Aus EasyLinux 01/2013

Das Autorennspiel Stunt Rally (Seite 2)

Im Kasten Tipps für Einsteiger haben wir ein paar Hilfestellungen für die ersten Runden zusammengestellt.

Tipps für Einsteiger

  • Fahren Sie zunächst langsam und führen Sie nur wenige Lenkbewegungen aus.
  • Versuchen Sie unbedingt, auf der Fahrbahn zu bleiben – neben der Strecke bricht der Wagen sehr leicht aus.
  • Üben Sie zu driften (also das Auto kontrolliert ausbrechen zu lassen).
  • Wenn vorhanden, probieren Sie ein Lenkrad oder ein Gamepad aus.
  • Experimentieren Sie in den Optionen mit den Einstellungen zur Steuerung.
  • In den Optionen finden Sie auch zahlreiche Einstellungen, mit denen Sie die Grafikdarstellung verbessern bzw. aufhübschen können.

Fazit

Stunt Rally legt den Fokus weniger auf eine realistische Rallye-Simulation, denn auf ein unkompliziertes Fahrerlebnis (Abbildung 6). Besonders viel Spaß macht die Split-Screen-Fassung – vorausgesetzt, man findet weitere Mitspieler und besitzt genügend Gamepads zur Steuerung. Für ein kostenloses Rennspiel sieht die bonbonbunte Grafik extrem schick aus, im Gegenzug verlangt sie aber auch eine Menge Rechenleistung. Viele Effekte gibt es zudem nur, wenn die Grafikkarte diese unterstützt.

Abbildung 6: Nicht ganz realistisch: Unfälle hinterlassen an den Autos keine Spuren.
Abbildung 6: Nicht ganz realistisch: Unfälle hinterlassen an den Autos keine Spuren.

Die vielen mitgelieferten Rennstrecken sind abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet. Einsteiger benötigen allerdings eine Weile, bis sie die recht leicht ausbrechenden Boliden unter Kontrolle haben. Stunt Rally selbst ist zudem wenig abwechslungsreich, man versucht einfach nur, auf allen Strecken die schnellsten Zeiten herauszufahren – darüber können auch die verschiedenen Meisterschaften nicht hinweg täuschen.

Die teilweise etwas verrückten Streckenelemente erinnern an TrackMania [3] oder den Klassiker Stunts [4]. Wem das zu unrealistisch ist, der kann sich auch ganz auf die Standardkurse konzentrieren. Der Streckeneditor ist eine nette Beigabe, die Einarbeitung erfordert allerdings viel Geduld und Experimentierfreudigkeit.

Die Macher von Stunt Rally arbeiten übrigens emsig an ihrem Spiel weiter, bügeln Fehler aus und fügen weitere Rennstrecken und Fahrzeuge hinzu. Es lohnt daher, gelegentlich auf ihrer Homepage nach einer neuen Version Ausschau zu halten [1].

Stunt Rally

Bezugsquelle: http://code.google.com/p/vdrift-ogre/
Entwickler: Stunt-Rally-Projekt
Lizenz: GNU GPL v3
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3-D-Grafik

Infos

[1] Stunt Rally: http://code.google.com/p/vdrift-ogre/

[2] Stunt Rally Download: http://sourceforge.net/projects/stuntrally/

[3] Wikipedia zu TrackMania: http://de.wikipedia.org/wiki/TrackMania

[4] Wikipedia zu Stunts: http://de.wikipedia.org/wiki/Stunts

DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 3 HeftseitenPreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
KAUFEN
EasyLinux 01/2013 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: