Tipps und Tricks zu Gnome

Gnome-Tipps

Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.

Tipp: Evince: Notizen zu PDFs hinzufügen

Der Dokumentenbetrachter Evince zeigt neben PDF- und PostScript-Dokumenten auch DjVu-Dateien (Dateiformat für Rastergrafiken, Endung .djvu), das Device Independent File Format (DVI-Dateien, wie sie beispielsweise LaTeX [1] produziert), XML-Papier-Spezifikationen (Endungen .oxps und .xps) und Comic-Book-Archivdateien an. Das Programm startet automatisch, wenn Sie eine solche Datei im Dateimanager doppelklicken. Alternativ klicken Sie in Evince auf das kleine Ordnersymbol oben links, drücken [Strg]+[O] oder ziehen ein Dokument mit gedrückt gehaltener Maustaste aus dem Dateimanager ins Programmfenster hinein.

Zu PDF-Dokumenten können Sie Notizen hinzufügen; Evince nennt diese Anmerkungen und verwaltet sie über die Seitenleiste, die Sie mit [F9] einblenden. Im Drop-down-Menü finden Sie für PDF-Dateien die Optionen Vorschaubilder, Inhalt, Anmerkungen und Lesezeichen. Um einen neuen Kommentar zu erstellen, wählen Sie Anmerkungen aus und wechseln zum Tab Hinzufügen. Klicken Sie auf das Icon mit dem Stift und dem Papier. Der Mauszeiger verwandelt sich dann in ein schwarzes Kreuz, und mit diesem können Sie rechts ins Dokument klicken und im aufgehenden Fenster Ihren Kommentar eintippen (Abbildung 1). Ein Klick auf das Kreuz in der rechten oberen Ecke der Notiz schließt den Dialog.

Abbildung 1: Über die Evince-Seitenleiste fügen Sie Notizen und Kommentare zu PDF-Dokumenten hinzu.

Tipp: Evince: Anmerkungen bearbeiten

Alle Kommentare, die Sie für eine PDF-Datei erzeugt haben, können Sie über die Seitenleiste / Anmerkungen auf dem Reiter Liste einsehen. Sie finden die Einträge dort nach Seiten organisiert. Klappen Sie eine Abteilung auf, um eine chronologisch sortierte Gliederung zu betrachten. Sie zeigt ebenfalls den Namen des Verfassers an. Um eine Anmerkung auf der rechten Seite im Dokument anzuzeigen, klicken Sie einen Eintrag in der Seitenleiste an. Enthält eine Seite mehrere Kommentare, kann es etwas fummelig sein, den richtigen zu erwischen – vergrößern Sie in dem Fall einfach die Ansicht über [Strg]+[+].

Um eine Anmerkung zu entfernen oder nachträglich zu verändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das kleine gelbe Symbol und wählen aus dem Kontextmenü den Eintrag Anmerkung entfernen bzw. Eigenschaften für Anmerkungen. Im folgenden Dialog passen Sie den Verfasser, die Farbe, den Stil und das Symbol an Ihre Wünsche an (Abbildung 2). Ist die richtige Farbe im Auswahldialog nicht dabei, können Sie über einen Klick auf das Kreuz unter Benutzerdefiniert eine Palette mit einem Farbwähler öffnen und eine eigene Nuance definieren.

Abbildung 2: Über die Seitenleiste erreichen Sie alle Anmerkungen nach Seite und nach Erstellungszeitpunkt geordnet. Per Rechtsklick auf einen Kommentar bearbeiten Sie diesen.

Beachten Sie, dass es keine Möglichkeit gibt, alle Anmerkungen auf einmal neu einzufärben oder mit einem anderen Verfassernamen zu versehen. Es ist darüber hinaus nicht möglich, die Voreinstellungen (Benutzername als Verfasser, gelbes Symbol usw.) zu ändern. Auf einem der Testrechner (Ubuntu 15.04, Gnome 3.14.2) ließen sich nicht alle Anmerkungen bearbeiten. Ein Rechtsklick auf ein Notizzettel-Icon brachte auch keine Einträge im Kontextmenü hervor. Abhilfe schafften Auswahl des Menüeintrags Eine Kopie speichern, die PDF-Datei mit den Anmerkungen unter einem neuen Dateinamen abzulegen und diese zu öffnen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zu Evolution, Evince, Vinagre, Hamster und Empathy.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...