Symbole im Raster anordnen

Wer einen aufgeräumten Schreibtisch liebt, hält diese Ordnung meist auch auf dem Linux-Desktop. Wenn sich auf dem Schreibtisch im Arbeitszimmer unsortierte Papierhaufen türmen, findet man nichts wieder, so dass man schon der Übersichtlichkeit wegen ein wenig Ordnung hält. Bei den Programmverknüpfungen auf der virtuellen Arbeitsfläche nimmt Ihnen KDE zumindest die Platzierung der Programm- und Dateiverknüfungen ab und ordnet die Symbole akkurat unter- und nebeneinander an.

Öffnen Sie dazu mit der rechten Maustaste das Kontextmenü der Arbeitsfläche und aktivieren Sie unter Symbole die Funktion An Gitter ausrichten.

Sofort halten alle Icons gleichen Abstand zu den Nachbarsymbolen. Möchten Sie diese Ordnung beibehalten, ist das im Gegensatz zum echten Schreibtisch einfacher: Wählen Sie die Option Symbole fixieren, bewegen sich diese anschließend nicht mehr von der Stelle.

Tipp: Neue Hintergrundbilder für den Desktop

Neue Hintergrundbilder, auch Wallpapers genannt, für den KDE-Desktop laden Sie bequem aus dem Netz: Wechseln Sie dazu im Kontrollzentrum zum Abschnitt Erscheinungsbild / Hintergrund und klicken Sie auf Neue Hintergrundbilder herunterladen. Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, und KDE stellt eine Verbindung zur Webseite http://kde-look.org her. Markieren Sie auf einem der Register einen Hintergrund, erscheint in der rechten Fensterhälfte eine Vorschau (Abbildung 4). Ein Klick auf Installieren lädt dieses Bild herunter und speichert es im Homeverzeichnis im versteckten Ordner .kde/share/wallpapers. Die erfolgreiche Installation quittieren Sie mit einem Klick auf OK und verlassen den Wallpaper-Dialog über Schließen. Zurück im Kontrollzentrum können Sie die neue Desktop-Tapete als Hintergrund auswählen.

Abbildung 4: Von der Website "kde-look.org" laden Sie über das Kontrollzentrum weitere Hintergrundbilder herunter.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Bei KDE gibt es so viel zu entdecken, dass wir mit Ihnen in dieser Ausgabe einen abwechslungsreichen Spaziergang durch das System unternehmen. Die Stationen auf dem Weg quer durch die KDE-Welt: Amarok, KStars, KArm, Desktopmanager, Konqueror, Digikam und der KDE-Anmeldungsmanager.
  • Dateiverwaltung mit dem Datei-Manager Konqueror
    Dateien von einem Ordner in den anderen kopieren, Verzeichnisse aufräumen, manches verschieben, anderes löschen, ein Bild betrachten oder die Größe eines Dokuments herausfinden - all dies lässt sich mit dem Konqueror erledigen.
  • Konqueror 3.2
    Konqueror, Dateimanager und Browser von KDE, stellt in der aktuellen Version vor allem aufwändige Web-Seiten besser dar. Welche versteckten und sichtbaren Neuigkeiten er sonst bietet, ziegt dieser Artikel.
  • KDE-Tipps
    Programme, Tools, schickes Look & Feel – das alles und noch mehr bietet KDE seinen Benutzern. Bei dieser Vielfalt fällt es oft schwer, die passenden Optionen und Schalter zu finden. Die KDE-Tipps schaffen Abhilfe und verraten dieses Mal unter anderem, wie Sie das Fenster-Handling optimieren und Skripte per Mausklick ausführen.
  • Besser arbeiten mit KDE
    In den KDE-Tipps geht es diesmal um Grundlagenwissen: Wir verraten Ihnen unter anderem, wie Sie ausgebrochene Fenster einfangen, streikende Mäuse mit der Tastatur austricksen oder schnell mit eigenen Datei- und Webservern arbeiten.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...