Suchen in Web-Seiten

Sehr komfortabel ist die Suche in der aktuellen Web-Seite gelöst – neben der klassischen Tastenkombination [Strg]+[F], die einen Suchendialog öffnet, können Sie (wie im Textmodus-Dateibetrachter less einfach "/", gefolgt vom Suchbegriff eingeben – den ersten Treffer zeigt Seamonkey dann grün hinterlegt an (Abbildung 3). Taucht der Begriff auf der Web-Seite mehrfach auf, drücken Sie [Strg]+[G], um zum jeweils nächsten Treffer zu springen. In der Statusleiste zeigt Seamonkey zur Kontrolle ein, nach welchem Wort Sie gerade suchen.

Abbildung 3: Der Browser hat den Suchbegriff "noteboo" auf der EasyLinux-Startseite gefunden und zeigt den Treffer grün hinterlegt an.

Die Suche können Sie auch auf Links begrenzen: Dann findet Seamonkey nur passende Textstellen, die gleichzeitig Links sind. Dazu lassen Sie bei der Schnellsuche einfach den Schrägstrich weg, geben also direkt den Suchbegriff ein. Haben Sie einen passenden Link gefunden, reicht ein Druck auf [Eingabe] aus, um diesen Link zu verfolgen. Auf diese Weise können Sie den Browser fast ganz ohne die Maus steuern, wenn Ihnen das liegt – schnell ist diese Methode in jedem Fall.

Auch zum Thema "Suchen" gehört die integrierte Google-Suche: Anders als z. B. Opera und Konqueror hat Seamonkey dafür kein spezielles Eingabefeld – stattdessen dient das normale Adressfeld als Suchhilfe: Geben Sie einfach den Suchbegriff ins Adressfeld ein – unterhalb der Eingabe und eventuellen früher benutzten Adressen, die zum Begriff passen, sehen Sie dann den Hinweis "Google nach Suchbegriff durchsuchen". Um die Suche zu starten, drücken Sie [Pfeil runter] und [Eingabe] oder klicken neben dem Adressfeld auf Suchen. Eine weitere Alternative ist die Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[S]: Damit öffnen Sie im aktuellen Tab die Google-Webseite und können den Suchbegriff direkt in das Google-eigene Suchfeld eintragen.

Abbildung 4: Einfach googeln: Das Adressfeld des Browsers hat eine Dreifachfunktion – es nimmt Web-Adressen (URLs) und Suchbegriffe für Google und die lokale History auf.

Session Management

Stürzt Seamonkey einmal unfreiwillig ab, öffnet das Programm beim Neustart automatisch alle zuvor geöffneten Tabs. Verbessert haben die Entwickler in Seamonkey 2 den Download-Manager, der jetzt auch Downloads fortsetzen kann, die Sie beim letzten Einsatz des Programms gestartet, aber nicht abgeschlossen haben (Abbildung 5).

Abbildung 5: Datei noch nicht komplett herunter geladen? Beim nächsten Programmstart setzt Seamonkey den Download einfach fort.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
test
test (unangemeldet), Dienstag, 05. Januar 2010 17:55:27
Ein/Ausklappen

test


Bewertung: 274 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

title_2017_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...