Aus LinuxUser 01/2004

Ressourcenverwaltung und Zeitmanagement mit MrProject

Pfad durch den Projektdschungel

Projekte zu verwalten, kann eine Last sein: Termine laufen aus dem Ruder, Ressourcen sind falsch verteilt. Mit MrProject gehören diese Sorgen der Vergangenheit an.

Um ein Projekt effizient am PC zu verwalten, ist eine strukturierte Vorgehensweise ratsam. MrProject [1] hilft dabei, diese Struktur zu erarbeiten. Mit der Software verwalten Sie zudem Abläufe und Ressourcen bequem über ein grafisches Frontend.

Projektstart

Für ein neues Projekt erfassen Sie zunächst die Rahmendaten. Starten Sie dazu das Programm – unter KDE drücken Sie etwa die Tastenkombination [Alt-F2] und tragen in die Eingabezeile dann mrproject ein. Sie blicken nun auf ein leeres Programmfenster (Abbildung 1).

Abbildung 1: MrProject begrüßt Sie mit einem leeren Fenster
Abbildung 1: MrProject begrüßt Sie mit einem leeren Fenster

Mit Projekt/Projekt-Eigenschaften öffnen Sie einen Dialog mit den Daten des Projektes (Abbildung 2). Im Register Allgemein vergeben Sie einen Namen und ein Anfangsdatum. Sind die Daten erfasst, beenden Sie Ihre Eingaben mit einem Druck auf Schließen. Speichern Sie das Projekt nun über Datei/Speichern.

Abbildung 2: In diesem Dialog werden die Eigenschaften eines Projektes erfasst
Abbildung 2: In diesem Dialog werden die Eigenschaften eines Projektes erfasst

Ressourceneinteilung

Ob ein Projekt termingerecht durchführbar ist, steht und fällt mit dem richtigen Einsatz der Ressourcen. Die beste Planung hilft wenig, wenn die dringend für das Projekt benötigte Maschine oder eine Fachkraft nicht zur Verfügung steht. MrProject bietet eine einfache, aber vollkommen ausreichende Ressourcenverwaltung an.

Abbildung 3: Ressourcenverwaltung mit MrProject
Abbildung 3: Ressourcenverwaltung mit MrProject

Klicken Sie im Programmfenster auf die Schaltfläche Ressourcen. Führen Sie in der noch leeren Listenansicht einen Rechtsklick aus und wählen Sie aus dem Kontextmenü Ressource einfügen. Es wird ein neuer Eintrag erstellt. Markieren Sie diesen und führen Sie Bearbeiten/Ressourcen-Eigenschaften bearbeiten aus. Im folgenden Dialog geben Sie die Daten für die Ressource ein (Abbildung 3).

Vergeben Sie im Feld Name eine Bezeichnung für die Ressource. Wichtig ist die Angabe des Ressourcentyps: MrProject kennt die zwei Typen Arbeit und Material. * Unter Material tragen Sie beispielsweise Maschinen, Räume oder andere Güter ein, die für die Durchführung notwendig sind. * Der Typ Arbeit umfasst alle Mitarbeiter oder externe Personen, die am Projekt beteiligt sind. * Unter Kosten definieren Sie einen Tagessatz, den der Einsatz dieser Ressource verursacht.

Gemeinsamer Kalender

Vielleicht ist Ihnen beim Erfassen der Ressourcen das Register Kalender aufgefallen. Über die Kalenderfunktion erfassen Sie beispielsweise Urlaubstage von Mitarbeitern. Die Dialoge sind dabei nahezu selbsterklärend. Nach einem Klick auf Kalender bearbeiten gelangen Sie in eine kleine Monatsübersicht.

Mit der Maus rufen Sie sich nun den Monat auf den Schirm, den Sie bearbeiten möchten. Klicken Sie anschließend auf das gewünschte Datum, und wählen Sie aus der Listbox Tagestyp setzen auf aus, ob es sich um einen Arbeitstag handelt. Ein Druck auf Anwenden ändert den Status des Tages. Die Prozedur wiederholen Sie für jeden weiteren Tag, dessen Typ Sie ändern möchten.

Feiertage brauchen Sie nicht für jede Ressource einzeln zu bearbeiten. Über Projekt / Kalender verwalten gelangen Sie ebenfalls zu einer Kalenderansicht. Hier markieren Sie auf die eben beschriebene Weise die offiziellen Feiertage oder einen allgemeinen Betriebsurlaub.

Aufgaben erfassen

Nachdem Sie die Rahmendaten Ihres Projektes und die benötigten Ressourcen notiert haben, bestimmen Sie Teilaufgaben. Klicken Sie mit der Maus auf das Icon für Aufgaben am linken Rand des Programmfensters. Mit Bearbeiten/Aufgabe einfügen nehmen Sie einen leeren Eintrag in die Liste auf.

Über Bearbeiten/Aufgaben-Eigenschaften bearbeiten legen Sie die Details dieser Aufgabe fest (Abbildung 4). Es ist übrigens empfehlenswert, erst einmal alle Aufgaben niederzuschreiben. Erst in einem zweiten Schritt erfassen Sie dann Abhängigkeiten von Aufgaben oder gliedern diese.

LinuxUser 01/2004 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: