E-Mail Zustellung erst nach Bestätigung durch Administrator

Autor

Freitag, 03. Dezember 2010 11:34:44

Hallo,

wir haben einen Mailserver, auf dem Postfix und Courier laufen. Nun würden wir gerne auch Geschäftspartnern E-Mail Postfächer geben, allerdings mit der Einschränkung, dass alles was in deren Postfächern landet zuerst von einem Administrator bestätigt werden muss.

Gleiches soll für den Versand gelten. Wird mit den besagten Absendern eine Mail losgeschickt, dann sollen diese auf dem Server so lange geparkt werden, bis ein Administrator sein OK gibt, dass diese zugestellt werden dürfen.

Dieses Prinzip soll für einzelne Adressen gelten, aber nicht für alle Accounts.

Hat jemand eine Idee, wie das funktionieren könnte? Bei Google weiss ich leider nicht, wo nach ich suchen soll.

GoaSkin

3 Antworten


Antworten
Fremde Mails lesen?
Mailleser (unangemeldet), Montag, 06. Dezember 2010 08:44:49
Ein/Ausklappen

"Wird mit den besagten Absendern eine Mail losgeschickt, dann sollen diese auf dem Server so lange geparkt werden, bis ein Administrator sein OK gibt, dass diese zugestellt werden dürfen."

Das bedeutet doch, dasss der Admin erst die Mails lesen soll? Frag mal deinen Anwalt, was der davon haelt. Und ob die Geschaeftspartner damit so einverstanden sind?


Bewertung: 202 Punkte bei 45 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Fremde Mails lesen?
GoaSkin , Montag, 06. Dezember 2010 11:55:25
Ein/Ausklappen

Noch haben die Geschäftspartner keine Firmen E-Mails und wenn sie welche bekommen, dann wird das mit denen auch so vereinbart werden, dass der Mailverkehr, der über Firmenadressen läuft, bestätigt wird.

Und warum einen Anwalt fragen, wenn das alle Beteiligten so akzeptieren? Moderierte Internet-Foren laufen auch nach dem selben Prinzip.



Bewertung: 179 Punkte bei 52 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Fremde Mails lesen?
Mailleser (unangemeldet), Dienstag, 07. Dezember 2010 08:37:43
Ein/Ausklappen

"dann wird das mit denen auch so vereinbart werden, dass der Mailverkehr, der über Firmenadressen läuft, bestätigt wird."

Warum sollte jemand so eine ueberwachten Mailadresse haben wollen? Und warum willst du die Mails der Geschaftspartner lesen? Mangelndes Vertrauen? Neugierde? Ich wuerde mir bei solch einem Ansinnen schwer ueberlegen, ob ich weiter Geschaefte mit euch mache.

"Und warum einen Anwalt fragen, wenn das alle Beteiligten so akzeptieren?"

Weil du offensichtlich die rechtliche Situation fuer Mails und das Lesen derselben nicht kennst.

"Moderierte Internet-Foren laufen auch nach dem selben Prinzip."

Scheinbar kennst du den Unterschied zwischen Mail und Foren nicht.
Ich halte das fuer keine gute Idee.


Bewertung: 232 Punkte bei 51 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Der Bundestag „winkt“ De-Mail durch
  • S/MIME und PGP mit Thunderbird
    Entgegen der allgemeinen Auffassung ist E-Mail alles andere als ein Medium mit Privatsphäre. Die Nachrichten sind so geheim wie jede beliebige Postkarte. Mit den richtigen Hilfsmitteln sorgen Sie dennoch für Vertraulichkeit.
  • Postfix 2.6.0
    Der Mail Transfer Agent (MTA) Postfix ist in Version 2.6.0 verfügbar. Erstmals ist es möglich, mehrere Instanzen des Open-Source-Mailservers auf dem selben Host zu betreiben.
  • S/MIME und PGP mit Thunderbird
    Entgegen der allgemeinen Auffassung ist E-Mail alles andere als ein Medium mit Privatsphäre. Die Nachrichten sind so geheim wie jede beliebige Postkarte. Mit den richtigen Hilfsmitteln sorgen Sie dennoch für Vertraulichkeit.
  • Spurlos
    Schäuble horcht und Zypries späht? Kein Problem: Mit TorK surfen und mailen Sie anonym und trotzdem komfortabel.

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 2 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 9 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern____erledigt
Frank, 05.09.2015 08:17
Moin Karl-Heinz Danke für diese Zeilen, wichtig für mich die Erklärung für diese Zeile, super. > mal w...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern___erledigt
Karl-Heinz, 04.09.2015 22:50
Am Fri, 4 Sep 2015 19:52:06 +0200 schrieb Frank : Hallo Frank, mal was zum Aufheben! for i in *.JPG ; d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern__erledigt
Frank, 04.09.2015 20:05
Hi Uwe, hat bestens geklappt > > convert QUELLDATEI.jpg -resize '1280x1280' ZIELDATEI.jpg >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern__erledigt
Frank, 04.09.2015 19:52
hi Karl Heinz und Uwe, > > Genau das macht der Convert Befehl von Uwe. Einfach und simpel. Und >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern
Karl-Heinz, 04.09.2015 19:40
Am Fri, 4 Sep 2015 19:18:50 +0200 schrieb Frank : Hallo Frank, > Die längste Seite des Bildes darf max...