out of the box

Noch vor gar nicht allzulanger Zeit hätten Sie zahlreiche Konfigurationsdateien editieren und Skripte schreiben müssen, bevor Sie mit Ihrem Modem endlich im Internet surfen konnten. Heute ist zum Glück alles anders: Wenn Sie nicht zu den glücklichen Menschen gehören, die da den Durchblick haben, gibt es kppp.
Linuxtaugliche Hardware-Komponenten

"Treiber oder nicht Treiber?", das ist hier die Frage des Linux-Einsteigers, wenn er einen Rechner mit dem freien Betriebssystem beglücken möchte. Die Treiberabdeckung für PC-Komponenten ist zwar inzwischen sehr ansehnlich, aber ein Stück Hardware einfach blind zu kaufen kann zu großem Verdruss führen. Dem kann man aber vorbeugen.
Internetprogramme im Überblick

Der Kontakt zum Internet ist da – jetzt müsste man die vielen Angebote nur noch nutzen können. Dass die Auswahl der passenden Programme nicht leicht wird, liegt nahe, zumal man mit einem Speziali...
Gamezone

Spiele für Linux? Gibt es die denn überhaupt? Ja, und zwar mehr als Mancher vermuten mag. Wir bieten an dieser Stelle einen Überblick über die beliebtesten Spiele und zeigen Wege aus dem Installationsirrgarten.
Net-Bits

Das Internet als riesiger Wissensspeicher bietet eine Vielzahl an Informationsquellen zu Linux an. Wir stellen hier einige nützliche und interessante Webseiten, Newsgruppen und Mailinglisten vor.
Tipps&Tricks für’s Office

Gerade die Größe und Komplexität von Office-Software bringt es mit sich, dass man manchmal bei ganz banalen Dingen wie der Ochs vorm Scheunentor steht und unter unglücklichem Softwaredesign zu le...
K-Tools

Was nützt der schönste Desktop, wenn man nichts damit anzufangen weiß? Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten KDE-Programme vor und geben einen Überblick darüber, was es alles zu entdecken gilt.
Linux im Büro

Zählt man zusammen, für welche Aufgaben Computer hergenommen werden, so stellen Büroanwendungen einen hervorragenden Anteil. Somit wird die Brauchbarkeit eines Betriebssystems für alltägliche Sch...
Zu Befehl

Allen grafischen Oberflächen zum Trotz saß manch einer schon leicht erschrocken vor seinem frisch installierten Linux, das ihm schweigend einen penetrant blinkenden Cursor präsentierte. Nicht, dass das böse Absicht des Computers wäre – Linux will nur hin und wieder in einer Sprache jenseits des Mausklicks unterhalten werden. Der Grundwortschatz dieser Sprache ist jedoch nicht allzu schwer zu erlernen.
Was jetzt?

Ist Ihr Betriebssystem erstmal installiert, wollen Sie sich vermutlich mit Ihrem Rechner unterhalten. Ob Sie das nun grafisch und mausbetont oder sachlich und tastaturgetrieben tun wollen, bleibt Ihnen überlassen.
K-intro

Die meisten modernen Distributionen (wie auch die beliegende Mandrake bieten Ihnen gleich nach der Installation eine grafische Benutzeroberfläche. Meist finden Sie sich so im K Desktop Environment, kurz KDE, wieder.
K-splitter

Es gibt viele Dinge, die das Leben unter KDE erleichtern. Nur: auf manche Sachen muss man erst kommen. Im Folgenden verraten wir Ihnen einige Tipps und Tricks.
Netzwerk zu Hause

Der Trend zum Zweitrechner lässt sich nicht verleugnen – doch wenn das Arbeitspferd, das Notebook und das alte Eisen nebeneinander dahinvegetieren, kommt keine rechte Freude auf. Sie sollen miteinander reden – und schon ist der vernetzte Haushalt Wirklichkeit.
Wer steckt hinter Linux?

Vom Kernel bis zu KOffice – Linux ist nicht wie Manna vom Himmel gefallen, sondern wird von richtigen Menschen gemacht, die dafür in den wenigsten Fällen Geld bekommen. Einige dieser Leute haben...
Internetzugang über ISDN einrichten

Wer über ISDN ins Netz will, steht vor zwei Aufgaben: Zunächst muss das Betriebssystem ISDN unterstützen, und dann heißt es, den Zugang zu konfigurieren. Doch da sich Linux zum Glück maßscheidern lässt und mit Kisdn ein komfortables Tool zum Einrichten des Internetzugangs bereit steht, steht vor dem Surfspaß nur ein klein wenig Arbeit…