GIMP - Farben drehen

Die blaue Kiwi
Die blaue Kiwi
12.08.2010 18:39

Hallo liebe Community,

als Teilnehmer des Sommer Special 2010 habe auch ich am vergangenen Wochenende mein sehnsüchtig erwartetes Paket bekommen. Das GIMP 2.6 Buch von Galileo wiegt gefühlte 5 Kg und enthält eine geballte Ladung Wissen. Ich aber habe zunächst dem Video Training den Vorzug gegeben. Ich finde es schöner, einem Trainer über die Schulter zu sehen, und alles "von der Pieke auf" zu lernen. Bernhard Stockmann spricht zwar mit österreichischem Akzent, was aber weder dem Verständnis, noch seiner Kompetenz einen Abbruch tut. Ich kann recht gut von ihm lernen. Und das erste tolle GIMP - Werkzeug das ich selber sofort testen musste, weil es mich so fasziniert hat, ist das Werkzeug "Farben drehen".

Wenn man auf einem Bild einen Farbbereich austauschen möchte, ist "Farben drehen" genau das richtige Werkzeug. Auf der Tutorial DVD wird das Foto geliefert, welches ich hier vorstellen möchte. Und zwar zeigt es drei halbierte Früchte (eine Orange, eine Kiwi und einen Apfel) und der Dozent zeigt, wie das Werkzeug angewendet wird.

Und zwar lässt sich dieser Filter über das Menü Farben → Abbilden → Farben drehen im Bildfenster aufrufen. Ich habe zunächst die Kiwi ausgewählt, da ich die anderen beiden Früchte nicht beeinflussen wollte, und habe dabei darauf geachtet, das ich auch die Reflektion der Kiwi auf dem weißen Untergrund mit in die Auswahl einbeziehe. Wie sähe eine blaue Kiwi aus, die eine grüne Reflektion hat?

Dann habe ich den Filter gewählt. Man sieht zwei Farbspektren, auf denen jeweils Pfeile zu sehen sind. Das ober Spektrum markiert den Farbbereich der ersetzt werden soll, und das untere Farbspektrum markiert den Farbbereich der statt der gewählten Farbe verwendet werden soll. Ich habe im oberen Spektrum also den Bereich der grünen Farben ausgewählt, da ich ja die grüne Farbe ändern möchte. Im unteren Spektrum habe ich den Bereich der blauen Farben gewählt, durch den ich die grünen ersetzten möchte. Man wird nicht sofort aus Anhieb die richtige Einstellung finden. Ich habe zunächst etwas herumprobiert bis ich zufrieden gewesen bin. Im oberen Spektum habe ich den grünen Bereich noch etwas in den gelben Farbbereich ausdehnen müssen, das untere Farbspektrum hingegen habe ich in den Bereich des Hellblau ausgedehnt.


Kommentare
Bestätigung - Einfach
Gudrun (unangemeldet), Donnerstag, 26. August 2010 08:59:32
Ein/Ausklappen

Ja danke Frank. Das ist wirklich einfach.

Wenn du so weiter machst, wirst du mein lieblings-Sommer-Spezial-Kandidat, denn deine Beiträge sind leicht zu lesen und leicht nach zu vollziehen.

Gudrun


Bewertung: 206 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Einfacher als vorher gedacht
Papst (unangemeldet), Dienstag, 24. August 2010 15:57:35
Ein/Ausklappen

Das geht ja wirklich recht einfach. Einfacher, als ich das zunächst gedacht habe. Ich habe nur wenige Minuten für ein Ähnliches Bild gebraucht!.

Klasse.


Bewertung: 252 Punkte bei 19 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

2200 Hits
Wertung: 378 Punkte (76 Stimmen)

Infos zum Autor

Frank Schmiedel

Frank Schmiedel

Berufsbedingt bin ich zu einem Linuxer geworden (und nutze RedHeat5 seit 3 Jahren - privat gebe ich UBUNTU den vorzug, und betreibe neben Ubuntu noch ein Laptop mit Windows7). Ich bin ein Freund und Fan der Open-Sorce-Gemeinde und freue mich, das (kostenfrei und legale) Programme wie GIMP, Blender, Firefox oder Thunderbird derart erfolgreich sind.

Ich habe den Weg in die Linux-Community über das Sommerspecial 2010 gefunden, und freue mich, das ich einer der auserwählten User seien darf, der die Chance bekommt, ein professionelles Arbeiten mit GIMP lernen darf.

Zum Blog von Frank Schmiedel →