Aus EasyLinux 04/2008

Kniffe, die Sie kennen sollten

Linux-Tipps

Diesmal schalten Sie den ungewollten Offline-Modus von Firefox 3 ab, sortieren E-Mail-Threads mit Thunderbird und beschleunigen virtuelle Maschinen im VMware-Server.

Tipp: Direktsuche in Firefox ändern

Firefox 2 und 3 bringen eine direkte Suche über die Adressleiste mit. Geben Sie statt einer URL einen Suchbegriff ein, leitet Firefox Sie entweder direkt auf eine passende Webseite oder zeigt Suchergebnisse an.

Als Suchmaschine voreingestellt ist Google.com. Wollen Sie lieber die deutsche Variante Google.de verwenden, ändern Sie die Einstellung. Geben Sie dazu about:config in die Adressleiste ein, um das Konfigurationsmenü des Browsers aufzurufen. In Firefox 3 bestätigen Sie per Mausklick das Versprechen Ich werde vorsichtig sein, versprochen!, dann tippen Sie in die Zeile Filter den Begriff keyword ein und erhalten zwei Ergebnisse.

Sie deaktivieren die eingebaute Suche, indem Sie doppelt auf keyword.enabled klicken, was den Wert dahinter von true auf false setzt. Um lediglich die eingesetzte Suchmaschine zu ändern, genügt ein Doppelklick auf keyword.URL. Der ruft eine Eingabezeile mit der Such-URL von Google.com auf. In dieser ändern Sie das com in ein de und suchen fortan über die deutsche Google-Ausgabe. Alternativ können Sie auch Yahoo als Standardsuche einrichten, indem Sie die Google-Adresse durch http://de.search.yahoo.com/search?p= ersetzen. Zukünftig sucht die Software dann in der deutsch lokalisierten Variante der Yahoo-Suche, wenn Sie ein Wort in die Adressleiste schreiben.

Tipp: Offline-Modus von Firefox 3 abschalten

Bei einigen Anwendern startet Firefox stets im Offline-Modus. Um das zu ändern, können Sie nach jedem Start des Browsers den Menüpunkt Datei anklicken und das Häkchen bei Offline entfernen. Das nervt auf Dauer.

Alternativ deinstallieren Sie einfach das Paket network-manager. Normalerweise sorgt der Network Manager dafür, dass sich Ihre WLAN-Karte automatisch beim Access Point anmeldet. Nun gibt es aber eine Reihe von WLAN-Karten unter Linux (etwa mit Ralink-Chipsatz), die nicht mit dem Network Manager kooperieren. Diese Karten melden sich zwar beim Access Point an, der Network Manager bekommt davon allerdings nichts mit.

Das verstört leider auch Firefox. Die Software prüft anhand des Network-Manager-Status, ob eine Verbindung ins Internet besteht. Ist das nach Firefox‘ Ansicht nicht der Fall, startet der Browser im Offline-Modus. Wenn der Network Manager auf Ihrem System ohnehin nicht funktioniert, deinstallieren Sie ihn. Dann startet Firefox wieder wie gewohnt im Online-Modus.

Alternativ tippen Sie in die Adressleiste about:config und in die Zeile Filter den Begriff networkmanager. Klicken Sie dann doppelt auf toolkit.networkmanager.disable, ändert sich der zugehörige Wert von false zu true, und Firefox verbindet sich automatisch mit dem Internet. Dieser Workaround klappt erst seit Version 3.0.1, der Menüeintrag Help / About Firefox verrät die Versionsnummer Ihres Browsers.

Tipp: Threads sortieren in Thunderbird

Mailinglisten bieten hilfreiche Tipps und Tricks zu fast jedem Thema. Allerdings flattern die Antworten der Anwender auf gut besuchten Mailinglisten oft bunt gemischt in den Briefkasten. Üblicherweise sortieren Benutzer ihre Post absteigend nach dem Datum der zuletzt eingegangenen E-Mails. Dadurch passiert es, dass einer Frage nach einem Firefox-Problem eine Antwort zu einem ganz anderen Thema folgt.

Um das Chaos zu ordnen, schauen Sie zunächst in das Fenster, das die eingehenden E-Mails auflistet. Klicken Sie links neben der Spalte Betreff auf das Symbol mit den kleinen Treppen, sortiert Thunderbird die E-Mails nach Themen (im Mailinglisten-Jargon „nach Threads“) (Abbildung 1). Die erste E-Mail zu einem Thema erscheint zuerst, darunter folgen eingerückt und hierarchisch geordnet die Antworten. Um frisch eingegangene Threads nicht am unteren Ende des Posteingangs zu finden, klicken Sie erneut auf das Treppensymbol. Thunderbird stellt nun das neueste Thema an den Kopf des Posteingangs.

Abbildung 1: In Thunderbird lassen sich die eingegangenen E-Mails auch thematisch sortieren.
Abbildung 1: In Thunderbird lassen sich die eingegangenen E-Mails auch thematisch sortieren.

Um die E-Mails nacheinander zu lesen, hangeln Sie sich mit [Pfeiltaste rechts] nach und nach lesend durch den Thread oder springen mit [N] automatisch jeweils zur nächsten ungelesenen Nachricht. Wollen Sie die E-Mails wieder nach dem aktuellen Datum sortieren, klicken Sie zweimal auf die Spalte Datum.

Tipp: Spam in Thunderbird entsorgen

Um in Thunderbird eine unerwünschte E-Mail zu entsorgen, die durch den Spam-Filter des Providers gerutscht ist, markieren Sie die E-Mail und drücken auf [Entf]. Mehrere Spam-E-Mails können Sie auch einfach per Mausklick in den Papierkorb befördern. Dazu müssen Sie zunächst eine Voreinstellung von Thunderbird ändern. Über den Menüpunkt Bearbeiten / Einstellungen gelangen Sie in Thunderbirds Konfigurationsdialog. Setzen Sie dann im Bereich Datenschutz im Register Junk ein Häkchen bei Wenn Nachrichten manuell als Junk markiert werden. Es erscheinen zwei Optionen – wählen Sie die zweite (Lösche diese Nachrichten), und kehren Sie zum Posteingang zurück.

EasyLinux 04/2008 KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

  E-Mail Benachrichtigung  
Benachrichtige mich zu: