GIMP lässt mich alt aussehen

GIMP lässt mich alt aussehen
03.09.2010 12:28

GIMP lässt mich in dieser Mission ganz schön alt aussehen. Und zwar habe ich mir den Spaß gemacht eine Person "etwas" altern zu lassen - natürlich habe ich eines meiner Bilder genommen. Nicht, das ein Freund oder eine Freundin mir böse ist. Ich habe sodann auch ein schönes Bild gefunden - eines von meinem 40ten Geburtstag. Auf dem TShirt steht der Aufdruck "So gut kann man mit 40 aussehen". Mal sehen, ob man das nachher noch immer sagen kann.

Ich habe mir das Bild eines alten Mannes gesucht. Um nicht benötigte Bildbestandteile einfach weg radieren zu können, habe ich dem Bild einen Alphakanal hinzugefügt. Wenn das Bild keinen Alphakanal hat, und ich radiere den Vordergrund weg, bekomme ich statt der Transparenz die Hintergrundfarbe zu sehen, was zumeist Weiß seien sollte.

Ich habe den geammten Bildhintergrund entfernt und auch Augen, Nase und Mund weg radiert. Es sind quasi nur noch die Falten mit der dazu gehörigen Haut übrig geblieben.

Nun muss ich die erstellte Faltenmaske so über mein Gesicht bringen, das sie passt. Ich habe dieses Ziel mit verschieben, transformieren und bewegen hinbekommen. Wie man sehen kann, habe ich die Ebene mit der Maske zurecht geschnitten. Das hat den Vorteil, das die Verarbeitung (insbesondere bei der Rotation) ein bisschen schneller geht.

Wenn die Maske über Augen, Nase und Mund passt kann ich weiter machen.

Zunächst muss ich die Maske entfärben. Das geht einfach über >Farbe>Entfärben und schon ist die Maske schwarz/weiß

Dann habe ich den Ebenenmodus verstellt. Und zwar habe ich den Modus von Normal auf Weiche Kante gestellt. Auf der SchulungsDVD hat Bernd Stockmann sich für Fasern mischen entschieden, aber das Ergebnis bei meinem Bild hat mir nicht zugesagt. Ich denke, das, wenn Ihr dies nachmachen wollt, auch die verschiedenen Möglichkeiten werdet ausprobieren müssen. Zeitgleich habe ich auch noch die Deckkraft der Ebene reduziert, aber nur soweit, das die Falten ihre Deckkraft nicht verlohren haben.

Das Ergebnis kann für sich sprechen. Wieviel Jahre habe ich zugelegt????

Hier ist das Ergebnis - im Vergleich mit dem Original:


Kommentare
Andres rum wäre auch mir lieber ....
Teresa Franke, Freitag, 24. September 2010 19:22:10
Ein/Ausklappen

.... aber ist schon klasse gemacht.
Ich habe so mal meine Kinder gealtert und möchte mich nun endlich für deinen Beitrag bedanken.

Tessa


Bewertung: 150 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
So alt sehe ich bestimmt nicht aus
Papst (unangemeldet), Dienstag, 07. September 2010 19:13:33
Ein/Ausklappen

Ganz klasse gelungen. Ich mache das auch schon nach und lache mich schlapp!


Bewertung: 153 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Altern - nein danke
Gudrun (unangemeldet), Dienstag, 07. September 2010 18:52:00
Ein/Ausklappen

Trotzdem - "Altern neiun Danke" von mir einen dicken Pluspunkt für die Erklärung. Es hat mich aber etwas Zeit gekostet das so einigermaßen nach zu machen.


Gruß


Bewertung: 174 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
OPA
Ole (unangemeldet), Samstag, 04. September 2010 17:31:42
Ein/Ausklappen

Kannst Du das auch wieder rückgngig machen?


Bewertung: 187 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Sooo gut
Judith (unangemeldet), Freitag, 03. September 2010 20:01:58
Ein/Ausklappen

Andersrum wäre es mir echt lieber!
Aber ist schon eine witzige Technik!


Bewertung: 195 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zum Autor

Frank Schmiedel

Frank Schmiedel

Berufsbedingt bin ich zu einem Linuxer geworden (und nutze RedHeat5 seit 3 Jahren - privat gebe ich UBUNTU den vorzug, und betreibe neben Ubuntu noch ein Laptop mit Windows7). Ich bin ein Freund und Fan der Open-Sorce-Gemeinde und freue mich, das (kostenfrei und legale) Programme wie GIMP, Blender, Firefox oder Thunderbird derart erfolgreich sind.

Ich habe den Weg in die Linux-Community über das Sommerspecial 2010 gefunden, und freue mich, das ich einer der auserwählten User seien darf, der die Chance bekommt, ein professionelles Arbeiten mit GIMP lernen darf.

Zum Blog von Frank Schmiedel →