Aus LinuxUser 10/2012

Neues auf der Heft-DVD

OpenSuse 12.2

Mit zwei Monaten Verspätung legen die Nürnberger Entwickler OpenSuse 12.2 vor. Community-Managers Jos Poortvliet versteht dies nicht als Nachteil für den Anwender: Dieser profitiere insofern von der Verzögerung, da die Entwickler rund acht Wochen mehr Zeit zum Beheben von Fehlern gehabt hätten. Der Schwerpunkt dieser Version liegt entsprechend auf der Modellpflege.

Zum Einsatz kommen die Desktops KDE 4.8.4 und Gnome 3.4.2, den Unterbau stellen der Kernel 3.4 sowie X.org 1.12. LibreOffice 3.5.4 dient als Bürosuite. Als Bootloader und Startbildschirm kommen jetzt Grub 2 und Plymouth zum Zuge, verbesserte Funktionen in Glibc und Qt sorgen laut Changelog für mehr Performance.

Der LLVMPipe genannte Software-3D-Renderer ermöglicht es 3D-Anwendungen wie etwa der Gnome-Shell auch dann zu starten, wenn die Hardware kein 3D unterstützt. Gimp 2.8 und Krita 2.4 bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Bilder zu erstellen und zu bearbeiten.

Auf der Eco-Disk finden Sie die 64-Bit-Version der Distribution, auf der DVD die Live-CD für 32-Bit-Systeme mit KDE-Desktop.

Knoppix 7.0.4

Klaus Knopper bringt mit Knoppix 7.0.4 das Kunststück fertig, über 12 GByte Software in ein DVD-Image zu packen und dem Anwender nach dem Booten ohne jegliche Installation im Live-Betrieb bereitzustellen. In erster Linie handelt es sich bei der vorliegenden Ausgabe um ein Bugfix-Release der eierlegenden Wollmilchsau unter den Live-Distros.

Das Release basiert wie schon die Vorgängerversionen auf Debians Stable-Zweig, implementiert aber einige Programme aus der Testing- und Unstable-Abteilung. Zum Einsatz kommen Kernel 3.4.9 und X.org 7.7 (Core 1.12.3). Je nach Bedarf booten Sie die Knoppix-DVD von Seite B des ersten Datenträgers mit einem 32-Bit oder 64-Bit-Kernel.

Wie üblich liefert die Distribution verschiedene Window-Manager wie Gnome 3.2.2, KDE 4.8.4 und LXDE. Diese aktivieren Sie jeweils über so genannte Cheat-Codes am Bootprompt (knoppix desktop="Windowmanager"). Obwohl die Distribution in erster Linie für den Live-Betrieb ausgelegt ist, enthält sie eine Routine für die Installation, die es erlaubt die Daten auf eine Festplatte zu installieren.

Kiwi Linux 12.08

Zwar basiert Kiwi Linux 12.08 auf dem aktuellen Ubuntu 12.04.1 LTS, jedoch verwendet es zur Freude aller, die Unity den Rücken kehren möchten, den klassischen Gnome-2-Desktop statt Canonicals umstrittener Software. Mit an Bord sind außerdem der Webbrowser Chromium, der Mediaplayer VLC, der Messenger Pidgin, der Flashplayer, diverse Multimedia-Codecs sowie Archiv-Handler für die Formate RAR und P7ZIP. Da die Distribution auf Ubuntus Long-Term-Release basiert, sind Updates und Patches für das System für die nächsten fünf Jahre gesichert.

Bodhi Linux 2.1.0

Das ebenfalls auf Ubuntu 12.04 basierende Bodhi-Linux 2.1.0 nutzt das schicke, aber schlanke Enlightenment DR17 als Oberfläche und beschränkt sich bei der Software-Ausstattung auf das Notwendigste. Entsprechend niedrig fallen die Anforderungen an das System aus: 128 MByte RAM, 1,5 GByte Plattenplatz und eine CPU mit 300 MHz genügen.

Sabayon Linux 10 KDE

Zu den Neuerungen des Gentoo-Ablegers Sabayon Linux 10 KDE gehören Grub2, Kmod statt Module-Init-Tools sowie das per Xz komprimierte ISO-Image. Das Release verwendet Kernel 3.5.4 mit dem für Desktops optimierten BFQ-I/O-Scheduler, für den Server-Betrieb gibt es gehärtete Kernel. Als grafische Oberfläche dient KDE 4.9, als Bürosuite LibreOffice 3.6.

Besonderen Wert legten die Entwickler auf Anwenderfreundlichkeit, ohne dabei jedoch die Funktionalität zu vernachlässigen. So bietet es beispielsweise das parallele Nutzen von Gentoos Portage und dem Sabayon-eigenen Equo an. Sabayon funktioniert nach dem Rolling-Release-Prinzip. Das bedeutet, dass sie permanent Updates für das System bekommen und zumindest theoretisch nie wieder neu installieren müssen. 

DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 2 HeftseitenPreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
KAUFEN
LinuxUser 10/2012 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: