Aus LinuxUser 12/2001

Elektronische Post mit KMail (Seite 2)

Nachrichten schreiben

Generell schreiben und senden Sie mit KMail genauso Nachrichten wie mit Outlook Express. Klicken Sie auf das Symbol ganz links in der Werkzeugleiste, wählen Sie Nachricht/Neue Nachricht in der Menüleiste oder drücken [Strg+n].

Soll die E-Mail-Adresse des Empfängers direkt aus dem Adressbuch in die Zeile An gesetzt werden, müssen Sie auf den kleinen Button mit den Pünktchen rechts neben der Textzeile klicken, die gewünschte Adresse per Mausklick markieren und mit OK bestätigen (Abbildung 7).

Abbildung 7: E-Mail-Adresse aus dem Adressbuch einfügen
Abbildung 7: E-Mail-Adresse aus dem Adressbuch einfügen

Über den Symbol-Button für das Adressbuch können Sie übrigens nur die Einträge im Adressbuch erstellen, bearbeiten oder löschen – eine neue Mail lässt sich so nicht erstellen.

Ist die Nachricht fertig, reicht ein Klick auf den Button Senden links oben; es sei denn, Sie haben die Standard-Sendemethode von Sofort senden auf Später senden verstellt – dies tun Sie über Einstellung/Einrichtung/Netzwerk/Eigenschaften (Abbildung 8).

Abbildung 8: Wie soll gesendet und empfangen werden?
Abbildung 8: Wie soll gesendet und empfangen werden?

Es gibt auch bei der Einstellung Sofort senden die Möglichkeit, eine geschriebene E-Mail erst in den Postausgang zu verschieben, um sie später zum Beispiel mit anderen Mails zusammen zu versenden. Klicken Sie dazu auf den Symbol-Button In Postausgang. Wollen Sie die Nachricht vor dem Senden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal überarbeiten, klicken Sie auf Nachricht/In Entwürfe-Ordner speichern in der Menüleiste (Abbildung 9).

Abbildung 9: Erst in den Ordner "Postausgang" oder "Entwürfe"
Abbildung 9: Erst in den Ordner „Postausgang“ oder „Entwürfe“

Ihre E-Mails können Sie individuell gestalten. Eine Signatur erstellen Sie im Bereich Einstellungen/Einrichtung/Identität. Sie können eine vorhandene Signatur-Datei auswählen oder eine neue Signatur im unteren Textfeld eingeben, zum Beispiel Ihre komplette „gelbe“ Adresse (Abbildung 4). Im Abschnitt Erscheinungsbild legen Sie Farben, Schriftarten und ähnliches fest (Abbildung 10).

Abbildung 10: Gestalten Sie das Erscheinungsbild der E-Mails
Abbildung 10: Gestalten Sie das Erscheinungsbild der E-Mails

Wie Sie eine Nachricht erstellen, kann im entsprechenden Abschnitt konfiguriert werden. Hier stellen Sie ein, ob Ihre Signatur immer an den E-Mail-Text angehängt werden soll, wie bei einer Antwort zitiert wird, wie der Zeilenumbruch vorgenommen wird und was beim Antworten und Weiterleiten in der Betreff-Zeile stehen soll.

Abbildung 11: Signatur, Zitierung, Zeilenumbruch festlegen
Abbildung 11: Signatur, Zitierung, Zeilenumbruch festlegen

Nachrichten abrufen

Die E-Mails rufen Sie vom Server Ihres Dienstanbieters ab, indem Sie auf den Button Nach Email sehen in klicken oder in der Menüleiste Datei/Nach Email sehen wählen. Auf dem Symbol-Button ist ein kleiner Pfeil. Drücken Sie etwas länger auf den Button, öffnet sich ein Menü mit den von Ihnen angelegten Postfächern, und Sie können eines auswählen (Abbildung 12). Bei kurzem „normalem“ Klick werden alle Postfächer nach Post durchstöbert.

Abbildung 12: Auf Wunsch jedes Postfach einzeln abfragen
Abbildung 12: Auf Wunsch jedes Postfach einzeln abfragen

Die Zahl der E-Mails, die täglich auf die Festplatte strömen, steigt schnell an. Da kann es im Ordner Posteingang unübersichtlich werden. Sie können wie bei Outlook weitere Ordner anlegen und Filterregeln erstellen, so dass die ankommenden Mails gleich in die richtigen Ordner sortiert werden. Wählen Sie in der Menü-Leiste Ordner/Erstellen. Geben Sie dem Kind einen Namen, zum Beispiel „Computer“.

Abbildung 13: Besseren Überblick durch eigene Ordner
Abbildung 13: Besseren Überblick durch eigene Ordner

Es ist nicht möglich, einen neuen Ordner als Unterordner von Posteingang anzulegen; es steht nur die Oberste Ebene bei der Option Einordnen unter zur Verfügung. In einem eigenen Order, also zum Beispiel dem Ordner Computer, können Sie aber sehr wohl Unterordner anlegen (Abbildung 14).

Abbildung 14: Jedem seinen Unterordner
Abbildung 14: Jedem seinen Unterordner

Soll im Ordner Computer der Unterordner Linux stehen, legen Sie ihn entweder wie oben beschrieben an und wählen im Dropdown-Menü Einordnen unter den Ordner Computer – Kürzer ist der Weg, wenn Sie auf der Arbeitsfläche von KMail mit einem Rechtsklick auf den Ordner Computer die Option Unterordner anlegen wählen.

Per Drag & Drop können E-Mails von einem Ordner in einen anderen verschoben werden. Praktischer ist es, wenn Sie Filter definieren, so dass die ankommenden Mails gleich in den richtigen Ordnern abgelegt werden. Die Definitionsmaske erreichen Sie über Einstellungen/Filterregeln.

Nach zwei Kriterien können die E-Mails gefiltert werden. Klicken Sie zunächst auf Neu. Etwas aufwendig aber eindeutig ist die Filterung nach Absender-Adressen. Sie haben einen Ordner Privat mit dem Unterordner tux angelegt und wollen, dass alle Mails von Tux, der die E-Mail-Adresse tux@pinguin.de hat, dort landen.

Wählen Sie im ersten Dropdown-Menü die Option From und geben in die nebenstehende Textzeile „tux“ ein. Ein zweites Kriterium brauchen Sie in diesem Fall nicht festzulegen. Im ersten Dropdown-Menü nichts markieren Sie verschieben nach und wählen den Ordner privat/tux.

LinuxUser 12/2001 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: