New Kid in Town

New Kid in Town
12.12.2011 00:07

Eine neue Linux-Distribution auf der Basis von Debian-Unstable steht kurz vor dem ersten Release. Siduction ist ein Fork von aptosid und sieht sich als Community-Distribution. Ein Blog in Deutsch und Englisch gibt Aufschluss über die Schritte der Entwicklung, das Repository und Git liefern die Daten dazu. Wer es ganz genau wissen will, kann auch die Logs der Entwicklertreffen nachlesen. Das bedarf allerdings der Anmeldung auf der Chili Entwicklerplattform. Nach der Anmeldung dort ist unter anderem auch der Bugtracker und ein Wiki zugänglich. Im IRC findet man die Macher im OFTC-Network im Kanal #siduction-de

Die Entwickler sind der Auffassung, eine Distribution lasse sich mit mehr Beteiligung der Community erstellen und betreiben als das in den Projekten, aus denen sie kommen der Fall ist. Noch in diesem Jahr soll ein Release-Candidate und ein erstes Release erfolgen.


Kommentare

2069 Hits
Wertung: 249 Punkte (23 Stimmen)

Infos zum Autor

Ferdinand  Thommes

Ferdinand Thommes

Ich schreibe für verschiedene Linuxmagazine Artikel über Debian, Linux allgemein und Linux im Bildungssektor ebenso wie über Hardware allgemein. In der verbleibenden Zeit bin ich Stadtführer in Berlin.

Zum Blog von Ferdinand Thommes →