Linux-Anfang und Ende

3

Hallo liebe Linuxe,

neben so kleinen Anfängerproblemen, wie, warum druckt mein Drucker alles schwarz, wenn er doch richtig als Epson erkannt wurde, oder wie krieg ich im root die Tastatur deutsch, oder welcher plug fehlt nun wirklich, damit mein XINE Video-CD’s oder gar DVD’s abspielt,

ist mein Hauptproblem mein Linux 2.6.25.9 mit GNOME 2.20.3 von meinem ASUS-Klapprechner wieder runter zu kriegen, damit ich zusätzlich WXP installieren kann, was ich leider beim 1. Start vergessen hatte.

Jetzt beschäftige ich mich mit diesem Problem schon länger und habe folgendes schon versucht:

Löschen über den file manager, War wahrscheinich dumm.

Löschen über fdisk: hier krieg ich keinen delete-Befehl hin, auch wenn er in der Hilfe auftaucht.

gparted tut auch nicht.

Dann habe ich windows ME von meinem USB aus versucht, um zu formatieren. Den boot erkennt er auch nach BIOS-Einstellung auf removable device nicht. Vielleicht muß da W ME allein auf dem Stix sein?

Mein letzter Tipp vom Stuttgarter Linux-Haus war, ich solle Knoppix auf CD laden, und dann von CD aus fdisk aufrufen und meine Linux-Partition löschen.

Da gelingt mir nicht auf der CD fdisk zu finden oder gar zu starten.

Also ich bin da schon ziemlich verzweifelt, auch weil schon die ersten Fragen kamen, ob vielleicht meine Festplatte eine Macke hat. Dann wäre natürlich meine vergebliche Mühe ganz anders erklärt.

Ich würde mich sehr über Hilfe, vielleicht dann auch am Telefon freuen,

Grüße Dieter

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Linux-Anfang und Ende"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Hallo Dieter, erstmal kurz der Hinweis: Für Fragen gibt es die Fragen-Ecke hier in der LC. Blogs sind eigentlich eher für „Meinungen“ und Erfahrungsberichte gedacht. Aber fürs erste egal. Du willst also Windows XP installieren und Linux dabei löschen? Dann tu das doch einfach. Windows XP Installations CD rein. In einer der ersten Schritte fragt dich die setup.exe wie du die Platte formatieren möchtest und dann sagst du erstmal „alles löschen“ und dann erstellst du eine NTFS Partition für Win XP und lässt am besten direkt etwas für Linux unformatiert. (Musst du aber nicht zwangsläufig weil das SuSE Setup eine… Mehr »

Richtige Pakete mit richtigen Codecs gibt es hier:
http://opensuse-community.org/Restricted_Formats/11.2

… z.B. Partition Magic oder den Paragon Festplattenmanager (den verwende ich ab und zu).
Das geht dann so:
1. CD rein
2. Festplatte auswählen
3. Linux-Partitionen löschen und ggfls. neu formatieren oder zu den vorhandenen Partiitonen hinzufügen
4. MBR neu schreiben
5. Aktion ausführen

Damit ist Linux von Deiner Platte verschwunden. Es ist auch wurscht, um welche Distribution es sich handelt.