Nautilus machts einem Newbie schwer :-(

FragenNautilus machts einem Newbie schwer :-(
Sasha V. - Donnerstag, 10. Februar 2005 15:58 Uhr

Hallo Linuxer,

Bin seit vorgestern Linux-Benutzer und habe recht wenig Ahnung….

Ich habe nun etliche Stunden in diversen Foren verbracht, um auf eine relativ Sipmle Sache eine Antwort zu finden -ohne Erfolg.

Bitte helft mir, sonst dreh ich durch und arbeite mit Win XP weiter :…(

Folgende Banalität bei Red Hat 9 :

Ich kann im Dateiexplorer Nautilus keine Dateien von A nach B kopieren. Auch kann ich nicht in mein Root-Verzeichnis wechseln.
Grund: Ich habe angeblich keine Berechtigung tsstss

In den Ordner-Eigenschaften kann ich die Berechtigungen nicht ändern, weil mir die Dateien angeblich nicht gehören, somit stehe ich ziemlich aufm Schlauch.

Ich weiss, wie man sich im Teminal (is wohl die Shell?) als su einloggt, aber wie geht das in Nautilus? Beim Doppelklick auf /root komt nämlich kein Passwortfeld oder ähnliches (auch beim kopieren von Dateien von A nach B nicht).

Kann man mein Problem lösen ohne gleich wild in der Shell zu arbeiten? Da fühlt man sich ja in alte DOS-Zeiten versetzt, wo es zwar Win 3.1 gab, aber trotzdem noch die Hälfte getippt werden musste….

Vielen Dank für Eure Hilfe!

-Sasha

2 Antworten
User11012 - Donnerstag, 10. Februar 2005 17:02 Uhr

Hallo -Sasha,

Vorneweg:
Ich glaube kaum, dass sich jemand durch Deine „Drohung“, mit Windows weiterzuarbeiten, beeindrucken lässt 😉

Deine Aussagen lassen darauf schliessen, dass Du unter Windows mit Administrator-Rechten arbeitest und nicht als gewöhnlicher Benutzer… Da musst Du Dich nun ein wenig umgewöhnen.

/root ist nicht das „root“-Verzeichnis (war es auch unter DOS oder Windows nie), sondern das „home“-Verzeichnis des Benutzers „root“. „root“ unter Linux entspricht „administrator“ unter Windows.

Dass Du als gewöhnlicher user/Benutzer nicht auf das home-Verzichnis des Administrators zugreifen kannst, hat durchaus seine Berechtigung.

Dir gehört das Verzeichnis /home/….

Wenn Du die Funktionsweise von Nautilus kennenlernen möchtest, empfehle ich Dir, wie Du das mit Vorteil unter Windows auch machst, wenn Du Fragen bezüglich der Handhabung des Windows-Explorers hast, die Taste „F1“ zu drücken oder die Hilfe über das Menu „Hilfe“ aufzurufen… (ich persönlich kenne Nautilus nicht, arbeite weder mit Gnome noch mit KDE).

Im Übrigen empfehle ich Dir: „Lerne durch Ausprobieren“.

Und nun: Viel Spass beim Ausprobieren!

Grüsse

August Meier

Rico Rommel - Donnerstag, 10. Februar 2005 17:10 Uhr

Hallo Sasha,

Dein Problem ist ganz einfach, jedoch nicht zu lösen. Wenn doch, wäre das eine
Katastrophe.

Du kannst in den Ordner root nicht wechseln, weil das der Ordner des Admins ist
und du als Benutzer dort nichts zu suchen hast. Du kannst in das Verzeichnis
wechseln, indem du dich als root anmeldest bzw. mittels su zu root wechselst.

Du kannst keine Dateien kopieren, weil dir für den Zielordner die
Schreibberechtigung fehlt. Ein Benutzer darf in der Regel nur in seinen
home-Ordner schreiben.
Um die Schreibrechte mit Nautilus zu erhalten, mußt du Nautilus als root
ausführen-> sux -c nautilus. Eventuell mußt du noch den Pfad angeben.

Zum Ändern der Berechtigungen: Stelle dir vor, du hast mühsam eine 500seitige
Hausarbeit geschrieben und plötzlich kommt irgemd jemand daher und entzieht dir
die Leserechte an deinem Dokument. Wäre nicht schön, oder?

Mich wundert eigentlich, das diese Fragen kommen. Ist doch unter XP prinzipiell
alles genauso, oder war da jemand immer als Administrator unterwegs?

mfg
Rico

Thomas David - Donnerstag, 10. Februar 2005 18:45 Uhr

Mich wundert eigentlich, das diese Fragen kommen. Ist doch unter XP prinzipiell alles genauso, oder war da jemand immer als Administrator unterwegs?

Die meisten Win-User sind unter WinXP als Admin unterwegs. Teilweise, weil sie natürlich von den Vorgängern Win98/Me diese Rechteverwaltung nicht kennen bzw. gewöhnt sind. Zum anderen, weil das Rechtemanegment besonders in Verbindung mit Programmen eine Katastrophe ist. Viele Programme sind nur als Administrator startbar(!). Da fahren natürlich die meisten Anwender ihr System im root-Modus.
Übrigens: Häufigste Aussage von Win-Usern bei der Frage als was sie angemeldet sind:
„Root natürlich. Sonst hab ich ja keine Rechte!“ 🙂

Deine Antwort