Aus EasyLinux 04/2010

Anwender-Tipps und kleine Kniffe zu Gimp (Seite 2)

Aktivieren Sie mit einem Doppelklick das Farbverlauf-Symbol im Werkzeugkasten und wählen Sie in den Werkzeugeinstellungen bei Form die Option Konisch (symmetrisch) aus. Für die Vorder- und Hintergrundfarben suchen Sie zwei unterschiedliche Grautöne heraus.

Setzen Sie das Verlaufswerkzeug leicht unterhalb der linken oberen Ecke an und ziehen Sie es nach unten in die rechte Ecke der Auswahl. Dann rufen Sie im Bildmenü den Punkt Auswahl / Verkleinern auf. Tragen Sie im Dialogfenster einen Wert von 4 Pixeln ein und aktivieren Sie Vom Bildrand verkleinern. Erneut setzen Sie das Verlaufswerkzeug leicht oberhalb der rechten unteren Ecke an und ziehen es nach links oben. Verkleinern Sie abermals die Auswahl (Auswahl / Verkleinern) um einen Wert von 3 Pixeln.

Aktivieren Sie das Füllwerkzeug ([Umschalt]+[B]) und füllen Sie den Auswahlbereich mit schwarzer Farbe. Reduzieren Sie den Auswahlbereich um einen Pixel (Auswahl / Verkleinern) und überziehen Sie die Auswahl mit einem linearen Verlauf von Schwarz nach Weiß, der von rechts oben nach links unten wandert. Als Ergebnis sollte wie in Abbildung 4 in der rechten unteren Ecke lediglich ein leichter heller Schimmer erscheinen. Die Arbeit an der Bildschirmdarstellung ist damit abgeschlossen.

Abbildung 4: Das Verlaufswerkzeug liefert interessante Gestaltungsmittel und eine Vielzahl von Optionen.
Abbildung 4: Das Verlaufswerkzeug liefert interessante Gestaltungsmittel und eine Vielzahl von Optionen.

Weiter geht es mit Standbein und Fuß des Monitors. Die brauchen eine neue transparente Ebene, die Sie Standbein nennen. Mit der rechteckigen Auswahl positionieren Sie darin etwa mittig, unterhalb des Monitorbildschirms eine schmale Auswahl, die das Standbein darstellen wird. Ideal ist eine feste Größe von 75×80 Pixel, die Sie – wie weiter oben beschrieben – im Werkzeugkasten einstellen. Sie haben die Möglichkeit, mehrere Auswahlen miteinander zu kombinieren. Hierfür halten Sie während der nachfolgenden Auswahl lediglich [Umschalt] gedrückt. Sie ergänzen, wie in Abbildung 3 zu sehen ist, unter der eben erstellten noch eine schmale rechteckige Auswahl. Die soll den Standfuß darstellen, der relativ flach, jedoch breiter als das Standbein ist. Entfernen Sie im Werkzeugkasten das Häkchen bei Fest, um die zweite Auswahl in der Größe anzupassen.

Die Umrisse des Standkörpers stehen nun. Füllen Sie diese mit einem bilinearen Farbverlauf aus. Hierfür stellen Sie für die Vorder- und Hintergrundfarben wieder zwei unterschiedliche Grautöne ein. Wählen Sie bei Form im Werkzeugkasten die Option Bi-Linear aus und ziehen Sie den Verlauf von links nach rechts.

Zum Abschluss positionieren Sie im Ebenenstapel diese dritte Ebene unterhalb der Bildschirm-Ebene. Die Hintergrundebene gestalten Sie farblich nach eigenem Geschmack.

EasyLinux 04/2010 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: