Tipp: Dragon Player: Seitenverhältnis per Mausklick anpassen

Standardmäßig präsentiert sich die Werkzeugleiste des Video-Players Dragon Player sehr aufgeräumt – man findet gerade einmal Buttons zur Wiedergabe, zum Einstellen der Lautstärke und zum Umschalten in den Vollbildmodus. Will man jedoch das Seitenverhältnis eines Videos ändern, das der Player nicht automatisch erkannt hat, geht das nur über die verschachtelten Strukturen im Menü Einstellungen.

Sie erreichen die Funktion wesentlich schneller, wenn Sie ihr einen Button in der Werkzeugleiste spendieren. Dass Dragon Player einen solchen anzeigen soll, teilen Sie dem Programm über Einstellungen / Werkzeugleisten einrichten mit. Im folgenden Dialog befinden sich alle verfügbaren Funktionen in der linken Fensterhälfte, die bereits in der Werkzeugleiste verankerten sehen Sie in der rechten Hälfte (Abbildung 6).

Abbildung 6: In diesem Dialog konfigurieren Sie die Buttons der Werkzeugleiste von Dragon Player.

Um die Buttons zum Umschalten des Seitenverhältnisses in die Werkzeugleiste einzubinden, markieren Sie zunächst den Eintrag 4:3 in der linken Fensterhälfte und verfrachten ihn mit einem Klick auf die Schaltfläche mit dem nach rechts zeigenden Pfeil in das Feld Angezeigte Aktionen. Danach tun Sie dasselbe mit der Funktion Anamorph (16:9). Standardmäßig landen die beiden neuen Schaltflächen ganz rechts in der Werkzeugleiste. Über die Buttons mit dem nach oben zeigenden Pfeil lassen sie sich aber weiter nach links verschieben. Sobald Sie auf OK oder Anwenden klicken, tauchen die Seitenverhältnis-Buttons in der Werkzeugleiste auf.

Tipp: KsCD: Wiedergabe per Tastatur steuern

Der platzsparende CD-Player KsCD lässt sich über Schaltflächen ähnlich wie ein Kassettenrekorder steuern. Wesentlich flinker sind Sie mit der Tastatur: Mit [Pfeil rechts] wechseln Sie zum nächsten Titel, mit [Pfeil links] zum vorherigen. Über die Leertaste pausieren Sie das Abspielen des aktuellen Titels, ein weiterer Druck auf diese Taste setzt die Wiedergabe fort.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • KDE-Tipps
    Grafische Oberflächen sind nur was für Mausschubser? Von wegen! In dieser Ausgabe stellen wir unter anderem einige Tastenkombinationen vor, mit denen Sie noch schneller ans Ziel kommen. Tipps zu den KDE-Anwendungen wie KMail kommen auch nicht zu kurz.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Mit Version 4.1 hat das KDE-Team der 4er-Serie des Desktops den Stempel "alltagstauglich" verpasst. Damit der Umstieg reibungslos klappt, gibt es die aktuelle Version der Arbeitsumgebung auf Heft-DVD und ein ganzel Bündel Tipps zu Plasma, Dolphin, Konqueror & Co.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Ist von KDE die Rede, ist meistens nicht nur der Desktop, sondern auch die reichhaltige mitgelieferte Programmauswahl für jeden Zweck gemeint. Wenn Sie wissen, an welchen Schräubchen Sie drehen müssen, macht die Arbeit mit KMail, Okular & Co. nochmal so viel Spaß.
  • Besser arbeiten mit KDE
    In den KDE-Tipps geht es diesmal um Grundlagenwissen: Wir verraten Ihnen unter anderem, wie Sie ausgebrochene Fenster einfangen, streikende Mäuse mit der Tastatur austricksen oder schnell mit eigenen Datei- und Webservern arbeiten.
  • KDE-Tipps
    Wer unter KDE ständig zur Maus greift, verzichtet auf ein nützliches Feature des beliebten Desktops: KDE-Programme bieten zahlreiche Tastenkürzel, mit denen man schneller vorankommt als mit der Maus. Die KDE-Tipps stellen einige davon vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...