OpenSuse 11.4 update

Hans Georg Hüster - Sonntag, 27. März 2011 18:01:45 - 5 Antworten

Hallo alle zusammen,
bin totaler Neuling, und habe mal vor einiger Zeit Suse 11.3 installiert aber es funktionierten einige Sachen ( Soundkarte, TV-Karte) nicht. Habe nun auf 11.4
geupdatet und sehenun nur noch Schrift (=Shell?) und Have lot of fun-mit blinkendem Kursor. Was muß ich denn nun eingeben um auf die grafische Oberfläche zu kommen. Knn mir jemand helfen?
Mit Dank vorab,
hagehue

Antworten
rckdm start oder startx
- (unangemeldet), Montag, 28. März 2011 11:27:03
Ein/Ausklappen

Sind zwar ein paar Infos zu wenig (Laptop oder großer PC? Grafikkarte? direkt nach dem Update keine Grafik? Fehlermeldung(en) vorhanden?) aber versuchen können wir es mal... Versuche mal zu schauen ob die grafische Oberfläche nicht doch schon läuft:

Strg+Alt+F7 oder Strg+Alt+F8

Wenn da keine Grafik ist (also nur die Textkonsolen auf Strg+Alt+F1 bis Strg+Alt+F6) melde Dich mal als root an einer der Konsolen an und versuche mal (ich nehme an KDE ist installiert)

rckdm status

Falls der nicht läuft (unused) sollte ein

rckdm start

die Grafik starten. Falls das nicht hilft kannst Du noch

startx versuchen

Sollte nichts von alledem helfen ist wohl bei dem Upgrade was schief gegangen. Ich persönlich bevorzuge Neuinstallationen aber darüber herrscht keine Einigkeit was davon besser ist. Ob Dein Rechner überhaupt richtig mit 11.4 läuft kannst Du doch einfach mal mit einer openSUSE 11.4 Live-CD versuchen:

http://download.opensuse.org/distribution/11.4/iso/

Da gibt es KDE und Gnome-Live-CDs. Klappt es von der Live-CD wie es soll würde ich eine Neuninstallation machen. (Vorher Datensicherung!) Ferndiagnose ist aber natürlich eine schwierige Sache.

Viele Grüße und nicht aufgeben


Bewertung: 234 Punkte bei 97 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: rckdm start oder startx
Hans Georg Hüster, Dienstag, 29. März 2011 14:02:04
Ein/Ausklappen

Hallo und Dank für die schnelle Hilfe.

Habe es mit den Eingaben versucht, aber es ging nicht.

Dann habe ich den Rat mit der Neuinstallation versucht, und Bingo, es klappt hervorragend.

Ich habe aber noch eine Sache, wie richte ich ein neues Repository ein.

Wen möglich für einen (doofen) Neuling nachvollziehbar.

Übrigens mein PC= Desktop MSI-MB, AMD Quatro, 8GB ASP.

Mit Dank vorab

hagehue


Bewertung: 257 Punkte bei 96 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
yast, software, Paketquellen
* (unangemeldet), Dienstag, 29. März 2011 14:57:38
Ein/Ausklappen

Öffne dazu Yast (Alt+F2 und dann einfach yast in das Eingabefeld schreiben oder das Teil in den Untiefen des Menüs suchen)

Müsste in Yast unter Software sowas wie Paketquellen oder Software-Repositorys heißen. Darin dann einfach auf hinzufügen klicken und Communtiy/Gemeinschaft-Repositorys auswählen. Packman dürfte für den Anfang ausreichen. Aber die dort eingetragenen Paketquellen haben alle recht aufschlussreiche Namen, wenn ich mich recht entsinne (tut mir Leid, habe gerade Ubuntu gestartet) und somit sieht man recht gut was man braucht (und was nicht! Bitte nicht einfach alles anklicken)

Sollte das nicht reichen hilft bestimmt die Anfrage "openSUSE zusätzliche Paketquellen" bei einer Suchmaschine Deiner Wahl weiter. Aber es ist nicht ratsam einfach so irgendwelche Paketquellen hinzuzufügen über die man nichts weiß bzw. von denen man nicht weiß ob sie vertrauenswürdig sind.



Bewertung: 292 Punkte bei 102 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: yast, software, Paketquellen
Hans Georg Hüster, Mittwoch, 30. März 2011 10:16:13
Ein/Ausklappen

Hi, nochmals vielen Dank, eshat mich schonmal ein Stück weiter gebracht.

Da ich noch meinen Netzwerkdrucker installieren muß, werde ich wohl, wenn ich darf nochmals fragen müssen. Mal schaun.

Danke dafür und guten Tag

Hans Georg Hüster


Bewertung: 240 Punkte bei 94 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: yast, software, Paketquellen
jb from CTU (unangemeldet), Donnerstag, 31. März 2011 13:12:41
Ein/Ausklappen

Was ist denn das für ein Netzwerkdrucker?

Vorher bei openprinting.org vorbeischauen, welcher treiber benötigt wird.

Dann musst die IP-Adresse des Druckers rausbekommen. (steht meist in der Bedienungsanleitung).
Dort steht auch wie man den Drucker anspricht. (zum Drucken meine ich).
Meist ipp://192.168.x.x oder per http://192.168.x.x

Eigentlich ist das aber kein Problem. Nimmste YAST und suchst nach Drucker.
Dann Drucker hinzufügen und den Verbindungsassistent nutzen.

Jetzt brauchste die oben ermittelten Werte. Dann unter der Rubrick Netzwerkdrucker.... den Anweisungen folgen.

Gib mal Bericht ob das geklappt hat....


Bewertung: 232 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] kaffeine---erledigt
Uwe Herrmuth, 29.04.2016 12:49
Hallo Bernhard, bernhard schrieb am 29.04.2016 um 12:21: eine kleine Bitte für die Zukunft: Schreib doch...
[EasyLinux-Ubuntu] kaffeine---erledigt
bernhard, 29.04.2016 12:21
Hallo Liste,Hallo Jens, Hallo Uwe, Danke an Euch. Habe soeben Kaffeine erfolgreich "eingebaut". V...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] kaffeine
Jens -linux-, 29.04.2016 10:55
Am 29.04.2016 um 09:32 schrieb bernhard: > Hallo Liste; > Der Kaffeine-Player ist ja nun mal "to...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] kaffeine
Uwe Herrmuth, 29.04.2016 10:14
Hallo Bernhard, bernhard schrieb am 29.04.2016 um 09:32: > Inzwischen habe ich Kubu 16.04 auf > dem...
[EasyLinux-Ubuntu] kaffeine
bernhard, 29.04.2016 09:32
Hallo Liste; Der Kaffeine-Player ist ja nun mal "tot", er wird seit einigen Jahren ja nicht mehr...