Wer hat an der Uhr gedreht?

3

In unserem Schwester-Magazin führt Linux-Urgestein Jon maddog Hall ein Blog. Von ihm kommt der interessante Hinweis: Am 13. Februar wird die Unixzeit (*) den Wert 123.456.789.0 annehmen – jedenfalls in maddogs Zeitzone.

Das ist nun ausgerechnet ein Freitag der 13. und der Mann macht sich Sorgen, welche phantastischen Katastrophen dieser Zufall wohl auslöst. („Will lex(1) cease to work, will yacc(1)s everywhere revolt?“

Deutsche Computer-Anwender können der Sache beruhigt entgegen sehen:

perl -e 'print scalar localtime(1234567890),"\n";'

zeigt an, dass die interne Unix-Uhr das magische Datum hier erst am 14. Februar um 00:31:30 erreicht, also Samstag Nacht. Puhh, Glück gehabt!

(*) Die zählt laut POSIX-Standard die Sekunden seit dem 1. Januar 1970 00:00 Uhr UTC (ohne Schaltsekunden).

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Wer hat an der Uhr gedreht?"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

python -c „import time; print time.asctime(time.localtime(1234567890))“

date –date=@1234567890

Den kannte ich nicht, der ist gut, danke!