Aus LinuxUser 12/2004

Mausgesten und Tastenkombinationen mit KHotKeys

Zeichensprache

Mausgesten und Tastenkombinationen machen die Bedienung Ihres PCs noch schneller und einfacher. Waren Mausgesten bislang nur Opera und Mozilla-Benutzern vorbehalten, können Sie sie Dank KHotKeys ab KDE 3.2 nun auch in Konqueror benutzen. Mit Khotkeys ist es auch möglich nicht KDE-Programme über Schnelltasten zu starten.

KDE ist ein höchst anpassungsfähiges System. Die über die rechte Maustaste erreichbaren Servicemenüs lassen sich genauso beliebig erweitern wie das K-Menü oder die Schnellstart-Symbole auf dem KDE-Arbeitstisch. Im KDE-Kontrollzentrum verbirgt sich ein weiteres interessantes Programm, dass hilft KDE flexibler zu bedienen: KHotKeys. Mit Hilfe von Khotkeys können Sie Anwendungen Tastenkombinationen zuordnen und Konqueror durch Mausgesten steuern (Kasten 1).

Sie starten Khotkeys durch [Alt-F2] und der Eingabe von khotkeys oder über das Kontrollzentrum im Abschnitt Regionaleinstellungen & Zugangshilfen. Nach dem Start weist Sie Khotkeys darauf hin, dass die Veränderung von Aktionen nicht immer ungefährlich ist. Dieser Artikel stellt die einfachsten, meist ausreichenden, Einstellmöglichkeiten vor, Khotkeys sollte deshalb auch Anfängern keine Angst machen.

Mausgesten

Das Programmfenster ist in zwei Hälften aufgeteilt. In der linken Hälfte befinden sich Beispiele (Examples) und einige Mausgesten für Konqueror. Im rechten Fenster befinden sich die Einstellungen zu den einzelnen Aktionen, je nach Aktion auf mehrere Reiter verteilt. In der KDE-Grundeinstellung sind dieKhotkeys Tastenkombinationen bereits aktiv und Konqueror beherrscht die Mausgesten schon.

Sollten die Gesten bei Ihrer Distribution nicht funktionieren, überprüfen Sie zuerst im KDE-Kontrollzentrum Begüßungsbildschirm, ob Sie KDE in der Version 3.2 oder neuer instaliert haben. Dann gehen Sie in Khotkeys auf Globale Einstellungen im rechten Fenster und entfernen allenfals das Häkchen vor Khotkeys-Dämon deaktivieren (Abbildung 1). Bestätigen Sie die Optionen mit einem Klick auf Anwenden und wechseln Sie anschließend auf den Reiter Gesten-Einstellungen. Entfernen Sie auch hier den Haken vor der Option Mausgesten global deaktivieren. Bestätigen Sie auch diese Einstellungen mit einem Klick auf Anwenden.

Jede einzelne Geste lässt sich aktivieren oder deaktivieren. Klicken Sie im linken Fenster auf das Plus-Zeichen vor Konqueror Gestures, finden Sie eine Liste der geläufigsten Gesten, die sie beliebig de-/aktivieren können. Dazu klicken Sie eine Geste in der Liste an und klicken im rechten Fenster auf die Option Deaktivieren.

Die bestehenden Gesten sind alle mit einem Kommentar versehen, der beschreibt wie die Mausgeste für die jeweilige Aktion aussieht. Er lässt sich aber auch durch einen beliebigen Kommentar in deutscher Sprache ersetzen. Speichern Sie die Einstellungen mit Anwenden ab, und schon können Sie die Mausgesten im Konqueror ausprobieren.

Abbildung 1: Der Khotkeys-Dämon muss laufen, damit die Mausgesten interpretiert werden.
Abbildung 1: Der Khotkeys-Dämon muss laufen, damit die Mausgesten interpretiert werden.

Eigene Gesten

Mittels Khotkeys lassen sich die vorhandenen Gesten durch eigene ersetzen oder ergänzen. Für jede Funktion stellt Khotkeys drei mögliche Gesten zur Verfügung. Wählen Sie dazu im Aktionen-Fenster die gewünschte Geste aus und klicken Sie dann im rechten Fenster auf den Reiter Gesten. Hier sehen Sie drei Felder für die drei möglichen Gesten, von denen aber Im Allgemeinen nur das erste Feld ausgefüllt ist.

Klicken Sie auf das Bearbeiten-Symbol des ersten freien Feldes öffnet Khotkeys ein neues Fenste. Zeichnen Sie hier Ihre gewünschte Geste. Beachten Sie dabei, dass Sie beim Zeichnen die Geste mit der linken Maustaste zeichnen müssen, da die mittlere Maustaste für das Ausführen der Gesten reserviert ist. Um die Einmaligkeit Ihrer Geste zu gewährleisten müssen Sie diese zur Kontrolle noch zwei mal zeichnen. Weisen die einzelnen Versuche zu starke Abweichungen auf, weist Sie das Programm darauf hin und Sie müssen die Prozedur wiederholen. Haben sie alle drei Gesten übereinstimmend gezeichnet, speichert Khotkeys die neue Geste nach einem Klick auf OK. Sie erscheint dann im zweiten Fenster mit einer eindeutigen Gesten-ID.

Neue Funktionen

Wenn Sie für Konqueror eine Funktion programmieren möchten, die noch nicht in den Beispielen vorhanden ist, wählen Sie Konqueror Gestures aus und klicken dan auf Neue Aktion. Daraufhin erscheint ein neuer, gleichnamiger Eintrag. Geben Sie im rechten Fenster unter Aktionsname der Geste einen aussagekräftigen Namen. Als Aktionstyp wählen Sie Geste -> Tastatureingabe (einfach). Bei diesem Typ wandelt Khotkeys die von ihnen gezeichnete Geste in eine Tastenkombination um. So könne Sie für ihre Geste zum Beispiel festlegen, dass sie wie [Strg]+[U] den Quelltext eines HTML-Dokumentes anzeigt. Als Kommentar geben Sie am besten die Beschreibung der von Ihnen erdachten Mausgeste an.

Wechseln Sie danach auf den Reiter Gesten und geben Sie über Bearbeiten… die neue Geste ein. Ist auch diese Prozedur erfolgreich abgeschlossen, klicken Sie auf den Reiter Einstellungen zu Tastatureingaben. Hier müssen Sie in dem Feld Tastatureingabe die Tasten angeben, deren Druck Sie simulieren möchten. Welche Tasten das sind, erfahren Sie im dementsprechenden Menü des Konqueror. Die Option Quelltext anzeigen befindet sich im Konqueror im Menu Ansicht. Diese Tastenkombination müssen Sie nun ins Feld Tastatureingabe eintippen. An dieser Stelle befindet sich ein Stolperstein. Tragen Sie Strg+U ein, funktioniert die programmierte Mausgeste nicht, da das Program intern die englische Bezeichnung Ctrl benutzt. Der korrekte Eintrag lautet dementsprechend Ctrl+U.

Beenden Sie die Programmierung der neuen Geste mit einem Klick auf Anwenden. Die Geste ist nun aktiv und im Konqueror anwendbar. Auf die gleiche Art lassen sich alle von Ihnen benötigten Funktionen mit Mausgesten verknüpfen. Achten Sie nur darauf, nicht allzu extravagante Gesten zu programmieren. Je schwerer diese zu Zeichnen sind, desto länger brauchen Sie, bis die Funktion auch wirklich läuft.

Abbildung 2: In diesem Eingabefeld müssen Sie die Geste drei Mal zeichnen.
Abbildung 2: In diesem Eingabefeld müssen Sie die Geste drei Mal zeichnen.

Programme mit Tastenkombinationen starten

Wie am Namen erkennbar, kann Khotkeys nicht nur Mausgesten programmieren, sondern auch Programme mit Tastenkombinationen starten oder ganze Textphrasen per Tastenkombination in einen Editor übernehmen. Dazu lohnt es sich, eine separate Aktionsgruppe anzulegen. Wählen Sie dazu Globale Einstellungen aus und klicken Sie dann auf Neue Gruppe. Geben Sie dieser anschließend im Feld Allgemein einen eigenen Namen. Klicken Sie dann auf die neu erstellte Gruppe und auf Neue Aktion. Die neue Aktion soll das Email-Programm Kmail über eine Tastenkombination starten.

LinuxUser 12/2004 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: