GIMP Farben intensivieren

GIMP Farben intensivieren
15.08.2010 22:19

Ich habe mit den Kanälen nie viel anfangen können. Ich habe auch verstehen können, wozu ich die einzelnen Kanäle verwenden kann. Nun, da ich mit dem Videotraining voran geschritten bin, habe ich erfahren, was man mit diesem Werkzeug machen kann!

Der Autor des Videokurses hat anhand eines Bildes, das er geschossen hat, geschildert wozu man die einzelnen Kanäle verwenden kann. Und zwar ist es das Ziel gewesen, das insgesammt zu triste und zu dunkele Bild insgesammt etwas farbenfroher und freudlicher zu gestalten. Hierzu sind auch die Hecken (im Vordergrund) und das gesammte Grün des Bildes aufgehellt worden. Zu letzt hat er gezeigt, wie man das Blau des Himmel noch verstärken kann.

Die Farbkurve

Das Werkezug "Farbkurve korrigieren" erreicht man unter dem Menüpunkt /Farben (im Hauptmenü). Unter dem Diagramm sieht man eine Leiste mit einem Farbverlauf, der links mit Schwarz begimmt und nach rechts immer heller wird und schließlich bei Weiß endet. Im Diagramm darüber bekommt man angezeigt, wie stark die einzelnen Farbbereiche ausgeprägt sind. Unter Kanal kann man auswählen, ob man die Farbwerte insgesammt oder jewils die einzelnen Farbkanäle anpassen möchte. Ich habe zunächst die Helligkeit insgesammt angepasst, und danach die dunkelen Farbtöne des grünen Kanales aufgehellt.

Man kann deutlich eine diagonale Linie erkennen, welche links Unten beginnt und sich quer nach rechts Oben hindurch zieht. Man kann nun auf diese Linie Klicken (je niedriger desto dunkeler und je höher, desto heller). An dem nun erscheinenden Punkt kann man die Linie "anfassen" und die Linie "ziehen". Wenn der Haken bei "Vorschau" gesetzt ist, kann man die Veränderung sodann sehen.

Farbwerte

Den Himmel habe ich mit dem Werkzeug "Farbwerte anpassen" verändert, das man unter dem Menüpunkt /Farben (im Hauptmenü) erreichen kann. Auch hier gibt es eine Leist die den Farbverlauf von Hell nach Dunkel anzeigt, und ein entsprechendes Diagramm, welches die Intensität der Farbhelligkeit anzeigt. Jedoch wird hier, im Gegensatz zur "Farbkurve" keine Diagonale angezeigt, mit deren Hilfe man die Werte einstellen kann, sondern in der unteren Hälfte kann man 3 Pipetten erkennen.

Die linke Pipette ist für die dunkelen Farbbereiche zuständig (man kann dies auch unschwer an der schwarzen Füllung erkennen), die Recht ist für die hellen Farbwerte und die mittlere Pipette ist für die mittleren Farbwerte. Auch hier kann man einen Kanal auswählen, ob man die Farbwerte insgesammt oder jewils die einzelnen Farbkanäle anpassen möchte.

Für den Himmel des Bildes haben wir nun den blauen Kanal ausgewählt. Mit der weißen Pipette habe ich nun auf die hellste Stelle im Bild geklickt, und mit der schwarzen Pipette auf die vermeindlich dunkelste Stelle. Den mitteren Farbwert habe ich maunell verschoben, in dem ich den kleinen Pfeil unter der Farbleiste in den dunkelen Bereich verschoben habe, was den Bereich der hellen Farben vergößert hat. Wenn einem das Arbeiten der Kurve besser gefällt, oder man das bisher erzielte Ergebnis nochetwas nacharbeiten möchte, kann man mit einem Klick auf den Button "Diese Einstellung als Kurve bearbeiten" zum Werkezug "Farbkurve korrigieren" umschalten. Dieses Werkzeug übernimmt dann die bisher getätigten Einstellungen.

Ein Graustufenbild

Dieses Bild wird ebenfalls mit dem Videokurs geliefert. Hier habe ich ebenfalls die Farbwerte angepasst. Jedoch habe ich das nicht manuell gemacht, sondern habe einen Klick auf den Button "Automantsch" die Werte automatisch korrigieren lassen. Das Ergebnis von GIMP kann sich durchaus sehen lassen.


Kommentare
Danke
Gudrun (unangemeldet), Sonntag, 29. August 2010 11:29:47
Ein/Ausklappen

Die Erklärung hat mir viel gebracht. Danke!

Gudrun


Bewertung: 185 Punkte bei 27 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Das war hilfreich
Papst (unangemeldet), Montag, 16. August 2010 18:19:46
Ein/Ausklappen

Danke Frank,

ich schaue mir das so an, wie du das auch berichtest. Auch ich habe mich nie so richtig an die Kanäle gewagt, doch nach dem ich deinen Bericht gelesen habe, versuche ich es auch schon mit eigenen Photos. Das sieht aber bei mir nicht so gut aus wie bei dir.


Gruß
P.


Bewertung: 216 Punkte bei 28 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zum Autor

Frank Schmiedel

Frank Schmiedel

Berufsbedingt bin ich zu einem Linuxer geworden (und nutze RedHeat5 seit 3 Jahren - privat gebe ich UBUNTU den vorzug, und betreibe neben Ubuntu noch ein Laptop mit Windows7). Ich bin ein Freund und Fan der Open-Sorce-Gemeinde und freue mich, das (kostenfrei und legale) Programme wie GIMP, Blender, Firefox oder Thunderbird derart erfolgreich sind.

Ich habe den Weg in die Linux-Community über das Sommerspecial 2010 gefunden, und freue mich, das ich einer der auserwählten User seien darf, der die Chance bekommt, ein professionelles Arbeiten mit GIMP lernen darf.

Zum Blog von Frank Schmiedel →