Anzeigen aller vefügbaren Festplatten in einem System

Simon Reber - Freitag, 16. Juni 2006 11:11:56 - 6 Antworten

Guten Tag,

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Command in Linux, welches mir alle Disks anzeigt die auf dem System verfügbar sind. ( Auch Storage Disks )
Ich denke da an so etwas wie format in Solaris.

Kennt jemnad so etwas oder existiert das auf Linux nicht?

Danke und Gruss
Simon

Antworten
evtl meinst du...
blub (unangemeldet), Montag, 11. Januar 2016 21:15:29
Ein/Ausklappen

blkid -o list

oder

df -h


Bewertung: 266 Punkte bei 121 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Anzeigen aller vefügbaren Festplatten in einem System
Ingo Kemper, Sonntag, 18. Juni 2006 03:02:19
Ein/Ausklappen

Wenn es wirklich nur die Disks sein sollen: "fdisk -l | grep Disk", ansonsten "fdisk -l", das zeigt Dir auch alle Partitionen und den Partitionstyp an. Der Partitionstyp sagt absolut nichts über den tatsächlichen Inhalt der Partition aus, eine Swap- oder NTFS-Partition kann problemlos als z.B. eine ext3-Partition formatiert und benutzt werden, das Filesystem sollte dann aber in der fstab explizit angegeben werden.

Gruß
Ingo




Bewertung: 301 Punkte bei 185 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Anzeigen aller vefügbaren Festplatten in einem System
Harald Geiger, Freitag, 16. Juni 2006 12:43:10
Ein/Ausklappen



Hallo Simon!

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Command in Linux, welches mir alle Disks anzeigt die auf dem System verfügbar sind. $ cat /proc/partitions major minor #blocks name 3 0 29316672 hda 3 1 2929720 hda1 3 2 2929752 hda2 3 3 976752 hda3 3 4 22480416 hda4 22 64 33027624 hdd 22 65 2930224 hdd1 22 66 2930256 hdd2 22 67 977256 hdd3 22 68 26189856 hdd4 254 0 2097152 dm-0 254 1 22478848 dm-1

Harald


Bewertung: 224 Punkte bei 299 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Anzeigen aller vefügbaren Festplatten in einem System
Benjamin Quest, Freitag, 16. Juni 2006 11:33:06
Ein/Ausklappen

Alle gemounteten Festplatten: Befehl "df"
Alle Festplatten und Partitionen: a) Installation des Pakets "parted", b) Aufruf von "parted" und dann kann man c) mit dem Befehl "print" die Partitionstabelle auf der Konsole angezeigt bekommen.

Hilft das?
Gruß
Benjamin



Bewertung: 262 Punkte bei 229 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Anzeigen aller vefügbaren Festplatten in einem System
Simon Reber, Freitag, 16. Juni 2006 12:08:42
Ein/Ausklappen

Benjamin,

Hilft nur bedingt. Das Command df kenne ich. Jedoch das parted ist mir neu und ich habe das zur Zeit nicht installiert. Jedoch scheint es etwas ändliches zu sein wie fdisk, oder liege ich da falsch?

Ich würde jedoch gerne auch noch wissen welche Festplatten ich im Server drin habe. Auch wenn ich Sie nicht gemounted habe.

Ich weiss nicht ob du format auf Solaris kennt, aber dies gibt ca folgende ausgabe:
0. c0t0d0
/pci@1f,4000/scsi@3/sd@0,0
1. c0t1d0
/pci@1f,4000/scsi@3/sd@1,0

Hier sehe ich nun alles disks mit den device alias namen. Ich sehe die Disk auch wenn Sie unbenutzt ist.

Nun meine Frage gibt es in Linux auch so etwas. Ich habe bis anhin nichts dergleichen gefunden.

Gruss und Danke
Simon


Bewertung: 259 Punkte bei 156 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Anzeigen aller vefügbaren Festplatten in einem System
Benjamin Quest, Freitag, 16. Juni 2006 16:22:05
Ein/Ausklappen

Parted ist in der Tat ein Partitionierungsprogramm und daher sollte klar sein, daß die Handhabe damit zunächst besser mit dem Lesen der Doku einhergehen sollte. Ist also eigentlich nur ein "workaround" falls Du _einmal_ gerne wissen möchtest was für Speichermedien im System angeschlossen sind und evtl. planst gleich Partitionen zu verändern. Außerdem gibt es Dir noch informationen zu Größe und Dateisystem der Partitionen. Zur *regelmäßigen* Kontrolle auf einem Server würde ich das eher nicht so verwenden ....

Da ist die Variante cat /proc/partitions besser, allerdings gibt es dort dann keine Information zu Aliasnamen, Dateisystem oder Speichernutzung.

Wenn es auch ein graphisches Tool sein darf, dann kommt kdf in Frage.






Bewertung: 179 Punkte bei 261 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Prophylaxe
    Für die Pflege von Massenspeichern bietet Linux zahlreiche Tools. Gnome-Disks vereint die wichtigsten Funktionen dazu unter einer Oberfläche.
  • Doppeltes Volumen
    Ganz ohne zusätzliche Hardware und Kosten sorgt Linux bei der Verwaltung der Datenträger durch RAID-Support für Ausfallsicherheit und mittels LVM für ein flexibles Partitionsmanagent.
  • Abgesichert
    Viele Anwender sorgen sich wenig um Backups. Wie gut, dass NAS-Speicher wie Synologys DiskStation DS216+ mit Btrfs als Dateisystem Schutz gegen unbemerkten Datenschwund bieten.
  • Kompletter Überblick
    Wenn der Rechner lahmt, dann hilft Ihnen Dstat, die Ursache zu finden.
  • 1x1 der Tools für Festplatten und Prozesse
    Ein Linux-System ist wie eine Maschine mit vielen kleinen Schrauben und Rädchen. Wer die Einzelteile genauer unter die Lupe nehmen will, braucht das entsprechende Werkzeug. Untersuchen Sie mit einfachen Befehlen Prozesse und Festplatten ihres Systems!

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 18.04.2018 17:12
Am Dienstag, 17. April 2018, 18:34:20 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Da kommen manchmal auch nicht ga...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
Uwe Herrmuth, 17.04.2018 18:34
Hallo Michael, Michael schrieb am 17.04.2018 um 14:51: > Das versenden von Nachrichten habe ich auf die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 17.04.2018 14:51
Am Samstag, 31. März 2018, 16:54:40 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, danke für Deine Erläuterungen. Ich h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Uwe Herrmuth, 12.04.2018 22:01
Hallo Ralf, flecralf schrieb am 12.04.2018 um 12:07: > Wie stelle ich es an, dass ich in XFCE die Freque...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Stephan Goldenberg, 12.04.2018 13:13
On 12.04.2018 12:07, flecralf wrote: > > Eine rc.local habe ich angelegt, wird aber offenbar teilweise...