Aus LinuxUser 07/2012

Mandriva-Fork Mageia 2 im Überblick (Seite 4)

Das Mageia-Wiki ist in vielen Teilen bereits eingerichtet, braucht aber noch Zeit. So fehlt etwa eine offizielle Dokumentation. Die deutschsprachigen Benutzer finden eine sehr aktive und hilfsbereite Community im deutschsprachigen Forum [7], in dem viele ehemalige Mandriva-Benutzer sowie auch führende Köpfe von Mageia sowie Mitglieder einiger Teams Hilfe leisten und die Community informieren. Darüber hinaus plant die Mageia-Community, bei vielen Veranstaltungen mit einem Informationsstand dabei zu sein.

Fazit

Mageia 2 überzeugt mit einem stabilen, innovativen und gleichzeitig visuell ansprechenden System, das im Test keine wirklich bösen Überraschungen offenbarte. Besonders zu gefallen weiß die exzellente Integration des KDE-Desktops. 

Infos

[1] Mageia: http://mageia.org/de/

[2] ROSA Marathon 2012: Erik Bärwaldt, „Zweischneidig“, LU*07/2012, S. ###, http://www.linux-community.de/26169

[3] Hinweise zum aktuellen Release: https://wiki.mageia.org/en/Mageia_2_Release_Notes

[4] Download: http://mageia.org/de/downloads/

[5] Gimp 2.8: Andreas Reitmaier, ### ### ###, LU 07/2012, S. ###, http://www.linux-community.de/26388

[6] Blog: http://blog.mageia.org/de/

[7] Forum: https://forums.mageia.org/de/

Der Autor

Wolfgang Bornath (aka wobo) beschäftigt sich mit der Kommunikation in den deutschen und internationalen Benutzergemeinden von Mageia und Mandriva. Daneben ist er bei Mageia im Rahmen seiner Fähigkeiten aktiv.

DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 4 HeftseitenPreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
KAUFEN
LinuxUser 07/2012 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: