Startschwierigkeiten

FragenStartschwierigkeiten
Anonymous User - Donnerstag, 27. März 2003 07:21 Uhr

Hi!

Ich habe jetzt red hat 8.0, und habe noch ein paar startschwierigkeiten, da ich noch ein newbie in sachen linux bin.

1. Wenn ich GNOME starte kommt die meldung:
„Die Anwendung »gnome-panel« (Prozess-Nr.989) ist wegen eines
schweren fehlers abgestürtzt (Abgebrochen)“
Dann schließt das panel, wird dann aber sofort wieder neu gestartet,
so dass ich nichts machen kann, und auf reset drücken muss.

2. Ich hab ne geforce4 ti4200 (Aopen Aeolus4200) und würde gerne treiber
dafür haben, aber ich hab keine ahnung welche ich nehmen soll (muss),
denn auf der nvidia homepage sind mehrere versionen downloadbar…
ich kann jetzt leider nicht nachgucken welche genau, da der server der
nvidia homepage anscheinend nicht funzt im momennt, aber da stand was
von I32 und I64 und ich hab keine ahnung was das heißt, und ich hab auch
schon mal was von XFree gehört…

3. Wenn ich mit dem Bootmagic linux starten will kommt die meldung
„system wird vorbereitet zum booten von linux“ (oder so) und dann
bleibt der pc einfach stehen.
(vielleicht kennt ja jemand von euch ein besseres boot-prog als
boot-magic, womit man win2000 ind linux (red hat 8.0) starten kann).

4. Hat eigentlich nicht direkt was mit Linux zu tun, also um genau zu sein
eigentlich überhaupt nicht, aber wenn ich (per bootmangic) win2000
starte, dann kommt die meldung das die boot.ini irgendwie falsch wäre,
aber win startet trozdem. vielleicht kann mir ja einer erraten, wie
ich die boot.ini konfigurieren kann.

Das wars dann erstmal 🙂

vielen dank im vorraus

mfg
Dittboy

3 Antworten
Gast - Donnerstag, 27. März 2003 08:52 Uhr

zu 2)
NVidia meint wohl IA32 und IA64, die beiden Prozessorarchitekturen von Intel. Die gewöhnlichen Prozessoren, die in unseren PCs stecken, sind 32-bittige IA32-Prozessoren, folglich sollte I(A)32 das Richtige für Dich sein. IA64 ist die neue 64-Bit-Plattform von Intel, besser bekannt unter dem Namen Itanium…
Gruß, Heiko

Silvio Tusche - Donnerstag, 27. März 2003 09:06 Uhr

zu 1) Da kann ich dir als eingefleischter KDE-Benutzer nichts sagen. zu 2) Die Bezeichnungen I32 und I64 geben einen Hinweis auf die Rechner-Architektur (IBM-kompatibel mit 32 bzw. 64 Bit.) Der Atlon64 für Desktops kommt vorraussichtlich erst im Herbst auf den Markt. NVidia bietet aber schon jetzt die Treiber an. Du hast also I32. Folge dem unteren Link und lade dir den Treiber runter (der Befehl arch zeigt dir an, ob du i386, i586 oder i686-Architektur hast).

zu 3) Linux bringt bereits alle Programme mit. Die Bootloader lilo und grub werden meistens genommen. zu 4) Die Datei boot.ini befindest du im Hauptverzeichnis (C:) deines M$-Systems. Du kannst sie einfach editieren und alle überflüssigen Einträge löschen.

[1] http://www.nvidia.com/view.asp?IO=linux_display_ia32_1.0-4191

Jan Kandziora - Donnerstag, 27. März 2003 13:35 Uhr

Dann schließt das panel, wird dann aber sofort wieder neu gestartet, so dass ich nichts machen kann, und auf reset drücken muss.

Musst du nicht. Ist schließlich einer der großen Vorteile von Linux & Co., daß bei einem Problem mit der GUI nicht gleich der ganze Rechner steht. Probier mal Strg+Alt+Backspace, um da wieder herauszukommen. Alternativ stehen dir mit Strg+Alt+F1,F2,F3… auch noch einige Textkonsolen zur Verfügung, falls die GUI gar nicht mehr will, und du dem Problem auf die Spur kommen willst.

Jan

Deine Antwort