Kirstens Linux Diary/

Lazy weekend - Copyright by www.pixelio.de
Lazy weekend - Copyright by www.pixelio.de
21.11.2009 19:59

21.11.2009

Liebe Linux-User und -Userinnen,

zum Ende der Woche gilt es für mich, ein wenig zu relaxen und die Früchte des bisherigen Wirkens auszukosten :)

Ich habe mein Netbook daher nicht zu neuen Experimenten herangezogen, sondern Bestehendes vertieft. Da sich die offizielle Test- und Blog-Phase für uns Sommerspezial-Begünstigte ja langsam, aber sicher dem Ende nähert ( was für meinen Teil übrigens nicht bedeutet, dass mit Linux innegehalten und spurlos von der Bildfläche 'appariert' wird - im Gegenteil ! ), können die Dinge ja nun getrost etwas langsamer angegangen werden. Nachdem die grundlegenden Handgriffe nun schon recht gut in Fleisch und Blut übergegangen sind und sowohl Intel Powered Convertible Classmate PC als auch Linux itself in Gestalt meiner Ubuntu-Distribution reibungslos funktionieren, alltagstauglich sind und Freude bereiten, stehen ein paar private Projekte in der Warteschleife, für die die langen Wintermonate prädestiniert sind !

Den Wochenausklang habe ich erst einmal damit verbracht, unter Thunderbird einen ganzen Schwung von Adresskarten einzupflegen und Mailing Groups zu erstellen, persönliche Korrespondenz zu erledigen, Aufkleber für die alljährlichen Adventskalender zu entwerfen und einen Übersichts-Index meiner bisherigen Blogeinträge anzulegen. Aus dem Fenster und in das (Windows-)Fenster habe ich dabei kein einziges Mal geschaut - Indiz also, dass Linux problemlos an die Stelle des vertrauten Microsoft-Mikrokosmos treten kann.

Nun schwinge ich mich zum nächsten Ast, denn aus der Küche dringen herrliche Aromen von Rinderbraten, Rotkohl und karamellisierten Kartoffeln :))

Auf bald - K i r s t e n


Kommentare
Faultier?
Martina Wiese, Sonntag, 22. November 2009 19:57:00
Ein/Ausklappen

Hallo Kirsten,

Du solltest Bücher schreiben, wenn Du sowas bisher noch nicht gemacht haben solltest. Du hast einen super Schreibstil und jeder Blog ist eine kleine gut und interessant zu lesende Minigeschichte.

Dein neuer "Schirmherr" ist auch witzig. Sieht nach einem Faultier aus. Ich bin ein Riesenfan von kleinen, vor allem felligen Vierbeinern.

LG
Martina


Bewertung: 140 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Faultier?
Kirsten Spranger, Montag, 23. November 2009 20:37:11
Ein/Ausklappen

23.11.2009

Liebe Martina und lieber Ulf,

vielen Dank für Eure nette Resonanz !

Schreiben ist für mich tatsächlich ein bisschen wie Befreiung.
Während ich mich im Kindesalter als Verseschmiedin verdingte und jedes Buch begeistert verschlang, lernte ich als Jugendliche, meine
Schüchternheit durch freie Rede vor Publikum in Form selbstkreierter Texte und Geschichten erfolgreich zu überwinden und möchte dieses
Hobby heute nicht mehr missen.

Tierische Weggefährten begeistern mich gleichermassen.
Ginge es nach meiner Tochter, so würden wir Noah's Arche, zumindest aber eine Ranch mit allem 'was so kreucht und fleucht' bewohnen ...

Einen schönen Abend wünscht Euch

K i r s t e n


Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
:-)
Ulf B., Samstag, 21. November 2009 21:46:04
Ein/Ausklappen

Einfach nur cool Deine Kommentare :-)



Bewertung: 120 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

595 Hits
Wertung: 253 Punkte (20 Stimmen)

Infos zum Autor

Kirsten

Kirsten Spranger

Mein Name ist Kirsten Spranger, bekennendes Mitglied der Generation 40+, sowohl Mutter PC-begeisterten Nachwuchses als auch Göttergattin eines softwaretechnisch versierten und Linux zugeneigten Ehemannes, dessen umfangreichen Fundus an Fachzeitschriften ich eher zufällig durchblätterte, um dabei auf den Aufruf zur Teilnahme am Sommer-Spezial zu stossen.

Als passionierte Home-Workerin im Kunststoffvertrieb tätig, nutze ich Windows seit ca. einem Jahrzehnt sowohl beruflich als auch privat ausschliesslich und bin im Umgang mit Linux wahrscheinlich das unbeschriebenste
aller Blätter, da mir bislang noch keinerlei Erfahrungswerte vorliegen.

Nun unter den glücklichen Gewinnern zu sein und die Chance zu bekommen, zu neuen Ufern aufzubrechen, erfüllt mich mit Begeisterung und als waschechte Hanseatin kann ich den Sprung ins ( hoffentlich nicht zu ) kalte Fahrwasser kaum abwarten.

Gruss aus dem Hamburger Umland.

K i r s t e n

Zum Blog von Kirsten Spranger →