Aus LinuxUser 05/2011

Text- und Code-Editor Komodo Edit (Seite 2)

Um die aktuelle Ansicht der Seite zu begutachten, klicken Sie auf das Icon Preview. In der zugehörigen Auswahlliste erscheinen alle bei der Installation erkannten Webbrowser sowie der Eintrag In a Komodo Tab. Wählen Sie letzteren, öffnet das Programm die Vorschau im unteren Fensterteil. Änderungen am Quellcode zeigt diese Ansicht jedoch nicht in Echtzeit an, sondern erst nach dem Speichern der Seite.

Die eingebaute Rechtschreibprüfung ermöglicht das Korrigieren eventueller Schreibfehler. Sie erreichen die Funktion im Menü unter Spell checking…. Der Hersteller Activestate liefert Komodo Edit jedoch nur mit dem US-amerikanischen Prüfdateien aus. Da die Software das nachträgliche Installieren anderer Sprachpakete nicht vorsieht, hilft nur ein Trick, um die deutsche Prüfung ins Programm zu integrieren.

Leser der LU-Media-Edition kopieren die Dateien /LU/komodoedit/de-DE.aff und /LU/komodoedit/de-DE.dic von der Heft-DVD ins Unterverzeichnis lib/mozilla/dictionaries/ von /home/Nutzer/Komodo-Edit-6/. Alternativ laden Sie das Firefox-Addon Deutsches Wörterbuch [4] herunter. Um es zu entpacken, ändern Sie die Dateiendung von .xpi auf .zip. Im Anschluss verfahren Sie, wie für die LU-Media-Ausgabe beschrieben.

Eine ebenfalls wertvolle Hilfe stellt die ausgefeilte Suchen-und-Ersetzen-Funktion dar: Damit ersetzen Sie nicht nur Passagen im aktuell geöffneten Dokument, sondern wahlweise in allen offenen Dateien. Optional tauscht das Programm auch gleich noch Sequenzen in ungeöffneten Dateien aus. Die Funktion erreichen Sie im Menü unter Edit | Replace in files… (Abbildung 6). Im Dialog legen Sie neben dem Ersetzungstext fest, in welchen Verzeichnissen (auf Wunsch auch rekursiv) das Programm nach Dateien mit einer festgelegten Endung (etwa .html) suchen soll.

Abbildung 6: Auf Wunsch ersetzt der Editor Zeichenfolgen in beliebigen Dateien – auch aus unterschiedlichen Ordnern.
Abbildung 6: Auf Wunsch ersetzt der Editor Zeichenfolgen in beliebigen Dateien – auch aus unterschiedlichen Ordnern.

Um häufig wiederkehrende Arbeiten zu beschleunigen, bietet Komodo Edit einen Makro-Rekorder. Sie starten die Aufzeichnung mit einem Klick auf Record in der Icon-Leiste und halten sie mit Stop wieder an. Um die Aufnahme dauerhaft zu speichern, klicken Sie danach auf Save und geben dem Makro einen möglichst aussagekräftigen Namen. Es erscheint danach in der Toolbox rechts, wo Sie es jederzeit mit einem Klick darauf erneut starten.

Zwar bietet das Programm an, das Makro nachträglich zu bearbeiten, im Test war das jedoch nicht möglich. Komodo Edit weigerte sich, die Änderungen zu übernehmen. Es erschien jeweils nur der Hinweis, dass es sich um die selbe Datei handle.

Fazit

Klein und übersichtlich ist Komodo Edit wahrlich nicht – dafür bietet es eine Fülle an sinnvollen Funktionen, welche die meisten Vertreter seiner Gattung vor Neid erblassen lassen. An der einen oder anderen Stelle leistet sich das Programm zwar kleinere Ausrutscher, empfiehlt sich aber dennoch vor allem für Anwender, die häufig mit Programm- oder HTML-Code arbeiten. 

Infos

[1] Komodo Edit: http://www.activestate.com/komodo-edit/

[2] Download Komodo Edit: http://www.activestate.com/komodo-edit/downloads/

[3] Activestate: http://www.activestate.com

[4] Firefox-Addon „Deutsches Wörterbuch“: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/german-dictionary/

LinuxUser 05/2011 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Text- und Code-Editor Komodo Edit"

  E-Mail Benachrichtigung  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Der für meine Zwecke (PHP, HTML, JS, CSS, etc.) beste Editor, den ich je getestet habe – und das waren einige. Schön ist auch, dass Komodo für Linux, Mac und Windows verfügbar ist und damit das Arbeiten auch auf unterschiedlichen Systemen leicht fällt.