Tipp: Akregator: Nur wichtige Nachrichten anzeigen

Standardmäßig zeigt Akregator alle Nachrichten eines RSS-Feeds nach Datum sortiert an. Suchen Sie einen älteren Artikel, den Sie als wichtig markiert haben, ist diese Ansicht bei vielen Nachrichten unübersichtlich. Hier schaffen Sie mit einem Ansichtsfilter Abhilfe: Klicken Sie auf die Drop-down-Box rechts neben dem Suchfeld und wählen Sie Wichtig, damit Akregator alle anderen Nachrichten ausblendet.

Tipp: Akregator: Schneller per Tastatur

Statt jeden Artikel einzeln mit der Maus anzuklicken, können Sie auch mit der Tastatur durch die Nachrichten blättern. Die Taste mit dem nach rechts zeigenden Pfeil bringt Sie zur nächsten, die mit dem nach links zeigenden Pfeil zur vorherigen Nachricht.

Zum nächsten RSS-Feed gelangen Sie mit [N],[P] blättert in der Feed-Liste zurück.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Ist von KDE die Rede, ist meistens nicht nur der Desktop, sondern auch die reichhaltige mitgelieferte Programmauswahl für jeden Zweck gemeint. Wenn Sie wissen, an welchen Schräubchen Sie drehen müssen, macht die Arbeit mit KMail, Okular & Co. nochmal so viel Spaß.
  • Maulwurf
    Dank KDEs RSS-Feed-Reader Akregator behalten Sie im Nachrichten-Dschungel den Überblick. Der treue Helfer grast Tag für Tag Ihre Lieblingswebseiten ab und präsentiert die Fundstücke übersichtlich angeordnet.
  • Der KDE-RSS-Reader Akregator
    RSS-Feeds helfen dabei, die Informationsflut des Alltags unter Kontrolle zu halten. Mit dem KDE-Programm Akregator gelingt das besonders gut.
  • Korner: Akregator
    Die aktuellen Schlagzeilen frisch auf den heimischen Rechner – und das alles in komfortabler grafischer Aufmachung – beschafft Ihnen der Newsfeed-Leser Akregator.
  • KDE-Tipps
    Kaum eine Desktop-Umgebung bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten als KDE. Das macht sie hochgradig individuell anpassbar, mitunter aber auch unübersichtlich. Wir zeigen u. a., wie Sie das Menü, die Zwischenablage und Dateiauswahldialoge ganz nach Ihrem Geschmack einrichten.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 3 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...