Shutter Screenshot Tool

Shutter Screenshot Tool
10.09.2010 23:31

In diesem Blogpost geht's um das Screenshot-Multitalent Shutter [1].

Funktionen

Neben den gewohnten Aufgaben, die ein Screenshot-Utility bewältigt muss, bietet Shutter auch ein paar sehr nützliche, weniger selbstverständliche Funktionen. Dazu gehört zum Beispiel der intuitiv zu bedienende Fenster-Auswahlmodus. Shutter nistet sich praktischerweise auch in das GNOME-Panel ein, durch einen Klick auf das Icon kann entweder die Anwendung in den Vordergrund geholt werden oder direkt auf Programmfunktionen zugegriffen werden. Nützlich ist auch das Tab-basierte Interface, in dem sich übersichtlich mehrere Bildschirmfotos sammeln lassen. Das Screenshot-Tool unterstüzt außerdem Profile, mit welchen sich unterschiedliche Anwendungssituationen abbilden lassen.

Editor

Integriert in Shutter ist ein einfacher Bild-Editor, mit auf Screenshots zugeschnittenen Funktionen. So können Bereiche verpixelt oder gänzlich zensiert werden und Rechtecke, Ellipsen, Text oder Pfeile hinzugefügt werden. Für Schritt-für-Schritt Erläuterungen besonders nützlich ist die Auto-Inkrement-Form, die bei "1" beginnend stets eins raufzählt. Das folgende Bild zeigt einen GIMP-Screenshot im Shutter-eigenen Editor (und ja, dieser wurde auch mit Shutter erstellt ;)

Shutter - Editor

Upload/Export

Beachtlich ist auch die Fülle an Upload-, Speicher- und Export-Möglichkeiten. Exportiert kann entweder durch automatische oder manuelle Speicherung auf lokalen Dateisystemen, versenden als Email, exportieren eines PDFs, automatischem Kopieren in die Zwischenablage, Hochladen zu Online-Bilderdiensten, FTP-Servern oder dem Ubuntu-One-Dienst werden. Die Screenshots lassen sich auch mit den für den jeweiligen Grafiktyp registrierten Anwendungen zur Weiterverarbeitung öffnen.

Shutter Upload/Export

Plugins

Schutter bietet eine Reihe von Bildoperationen die auf die Screenshots angewandt werden können, dazu gehört z.B. das Erstellen einer Reflexion oder das Versehen des Screenshots mit Schlagschatten. Dadurch, dass diese Funktionen modular als Plugins eingebunden sind können jederzeit neue hinzugefügt werden. Die bestehenden Plugins sind zum Teil Shell- und zum Teil Perl-Skripte.

Shutter Reflexions-Plugin

GIMP

Für jene User, die sowieso immer eine GIMP-Instanz geöffnet haben und die zusätzlichen Funktionen von Shutter nicht benötigen, sei noch der GIMP Menü-Befehl Datei - Erstellen - Bildschirmfoto... (File - Create - Screenshot...) als Alternative erwähnt.

Fazit

Sollte jemand hin und wieder Screenshots erstellen und dafür noch nicht Shutter verwenden, kann ich nur empfehlen, einen Blick drauf zu werfen. Ein erster Eindruck kann durch die Screenshots und Screncasts auf der ausgesprochen nett gestalteten Homepage [1] gewonnen werden.

[1] Shutter http://shutter-project.org/


Kommentare

Infos zum Autor

Wolfgang Kerschbaumer

Wolfgang Kerschbaumer

Sommer-Spezial 2010-Teilnehmer.
Student (Interactive Media) und Einzelunternehmer im Bereich Print/Web.

Noch hauptsächlich OS X in Verwendung, Umstieg auf Linux aber im Gange.

GIMP-Profi in spe ;)

Externes privates Weblog: http://wolke23.at

Zum Blog von Wolfgang Kerschbaumer →