Get ready for Open Source!

Linux-Schulbuch in Österreich

4

Felix austria: Während man sich nördlich der Alpen erst zaghaft mit dem Einsatz von Linux in der Schule zu beschäftigen beginnt, haben die gern als rückständige Schluchtenscheißer verschrieenen südlichen Nachbarn schon lange ein offizielles Linux-Schulbuch. Es basiert auf der von Novell herausgegebenen Dokumentation zum Suse Enterprise Linux Desktop, die das Wiener Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur übersetzen und für österreichische Unterrichtsszwecke hat anpassen lassen.

Das explizit als Unterrichtsmittel für alle Schulen gedachte Buch beschreibt ausführlich die Themen Open Source, Geschichte von Linux und natürlich die graphischen Oberflächen Gnome und KDE. Daneben finden Anleitungen zu wichtigen freien Programmen wie Firefox, OpenOffice, Gaim, Evolution, Gimp sowie zum Themenkomplex Multimedia unter Linux ihren Platz im Buch. Österreichs Linux-Schulbuch gibt es als PDF-Dokument (32 MByte) auf dem alpenländischen Informatikserver zum Download – auch für Piefkes.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Linux-Schulbuch in Österreich"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Moin moin aus dem hohen Norden der Linux-an-Schulen-Bananenrepublik Deutschland.

Ich bin Informatiklehrer und fände das Buch sehr interessant, aber:

The following error was encountered:
Connection Failed
The system returned:
(113) No route to host

Vielleicht war ja der Nachsatz „auch für Piefkes“ etwas zu gewagt — hier im tiefen Süden der Republik genügt jedenfalls ein Klick auf den Link, und das PDF kommt runter. Möglicherweise hatte aber auch nur der informatikserver.at gerade Schluckauf. Wenn’s mit dem Download partout nicht klappt, ping mich nochmal kurz an: Dann schick ich Dir das PDF per Mail.

CU, Jörg

Da war offenbar der Andrang so gross.
jetzt (27.3.09, 11:35) ging es.