Aus EasyLinux 04/2014

KDE-Tipps

Besser arbeiten mit KDE

KDE ist der Standarddesktop von Kubuntu und OpenSuse. In unseren KDE-Tipps stellen wir regelmäßig interessante Features des Desktops und seiner Anwendungen vor.

Tipp: Suchen mit Kfind: Installation und Basics

KDE stellt mehrere Tools für die Suche nach Dateien zur Verfügung. Neben den Funktionen in den verschiedenen Dateimanagern bietet z. B. das kleine Tool kfind eine einfach zu handhabende Suchoberfläche. Sie müssen das Programm zunächst installieren.

Unter OpenSuse klappt das wahlweise mit der YaST-Softwareverwaltung, der KDE-Paketverwaltung Apper oder auf der Kommandozeile mit sudo zypper install kfind. Bei Kubuntu geben Sie entweder in der Kommandozeile sudo apt-get install kfind ein oder suchen im grafischen Installationsprogramm Muon-Discover nach kfind.

Das Programm startet mit einem übersichtlichen Suchfenster mit drei Registerreitern Name/Pfad, Inhalt und Eigenschaften. Die Bedienung ist weitgehend selbsterklärend. Im ersten Tab Name/Pfad geben Sie bei Name den Suchbegriff ein und bestimmen bei Suchen in den Anfangspfad für die Suche. Vorgabe ist das eigene Home-Verzeichnis in der Form file:///home/username. Eine der am häufigsten benötigten Optionen, das Einschließen von Unterverzeichnissen, ist standardmäßig aktiviert. Mit weiteren Optionscheckboxen können Sie bestimmen, ob Ihre Suche auch versteckte Dateien einschließen soll und ob Sie den von Nepomuk erstellten Dateiindex verwenden möchten.

Tipp: Suchen mit Kfind: Suchausdrücke

Im Reiter Inhalt können Sie die Suche mit Filtern verfeinern. So können Sie bei Dateityp gezielt vorgeben, ob Sie alle Dateien und Ordner in die Suche aufnehmen oder ob sich Ihre Suche z. B. nur auf Bilder, Binärdateien oder Verknüpfungen erstrecken soll. Darüber hinaus könnten Sie unter Zuhilfenahme von Jokerzeichen (Wildcards, „*“ oder „?“) im Feld Enthaltener Text nach Dateien suchen, deren Namen Sie nicht exakt kennen, oder mehrere, zusammengehörige Dateien mit ähnlichen Namen finden. Dabei lassen sich auch zwei oder mehr Platzhalter in einem Suchausdruck nach Belieben kombinieren.

Tipp: Suchen mit Kfind: Spezialitäten

Nicht mehr gänzlich selbsterklärend sind die Möglichkeiten im Reiter Eigenschaften. Auch dieser dient dem Verfeinern Ihrer Suche. Hier suchen Sie gezielt nach veränderten Dateien. Mit dem Aktivieren der Checkbox Neue oder veränderte Dateien suchen findet kfind alle Dateien, die sich in einem gewissen Zeitraum geändert haben. Über die Knöpfe zwischen bzw. während geben Sie entweder das zu berücksichtigende Datum oder eine Zeitspanne in Minuten, Stunden, Tagen oder Jahren vor, die kfind bei der Suche berücksichtigt (Abbildung 1).

Abbildung 1: Im Reiter "Eigenschaften" von Kfind können Ihre Suche gezielt einschränken und z. B. auf Veränderungen in einem gewissen Zeitraum oder bei der Dateigröße, sowie den Eigentumsverhältnissen beschränken.
Abbildung 1: Im Reiter „Eigenschaften“ von Kfind können Ihre Suche gezielt einschränken und z. B. auf Veränderungen in einem gewissen Zeitraum oder bei der Dateigröße, sowie den Eigentumsverhältnissen beschränken.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Suche gezielt auf Veränderungen bei der Dateigröße in Byte, KByte, MByte oder GByte oder auf Dateien von bestimmten Anwendern (Eigentum von Benutzer:) einzuschränken.

Tipp: KDE-Begrüßungsklang aktivieren

Sie haben schon viele Linux-Distributionen mit KDE-Desktop ausprobiert, neben den von EasyLinux favorisierten Varianten Kubuntu und OpenSuse möglicherweise auch Fedora oder Debian und wundern sich, dass bei manchen KDE-Installationen beim Start der Desktop-Oberfläche ein Jingle erklingt, bei anderen aber nicht? Wie nahezu alles in KDE ist auch dieses Verhalten frei konfigurierbar. Vorausgesetzt, Ihre Soundkarte ist korrekt konfiguriert und wurde von KDE entsprechend erkannt, gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die KDE-Systemeinstellungen und wählen Sie im Bereich Allgemeines Erscheinungsbild und Verhalten den Eintrag Anwendungs- und Systembenachrichtigungen.
  2. Hier navigieren Sie links zu Benachrichtigungen verwalten und wählen dann im Reiter Anwendungen beim Listenauswahlfeld Quelle für das Ereignis aus der großen Anzahl von Ereignissen den Eintrag KDE Arbeitsfläche.
  3. Ist das geschehen, listet KDE darunter eine Reihe von Ereignissen auf. Markieren Sie hier den Eintrag Anmelden und setzen Sie dann im Bereich unterhalb der Ereignisliste ein Häkchen bei der ersten Option Klang abspielen (Abbildung 2).

    Abbildung 2: So bewegen Sie KDE dazu, beim Anmelden eine Klangdatei abzuspielen.
    Abbildung 2: So bewegen Sie KDE dazu, beim Anmelden eine Klangdatei abzuspielen.
  4. Rechts zeigt der Dialog den Namen der momentan verwendeten Klangdatei, und noch einmal rechts davon erlaubt Ihnen ein Klick auf das Dateiauswahlsymbol das Einstellen einer anderen Klangdatei. Links vom angezeigten Dateinamen gibt Ihnen ein Abspielsymbol die Gelegenheit, die ausgewählte Klangdatei testweise zu hören.

Auf die gleiche Art und Weise können Sie auch eine Klangdatei bestimmen, die KDE z. B. beim Abmelden, bei einer Warnung, bei einem schweren Fehler oder beim Leeren des Papierkorbs abspielt. Die Lautstärke der Klangdatei können Sie im Reiter Wiedergabe-Einstellungen bestimmen. Hier ist es auch möglich, statt des KDE-Soundsystems einen externen Abspieler zu verwenden.

Tipp: Sprachausgabe und andere Aktionen

Ähnlich, wie in Tipp 4 gezeigt können Sie Ereignissen der KDE-Arbeitsfläche nicht nur Klangdateien zuordnen. Mit Hilfe der Checkboxen unterhalb des gewählten Ereignisses, wie z. B. Druckfehler, können Sie beim Auftreten des betreffenden Ereignisses auch veranlassen, dass KDE eine Sprachdatei ausgibt, ein weiteres Programm startet, ein Meldungsfenster anzeigt oder in die zugehörige Protokolldatei schreibt.

Bei der Gelegenheit können Sie auch eine andere Eigenschaft des KDE-Desktops anpassen: Wechseln Sie im Navigationsbereich links zu Programmstartanzeige, können Sie bei Wählen Sie die Rückmeldung aus, die ein Programm beim Starten gibt statt des standardmäßig eingestellten hüpfenden Symbols ein anderes visuelles Signal wählen, zum Beispiel einen blinkenden Cursor.

DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 5 HeftseitenPreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
KAUFEN
EasyLinux 04/2014 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: