Was ist mit Mails?

Konkret wird die mit KDE SC 4.5 im kommenden Sommer erwartete Umstellung von Kontact auf Akonadi diese Features auch in den PIM-Bereich bringen. Akonadi übernimmt dann die Rolle des zentralen Nachrichtencenters in der KDE Software Compilation. Die KMail-Hacker benutzen die Nepomuk-Technologien zur Indexierung von Emails. Auch ihre Attachments bleiben dabei nicht außen vor. Da die zur Datenindexierung verwendete Libstreams auch die Suche in einem verschachtelten Dokument ermöglicht, wird auch zum Beispiel ein Dokument, das in einem gezippten Archiv einer E-Mail beilag untersucht. Die aus den E-Mails extrahierten Metadaten werden über Nepomuk verlinkt gespeichert, sodass sich eine semantische Struktur über die E-Mail legen lässt. Dies verkürzt nicht nur die Suche nach bestimmten Mails, sondern ermöglicht auch die Wiedergabe von Nachrichten im Kontext anderer Daten. Der semantische Desktop hat also noch längst nicht alle möglichen Features erreicht.

Infos

[1] Nepomuk-Homepage: http://nepomuk.semanticdesktop.org

[2] Ontologien: http://www.semanticdesktop.org/ontologies/

[3] Nepomuk (KDE): http://nepomuk.kde.org

Ähnliche Artikel

  • KDEs semantischer Desktop
    Über die Dienste von Nepomuk durchsuchen Sie nicht nur flott die Dateien auf Ihrem Rechner: Der semantische Desktop von KDE SC 4.4 hat weit mehr zu bieten.
  • Xesam und Nepomuk fusionieren
    Sebastian Trüg erklärt die Konkurrenz zwischen den semantischen Frameworks Xesam und Nepomuk für beendet.
  • KDE-Tipps
    KDE bietet mit dem Suchdienst Nepomuk einen "semantischen Desktop". Wir stellen die wichtigsten Nepomuk-Features vor, von denen auch Sie in Zukunft profitieren können. Daneben gibt es Tipps zu Konqueror, Kwallet und GTK-Programmen.
  • Baloo: Dem semantischen Desktop ein Stück näher
    Die Desktopsuche unter KDE SC 4 verbrauchte bisher zu viele Ressourcen und ließ eine ansprechend gestaltete Suchmaske vermissen. Das Team aus Baloo und Milou will es jetzt besser machen.
  • Finden statt suchen
    Aufgabe: Finden Sie alle Dateien auf Ihrem Rechner, die Sie per Mailanhang von Ihrem Freund Max bekommen haben.
Kommentare
Netter Versuch aber das reicht nicht!
Martin Lüchem, Donnerstag, 05. August 2010 13:27:52
Ein/Ausklappen

Schön, dass hier mal etwas erklärt wird über die Desktop-Suche. Allerdings ist mir das zu ungenau!

- Warum heißt das "Desktop-Suche"? Schränkt sich das auf den Desktop ein, den es seit KDE 4 / Plasma als solches ja gar nicht mehr gibt?

- Was tun die verschiedenen beteiligten Module? Das muss man schon allein deshalb wissen, weil die Sache z.B. unter Debian Testing, KDE 4.4.5 nicht funktioniert und - was noch schlimmer ist - zu erheblichen Performance-Problemen führt. Bei mir "ideln" Nepomuk und Strigi vor sich hin, der Lüfter bläst unablässig, KMail ist langsam und instabil und ich kann keinerlei Fortschritt erkennen.

- Wie schaltet man die Module an oder ab? Es ist nur erwähnt aber weder gibt es in den Menüs die entsprechend benannten Module unter diesem Namen noch ist genaueres erklärt.

- Teilweise ist das auch fehlerhaft, was hier beschrieben wird. Ich finde z.B. keine Option "Volltextsuche". Wo ist die?

Schade! Martin


Bewertung: 277 Punkte bei 115 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...