Aus LinuxUser 08/2000

Zu Befehl (Seite 2)

Glossar

HOWTOS

Im Gegensatz zu den referenzartigen Man-Pages liefern die HOWTOS „Kochrezepte“ für bestimmte Problemgebiete und sind damit für den Anfänger wesentlich besser geeignet. Bei gängigen Distributionen liegen sie unter /usr/doc/HOWTO. Dort gibt es z. B. die Datei Firewall-HOWTO.gz, die man entweder entpacken und dann lesen oder mit zless oder zmore (s. „Zu Befehl“-Folge Nr. 2) direkt anschauen kann.

stdout

Es gibt drei „Standardkanäle“ für Ein- und Ausgabe, stdin (Standardeingabe), stdout (Standardausgabe) und stderr (Standardfehlerausgabe). Ein Benutzer hat z. B. die Tastatur als Standardeingabe und den Bildschirm als -ausgabe. Wenn man eine Datei beispielsweise mit zcat (gzip -d -c) dekomprimiert, dann wird sie, sofern sie nicht umgeleitet wird, auf den Bildschirm ausgegeben.

Symlinks

Symbolische Links: Ein Verweis auf eine andere Datei, der von Anwendungsprogrammen wie eben diese Datei behandelt wird. Wenn die Datei, auf die ein Symlink verweist, gelöscht wird, zeigt der Link ins Leere. Symlinks sind das Ergebnis des Kommandos ln -s.

Umgebungsvariable

Die Shell stellt dem Benutzer einen Speicher bereit, um bestimmte Informationen aufzubewahren und Programmen zugänglich zu machen. Diese Umgebungsvariablen (environment variables) bestehen jeweils aus dem Namen und dem zugeordneten Wert.

LinuxUser 08/2000 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: