Leserbriefe

Hintergrundbilder für lau?

Ist das Herunterladen von Hintergrundbildern kostenpflichtig? Auf einer Downloadseite gab es Hinweis auf Lizenzen.

Frank Kühne

EasyLinux: Die meisten Webseiten aus dem Linux- und Open-Source-Umfeld, die Hintergrundbilder oder komplette Desktop-Themes anbieten, tun dies kostenlos, so z. B. http://kde-look.org. Wenn Sie im ganzen Internet, etwa über Googles Bildersuche, nach Hintergründen suchen, können Sie natürlich auf Dateien treffen, die nicht frei verwendbar sind.

Vielleicht war auf Ihrer Download-Seite von der Creative Commons License (http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons) oder der GPL (http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_General_Public_License) die Rede. Solange Sie Inhalte, die unter diesen Lizenzen stehen, nicht auf Ihre Webseite stellen, können Sie diese bedenkenlos verwenden. Stellen Sie diese auf Ihre Webseite und bringen Sie so an die Öffentlichkeit, müssen Sie (meist) den Namen der Urheber nennen, das wars aber auch schon. (kki/hge)

Distributionsvergleich

[01/2009] In der Übersicht der fünf getesteten Distributionen im Test geben Sie an, dass Kubuntu 8.10 und Debian 4.0r5 über keine grafische Firewall verfügen würden. In beiden Fällen kann für diesen Zweck Firestarter installiert werden.

In der Bewertung von Debian wird ausgeführt, dass man die Installation nur mit Gnome ausführen könnte. Das ist falsch. Es gibt eine Startoption, über die die Installation von KDE voreingestellt werden kann.

Gerd Cendelin

EasyLinux: Im Test ging es darum, welche Features die Distributionen bereits enthalten.

Debian bietet in den Installationsoptionen keinerlei Möglichkeiten, KDE oder einen anderen Desktop zu wählen. Für Linux-Einsteiger, die Hauptzielgruppe von EasyLinux, gibt es damit keine Möglichkeit, sich während der Installation für KDE zu entscheiden. (tle)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Schöner sehen
    Es gibt eine Menge freier Bildbetrachter, Gthumb sticht unter ihnen hervor. Mit dem Tool starten Sie zum Beispiel elegante Diashows, entfernen rote Augen und versehen Bilder automatisch mit Wasserzeichen.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Leserbriefe
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. Seit kurzem stellt EasyLinux in den Gnome-Tipps regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • EasyLinux-Leserbriefe
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2018_07

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...