Revo als Mediaplayer

Dank VDPAU spielt der Atom-Nettop alle rechenintensiven Videoformate (H.264/AVC, VC-1/WMV3, MPEG1/2) bis hoch zu 1080p flüssig. Um Tearing zu vermeiden, mussten wir allerdings die Desktopeffekte deaktivieren. Die Kommandozeilen-Version von Mplayer funktionierte perfekt, weniger Glück hatten wir mit diversen grafischen Oberflächen für Mplayer (SMplayer, GMplayer), dort funktionierte trotz VDPAU-Option die Beschleunigung nicht. Absolut reibungslos hingegen nutzte VDPAU wiederum das Mediacenter XBMC (Repository für Ubuntu: ppa:team-xbmc/ppa, im Community-Repository Packman bei OpenSuse), das Sie einfach über Ihren Paketmanager installieren. Auch MythTV, MythBuntu (ab Version 9.10), VLC (ab Version 1.1.0), MLT, Xine, Boxee sowie die Fluendo-Gstreamer-Plug-ins brüsten sich mit VDPAU-Unterstützung. Obendrein gibt es auch ein Backend für VA-API [2], das von Intel und S3 favorisierte Video-Decoding-Framework, durch das alle VA-API unterstützenden Programme auch mit Ion laufen sollen. Im Video-Benchmark mit Mplayer maßen wir 39 fps für 1080p H.264 mit VDPAU-Wiedergabe – normalerweise hat HD-Video in 1080p maximal 25 fps. Ein Test der Hardwarebeschleunigung von VLC 1.1 scheiterte, da der Mediaplayer VDPAU nicht direkt, sondern über das VA-API-Backend anspricht – was eine fehlende Datei nvidia_video.so bemängelte. Unter OpenSuse mussten wir mit dem Befehl sudo ln /usr/lib/libvdpau_nvidia.so.1 /usr/lib/libvdpau.so einen symbolischen Link anlegen, da die Kommandozeilen-Version von mplayer und XBMC die Bibliothek in exakt dieser Version erwarten.

Revo als 3D-Arbeitsplatz

Wir installierten Blender und ließen den Revo eine Kamerafahrt um eine fein ausmodellierte Figur machen. In der zweitbesten Grafikqualität lief dies sehr flüssig, für einfachere Modeling-Jobs dürfte der Revo also durchaus genügen – Problematisch wird es nur bei Werkzeugen oder Funktionen, die viel CPU-Rechenpower benötigen (Partikel-/Clothing-Simulation, Haare, Fluid/Rigid body dynamics etc.), auch für finales Rendering taugt der Rechner trotz Doppelkern-CPU kaum. Im SpecViewperf-Test [3] mit professioneller OpenGL-Grafik schlägt der Ion mit Atom 330 einen Core i5 661 mit Intels schnellster aktueller integrierter GMA-HD-Grafik in den meisten Tests deutlich; Radeon HD Chipsatzgrafik der 4xx0-Generation (mit Phenom als CPU) unterliegt er jedoch wiederum klar.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
Wo kaufen?
ubu (unangemeldet), Dienstag, 03. August 2010 17:19:09
Ein/Ausklappen

Wo bekommt man den Revo 3610 mit Linux günstig?
Überall nur mit Zwangswindows.


Bewertung: 267 Punkte bei 96 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

EL 08-10/2017: BACKUP

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...