Aus LinuxUser 11/2000

KDE Themes Teil 3 (Seite 2)

Abbildung 3: Farbschema-Dialog
Abbildung 3: Farbschema-Dialog

Im oberen Teil kann das Element der Oberfläche ausgewählt werden, dessen Farbe man ändern will. Dazu wählt man diese in einem Dialog aus, welcher erscheint, nachdem man auf den Knopf mit der aktuellen Farbe geklickt hat. Sind alle Farben eingestellt, kann man über den Knopf Hinzufügen das eigene Farbschema abspeichern. Wie Abbildung 4 zeigt, erscheint durch einen Klick auf diesen Knopf ein Dialog, in den man den Namen des Farbschemas eingeben kann. Durch Klicken auf den OK-Knopf wird das Farbschema gespeichert und der kleine Namensdialog wird geschlossen. Zum Schluss noch ein Klick auf den OK-Knopf des Farbschema-Dialogs und unser Farbschema wird übernommen.

Abbildung 4: Benennung des Farbschemas
Abbildung 4: Benennung des Farbschemas

Wie bekommen wir nun dieses Farbschema in unsere Datei eclipse.themerc (vgl.: Zeilen 095-109 in Listing 1)? Dies geht ganz einfach. In dem Verzeichnis, in dem die Farbschema-Informationen gespeichert werden (~/.kde/share/apps/kdisplay/color-schemes), befindet sich die Datei eclipse.kcsrc. Den Inhalt dieser Datei (vgl. Listing 2) hängen wir einfach an unsere eclipse.themerc an. Ich habe in Listing 1 den Kommentar (Zeile mit dem Zeichen #am Anfang) gelöscht.

Der Übersicht halber beschreibt Tabelle 2 die Einträge des Abschnitts [Colors].

Tabelle 2: Colors

Abschnittsbezeichner [Colors]
Schriftfarbe für normalen Text foreground=Farbe
Schriftfarbe für ausgewählten Text selectForeground=Farbe
Zweite Farbe für die Titelleiste von aktiven Fenstern (Farbverlauf) activeBlend=Farbe
Farbe für Textauswahl selectBackground=Farbe
Farbe für die Titelleiste von inaktiven Fenstern inactiveBackground=Farbe
Name des Farbschemas name=eclipse
Kontrast contrast=Kontrastwert
Hintergrundfarbe background=Farbe
Farbe für die Titelleiste von aktiven Fenstern activeBackground=Farbe
Zweite Farbe für die Titelleiste von inaktiven Fenstern (Farbverlauf) inactiveBlend=Farbe
Schriftfarbe für Text in inaktiven Fenstern inactiveForeground=Farbe
Schriftfarbe des angeklickten Menüpunktes activeForeground=Farbe
Schriftfarbe von Menüeinträgen windowForeground=Farbe
Farbe von Menüs windowBackground=Farbe

Der einfachste Weg, ein mit diesem Artikel konsistentes Theme zu erzeugen, besteht darin, die paar Zeilen aus Listing 1 von Hand in die eclipse.themerc zu schreiben.

KFM-Einstellungen

Wäre KDE „nur“ ein Windowmanager und würde sich somit „nur“ um die Darstellung von Fenstern kümmern, wäre dieser letzte Punkt überflüssig. Aber KDE ist ja bekanntlich mehr als nur ein Windowmanager. Es ist darüber hinaus nämlich auch Grundlage für ein Sammelsurium von Programmen für fast jeden Anwendungsbereich. Speziell für das KDE erstellte Programme arbeiten in der Regel mittels Drag-and-Drop besser miteinander zusammen als man dies von normalen X11-Anwendungen gewohnt ist. Ein Klick auf den Menüeintrag

Persönliches Verzeichnisim Startmenü öffnet ein Fenster, mit dem man u. a. sein Dateisystem durchsuchen kann. Dieses Fenster wollen wir nun an unser Theme anpassen. Tabelle 3 enthät die notwendigen Informationen über mögliche Parameter.

Tabelle 3: File Manager

Abschnittsbezeichner [File Manager]
Hintergrunddatei backgroundImage=Dateiname
Standardhintergrundfarbe für HTML-Ansicht htmlBackground=Farbe
Standardschriftfarbe für HTML-Ansicht htmlForeground=Farbe
Standardfarbe für Links in HTML-Ansicht htmlLinks=Farbe
Standardfarbe für bereits besuchte Links in HTML-Ansicht htmlFollowedLinks=Farbe

Die entsprechenden Einträge in der eclipse.themerc sind ab Zeile 110 in Listing 1 zu finden. Die Abbildungen 5 und 6 verdeutlichen den Unterschied zwischen einem „ge-theme-ten“ Dateibrowser und einem ohne spezielle Anpassungen.

Abbildung 5: KFM ohne Theme-Anpassungen
Abbildung 5: KFM ohne Theme-Anpassungen
Abbildung 6: KFM mit Theme-Anpassungen
Abbildung 6: KFM mit Theme-Anpassungen

Da ich im ersten Teilen dieser Trilogie bereits einiges zu Hintergrundbildern geschrieben habe, verweise ich Sie auf die dortigen Erläuterungen. Auch die Fragestellung, wie man auf einfache Weise an gewüschte Farbeinträge kommt, haben wir bereits ausführlich behandelt.

So weit, so gut

An dieser Stelle endet die eigentliche Trilogie zur Erstellung eigener KDE Themes. Abbildung 7 zeigt uns noch einmal, wie unser KDE mit dem Eclipse-Theme aussieht.

Abbildung 7: KDE 1.1.2 mit unserem eclipse-Theme
Abbildung 7: KDE 1.1.2 mit unserem eclipse-Theme

Eintragen des Themes bei KDE.THEMES.ORG

KDE.THEMES.ORG [3] ist eine Internetsammlung (siehe Abbildung 8) von KDE-Themes.

Abbildung 8: KDE.THEMES.ORG - Startseite
Abbildung 8: KDE.THEMES.ORG – Startseite

Ich hoffe, dass jetzt keiner von Ihnen auf die Idee kommt, mein Eclipse-Theme noch einmal einzutragen. Es ist nämlich bereits unter [2] zu finden. Da diese Artikelserie aber hoffentlich den Grundstein für die Entwicklung von vielen tausend Themes gelegt hat 😉 , will ich Ihnen diesen letzten Punkt nicht vorenthalten. Man geht dabei folgendermaßen vor:

LinuxUser 11/2000 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: