GIMP - Pinsel erstellen

GIMP - Pinsel erstellen
27.10.2010 13:25

Heute erstelle ich selber einen Pinsel. Gerade habe ich erklärt, wie man gefundene BrushSet´s verwenden kann. Nun habe ich das Problem, das ich für "mein Problem" keinen Pinsel finde. Vielleicht habe ich auch nicht genug gesucht. Wie dem auch sei, bin ich nun soweit, mir meinen ersten eigenen Pinsel zu erstellen.

Mein Problem ist, das die meisten Pinsel im GIMP rund sind. Das ist aber nicht sonderlich hilfreich, wenn man etwas rechteckiges freistellen möchte. Also baue ich mir meine eigenen Pinsel.

Hierzu öffne ich eine neue Datei und stelle eine Größe von 64 x 64 Pixel ein. Die Gesamtfläche der Grafik färbe ich schwarz ein und speichere diese dann ab - jedoch verwende ich hierfür die Dateiendung *.gbr ! GIMG erkennt nun, das dies ein Pinsel werden soll und fragt dann...

... welcher Abstand und welche Beschreibung mit gespeichert werden soll. Der Anstand sagt aus, wie oft ein Pinsel beim "malen" wiederholt werden soll - je kleiner der Abstand, desto mehr wird das Gemalte zu einer Linie (was aber nicht immer so gewünscht ist). In der Beschreibung kann man das angeben, was später in der Pinselbox angezeigt werden soll. dann wird der Pinsel in dem GIMP Arbeitsverzeichnis abgespeichert (wenn ihr nicht wisst, wo euer GIMP sein Arbeitsverzeichnis hat, schaut einfach in den Optionen nach).

Hier kann man nun (im kleinen Auschnitt meiner schon recht ordentlichen Sammlung) meinen neuen Pinsel sehen (linke Seite, untere Hälfte). Oben kann man noch meine eingegebene Beschriftung und die Pixelgröße sehen die der Pinsel beim Erstellen mit gespeichert hat. Unten wird der voreingestellte Abstand angezeigt, der hier noch geändert (bzw angepasst) werden kann.

PIPE

Was weiterhin beim Betrachten der PinselBox auffällt, ist, das es einige Pinsel an stelle des kleinen Kreuzes (in der unteren rechten Ecke) ein kleines Dreieck haben. Dies bedeutet, das diejenigen Pinsel eine sogenannte Pipe besitzen - sie sind Pinsel, die aus mehreren Bildern bestehen. Einen solchen Pinsel kann ebenfalls selber machen. In meinem Fall könnte man dem Viereck verschiedene Farben geben. Oder man erstellt einen straffierten Pinsel, der "links diagonal", "vertikal", "rechts diagonal" und "horizontal" straffiert wurde. Jedes Muster kommt dann auf eine neue Ebene. Und abgespeichert wird der Pinsel dann als *.gih !


Kommentare
Einfach und effektive berichtet
silke Kothe, Mittwoch, 03. November 2010 11:10:50
Ein/Ausklappen

... so mag ich das und kenne es von F.Schmidel

Danke


Bewertung: 92 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1732 Hits
Wertung: 247 Punkte (20 Stimmen)

Infos zum Autor

Frank Schmiedel

Frank Schmiedel

Berufsbedingt bin ich zu einem Linuxer geworden (und nutze RedHeat5 seit 3 Jahren - privat gebe ich UBUNTU den vorzug, und betreibe neben Ubuntu noch ein Laptop mit Windows7). Ich bin ein Freund und Fan der Open-Sorce-Gemeinde und freue mich, das (kostenfrei und legale) Programme wie GIMP, Blender, Firefox oder Thunderbird derart erfolgreich sind.

Ich habe den Weg in die Linux-Community über das Sommerspecial 2010 gefunden, und freue mich, das ich einer der auserwählten User seien darf, der die Chance bekommt, ein professionelles Arbeiten mit GIMP lernen darf.

Zum Blog von Frank Schmiedel →