt oder andere Aktionen ausführt.

Ein nützliches Anwendungsbeispiel für Skriptaktionen ist das Einfügen des aktuellen Datums. Öffnen Sie dazu den Aktionendialog und verpassen der Aktion oben rechts einen Namen und einen Text, der als Tooltip erscheinen soll. Über einen Klick auf das Symbol neben dem Textfeld wählen Sie ein eigenes Werkzeugsymbol. Um die Aktion auf einer eigenen Werkzeugleiste zu plazieren (standardmäßig landet sie sonst auf der Leiste Normal), markieren Sie die Checkbox Place this action onto und wählen in der Dropdownbox die gewünschte Werkzeugleiste aus.

Für die Aktion verwenden Sie das Shell-Kommando date mit einigen zusätzlichen Parametern, die für eine schöne Formatierung sorgen. Geben Sie in der Eingabezeile im Reiter Skript das Kommando

"date '+%A, %d. %B %Y.'"

ein. Eine Eingabe braucht dieser Aufruf nicht, den im Reiter Eingabe voreingestellten Punkt keine kann man daher so lassen. Unter Ausgabe stellen Sie Einfügen an Cursor-Position ein (siehe Abbildung 1). Von eventuellen Fehlern will man natürlich benachrichtigt werden, markieren Sie dazu den Radiobutton Nachrichtenfenster. Mit Klick auf OK schließen Sie den Aktionendialog. Auf der ausgewählten Werkzeugleiste taucht die neue Aktion auf. Ein Klick auf das Symbol fügt nun das aktuelle Datum in ausführlicher Schreibweise ins Dokument ein.

Die bei KDE 3.1 mitgelieferte Quanta-Version 3.1 enthält bei den Skriptaktionen einen kleinen Fehler: Will man eine Skriptaktion wie das Date-Beispiel abändern, fügt Quanta beim nächsten Öffnen der Aktion im Aktionendialog selbstständig weitere Quoting-Zeichen ein. Damit das Beispiel funktioniert, sollte man die überschüssigen Anführungszeichen vor dem Schließen des Dialogs von Hand löschen.

Abbildung 1: Quantas Aktionendialog ermöglicht den Aufruf von Shell-Befehlen, wie hier die Ausgabe des aktuellen Datums

Um die neue Aktion per Tastaturkürzel aufzurufen, geht man den üblichen Weg über Einstellungen / Kurzbefehle festlegen: Auch die benutzerdefinierten Aktionen tauchen dort in der Liste auf.

Damit man sich die eigene Werkzeugleiste und die daraufliegenden Aktionen beim nächsten Start von Quanta nicht wieder neu einrichten muss, empfiehlt es sich, sie zu speichern. Hier bietet Quanta unter dem Menüpunkt Werkzeugleisten / Werkzeugleiste speichern mehrere Optionen zur Auswahl: Wählen Sie Als lokale Werkzeugleiste speichern, um sie jederzeit zur Verfügung zu haben. Falls Sie nicht nur einzelne Seiten bearbeiten, sondern die Projektverwaltung von Quanta nutzen, bietet Als Projekt Werkzeugleiste speichern die Möglichkeit, Werkzeugleisten mit einem Projekt zu assoziieren. Bewegen Sie die Projektdateien an einen anderen Platz, sind die Werkzeugleisten auch dort verfügbar. Über Projekt / Projektansicht speichern sorgen sie dafür, dass Quanta die Werkzeugleisten automatisch lädt.

Auf Kommando

Neben solch einfachen Dingen kann Quanta auch komplexere Aktionen ausführen. Dazu liefern die Quanta-Programmierer ab Version 3.1 das externe Tool Kommander mit. Kommander besteht aus zwei Programmen, kmdr-editor und kmdr-executor. Mit dem auf QtDesigner basierenden Kommander-Editor lassen sich grafische Dialoge mit Elementen wie Textinput-Feldern, Checkboxen und Dateiauswahldialogen zusammenstellen. Kommander erzeugt beim Speichern daraus eine XML-Datei. Übergibt man dem zweiten Programm kmdr-executor als Parameter eine solche XML-Datei mit der Endung .kmdr, führt dieses den Dialog aus. kmdr-executor können Sie zum Beispiel mit einer Quanta-Skriptaktion, aber auch aus der Shell heraus ausrufen.

Am besten illustriert das ein Beispiel: Um das der CD beiliegenden Kommander-Skript http://simplelist.kmdr<I> auszuführen, erzeugen Sie in Quanta eine neue Aktion und geben als Skriptaufruf

kmdr-executor /pfad/zu/simplelist.kmdr

ein. Unter Ausgabe wählen Sie Neues Dokument erstellen und plazieren die Aktion auf einer Werkzeugleiste. Ein Klick auf das neue Symbol fördert einen kleinen Dialog zutage (siehe Abbildung 2): Oben können Sie in Checkboxen die Optionen für den Shell-Aufruf von ls wählen; der Button echo fügt das zusammengestellte Kommando ins Dokument ein, der Knopf exec führt ls mit den angewählten Optionen aus – ausgehend von Ihrem Home-Verzeichnis. Der close-Button schließt den Dialog und führt die angeklickte Aktion – exec, echo oder beides – aus.

Abbildung 2: Mit dem Quanta beiliegenden Programm Kommander lassen sich grafische Dialoge – nicht nur für Quanta – erstellen

Ein Ausflug in die Bedienung von Kommander würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Mehr über diese Tool erfahren Sie im Tutorial auf der LinuxUser-CD oder unter [1]. Weitere Beispielskripte hält auch das Quanta-CVS-Repository [2] bereit.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Web-Seiten mit Quanta+
    Wer im World Wide Web präsent sein will, hat die Wahl: Geld ausgeben für eine Auftragsarbeit oder Zeit investieren ins Selbermachen. Mit dem HTML-Editor Quanta+ fällt die Entscheidung für Letzteres leicht.
  • K-splitter
  • K-tools
    In dieser Rubrik stellen wir Monat für Monat Tools vor, die sich bei der Arbeit unter KDE als besonders nützlich erweisen, eine Aufgabe erfüllen, die sonst geflissentlich unbeachtet bleibt, oder einfach nur zu den netten Dingen im Leben gehören, die man – einmal entdeckt – nicht mehr missen möchte.
  • In Code gegossene Ergebnisse der KDE-Konferenz
    Wenn sich 76 KDE-Entwickler und -Entwicklerinnen eine Woche lang zum gemeinsamen Programmieren treffen, hat der Desktop anschließend mehr Features und hoffentlich weniger Fehler. Wir wollten genauer wissen, was uns in KDE 3.2 und darüber hinaus erwartet.
  • Ksplitter
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_09

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...