Tipp: Prozesse auf dem Computer überwachen

Die laufenden Programme können Sie unter KDE mit Hilfe der KDE-Systemüberwachung kontrollieren; mit diesem Programm ist es sogar möglich, über ein Netzwerk Prozesse auf anderen Rechnern zu überwachen. Wenn Sie Administratorrechte besitzen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, Systemprozesse zu beenden [1] oder Prozessen eine andere Ausführungspriorität zuzuweisen.

Sie starten die Systemüberwachung im System-Menü (unter Suse Linux aus dem Untermenü System / Überwachung). Zunächst sehen Sie einige Anzeigen zu CPU-Last, Speicher und Auslastung des Systems. Wechseln Sie per Mausklick auf das Register Prozesstabelle. Hier zeigt die Systemüberwachung alle laufenden Programme Ihres Rechners an (Abbildung 6). Die Liste enthält schon in der Standardansicht viele Informationen, von denen die folgenden besonders wichtig sind:

  • Name ist das Programm, das den Prozess gestartet hat.
  • Bei der PID handelt es sich um die Kennnummer des Prozesses.
  • Priorität zeigt an, welche Prozesse bevorzugt behandelt werden; je kleiner die Zahl, desto höher die Ablaufpriorität. Oft lassen die Distributionen bestimmte Wartungsaufgaben wie das Komprimieren der Log-Dateien mit einer niedrigen Priorität laufen, so dass Sie kaum etwas davon merken und ungestört am Rechner weiterarbeiten können.
  • Benutzer zeigt den Anmeldenamen des Benutzers, der den Prozess gestartet hat. Dort tauchen eventuell auch Benutzer auf, die Sie noch gar nicht kennen, etwa postfix oder nobody. Linux startet Systemsdienste oft unter eigens dafür angelegten Benutzerkonten. Diese Systembenutzer erhalten gerade so viele Rechte, wie sie benötigen. Enthält ein Dienst einen Fehler, ist der Schaden, den er anrichten kann geringer, als wenn er mit Administratorrechten laufen würde.
  • Befehl ist die gesamte Befehlszeile, mit der ein Prozess gestartet wurde.
Abbildung 6: Die KDE-Systemüberwachung listet unter dem Registerreiter "Prozesstabelle" alle laufenden Programme auf.

Um die Liste nach den Spalten auf- oder absteigend zu sortieren, klicken Sie einfach auf einen der Spaltentitel. Außerdem können Sie die Reihenfolge der Spalten ändern, indem Sie die Spaltenüberschriften per Drag & Drop an eine andere Stelle ziehen. Möchten Sie auf die Ansicht einer Spalte verzichten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen den Eintrag Spalte ausblenden aus dem Kontextmenü.

Einige Spalten sind in der Grundeinstellung nicht sichtbar, wie beispielsweise GID (Kennung der Gruppe, mit deren Rechten ein Prozess läuft) und Status mit Informationen wie Ruht, Aktiv und Nicht unterbrechbar. Möchten Sie eine dieser Spalten in die Anzeige aufnehmen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Liste und wählen die gewünschten Einträge aus dem Untermenü Spalte anzeigen aus.

Tipp: Eigene Prozesse beenden

Haben Sie die KDE-Systemüberwachung als Root gestartet, können Sie sämtliche Prozesse im System beenden. Als normaler Anwender dürfen Sie in der Prozesstabelle zwar alle Prozesse ansehen, aber nur eigene beenden. Welche Prozesse Ihrem Benutzer gehören, erfahren Sie am schnellsten, indem Sie rechts aus der Auswahlliste Eigene Prozesse wählen.

Möchten Sie dann ein Programm beenden, markieren Sie und klicken rechts unten auf Beenden (kill) (Abbildung 7).

Sie können auf einen Rutsch auch mehrere Prozesse beenden. Dazu markieren Sie diese entweder mit gedrückt gehaltener Umschalt- (für benachbarte Prozesse) oder Strg-Taste (für beliebige Prozesse).

Abbildung 7: Laufende Prozesse beenden Sie ganz schnell mit einem Klick auf die Schaltfläche "Beenden (kill)".

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • KDE-Tipps
    Programme, Tools, schickes Look & Feel – das alles und noch mehr bietet KDE seinen Benutzern. Bei dieser Vielfalt fällt es oft schwer, die passenden Optionen und Schalter zu finden. Die KDE-Tipps schaffen Abhilfe und verraten dieses Mal unter anderem, wie Sie das Fenster-Handling optimieren und Skripte per Mausklick ausführen.
  • Terminerinnerungen mit KAlarm
    KAlarm bietet sich an als schlanke Alternative zu gängigen Kalenderprogrammen und einfach zu bedienenden Cron-Ersatz.
  • KDE-Tipps
    Kaum eine Desktop-Umgebung bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten als KDE. Das macht sie hochgradig individuell anpassbar, mitunter aber auch unübersichtlich. Wir zeigen u. a., wie Sie das Menü, die Zwischenablage und Dateiauswahldialoge ganz nach Ihrem Geschmack einrichten.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Bei KDE gibt es so viel zu entdecken, dass wir mit Ihnen in dieser Ausgabe einen abwechslungsreichen Spaziergang durch das System unternehmen. Die Stationen auf dem Weg quer durch die KDE-Welt: Amarok, KStars, KArm, Desktopmanager, Konqueror, Digikam und der KDE-Anmeldungsmanager.
  • Besser arbeiten mit KDE
    Die folgenden Tipps und Tricks helfen Ihnen, auf fremde Dateiserver zuzugreifen oder einen eigenen zu starten. Außerdem gibt es Hinweise zu Konqueror und dem Archivprogramm Ark.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...