Home / User-Blogs / Martina Wiese / HP Mini mit Opensuse 11.1 kompatibel und stabil

HP Mini mit Opensuse 11.1 kompatibel und stabil

HP Mini mit Opensuse 11.1 kompatibel und stabil

→ Zum Blog von Martina Wiese

Hallo Linux-Community,

heute habe ich mich u. a. mit Thunderbird - E-Mailversand und Empfang beschäftigt. Läuft tadellos!

Damit mir bei Fragen geholfen werden kann suche ich gerade meine aktuelle Gnome-Version in Zahlen. Habe sie jedoch noch nicht ausfindig machen können. Ich freue mich über Tipps.

Da ich sehr gerne auf YOUTUBE herumsurfe und mein derzeitiges Lieblingslied Peter Fox - Alles Neu ist, nehme ich sein Video immer gern als Test-Video, um zu schauen und zu hören ob das abspielen der Videos funktioniert. Die Bildqualität und der Ablauf funktionieren 1A, nur den Ton hab ich noch nicht anbekommen. Ich habe am Video selbst den Tonregler aktiviert und den in der Taskleiste (nennt die sich unter LINUX überhaupt noch so?). Dann habe ich unter: Lautstärkeregler: HDA Intel (Alsa mixer) herumprobiert. Ohne Erfolg. Bei den Einstellungen (sichtbare Tonspuren) sind drei Häkchen: Bei Master, PCM und Microfon. Die restlichen Optionen sind unangehakt. Werde mich da mal drüber hermachen.

Dann habe ich heute Online-Banking gemacht und mich (Asche auf mein Haupt) HINTERHER gefragt ob das mit OPENSUSE eigentlich ohne vorherige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, gut war. Da ich jahrelang ausschließlich mit Windows gearbeitet habe, ist es mir ansonsten eigentlich in Fleisch und Blut übergegangen mich mit diversen Sicherheitsprogrammen und Updates gegen alle möglichen Viren und Trojaner zu schützen. Diesmal war ich gedankenlos .. oder brauche ich mir da keine Gedanken machen? Auch diesbezüglich wär ich für einen Tipp sehr dankbar.

Ansonsten übe ich nebenbei das Mauspad und die dazugehörigen LINKS-und RECHTS-Klicktasten (dafür gibt es bestimmt auch ein Fachwort, welches ich jedoch noch nicht kenne) ausschließlich mit der rechten Hand zu bedienen und es fühlt sich ein wenig an wie essen mit chinesischen Eßstäbchen, macht aber Spaß und wird stetig besser :-)

Die Tage schließe ich meinen Drucker an und wenn alles weiter so läuft wie bisher habe ich auch da im Vorfeld bereits ein gutes Gefühl.

Insgesamt macht OPENSUSE 11.1 in Verbindung mit dem deutschen HP Mini auf mich bis jetzt einen sehr guten, kompatiblen und stabilen Eindruck. Die Arbeit damit macht jetzt richtig Spaß!

Einen schönen Sonntagabend wünscht Euch

Martina

HP MINI 5101 - OPENSUSE 11.1 – GNOME 2.24

Technischen Daten unter:

http://h10010.www1.hp.com/wwpc/at/de/sm/WF06b/321957-321957-64295-3955550-3955550-3973865-4017946.html

INFORMATIONS-Recherche u.a. unter:

Linux-Community-Fragen

http://www.opensuse-forum.de/archive/index.php

http://de.opensuse.org/Willkommen_auf_openSUSE.org

Bookmark and Share

Kommentare
Sicherheit
Tim (unangemeldet), Montag, 16. November 2009 10:49:01
Ein/Ausklappen

Hallo Martina,

ich denke auch, dass man sich mit einer halbwegs aktuellen Linux-Distribution bezüglich der Sicherheit ziemlich gut aufgehoben ist.

Worauf man aber achten sollte ist, dass man sich stets als normaler Nutzer anmeldet und auch seine Programme entsprechend ausführt, von Ausnahmefällen mal abgesehen. Insbesondere Einsteiger neigen gerne dazu, aus Bequemlichkeit permanent mit Root- bzw. Administratorrechten auf dem Rechner unterwegs zu sein. Das ist in etwa so, als wenn man in seiner Wohnung ständig alle Türen, Fenster und Schränke offen lässt. Man kommt dann zwar überall viel leichter und schneller ran. Allerdings gilt das dann für böse Jungs und Mädels genau so.

Grüße
Tim


Bewertung: 165 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sicherheit
Martina Wiese, Montag, 16. November 2009 11:28:46
Ein/Ausklappen

Hallo Tim,

das war mir nicht bewußt.

Ich bin Dir sehr dankbar für diese wirklich wichtige Information!

Gruß
Martina


Bewertung: 55 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Online-Banking mit Linux
man-draker , Sonntag, 15. November 2009 22:04:52
Ein/Ausklappen

Irgendwelche Sicherheitsprogrammverrenkungen sind mit Linux zur Zeit überflüssig.

Wer es etwas sicherer mag: Für reines Web-Online-Banking bietet Heise eine Boot-CD an, bei deren Nutzung eventuelle Schadsoftware im System (die es eines Tages sicher geben wird) keine Chance hat.

Höchste Sicherheit bietet aber nur HBCI mit Chipkarte und einem Klasse 3 Leser (mit eigener Tastatur und Display und Funktion zur Transaktionsanzeige).
Beispiel: http://www.reiner-sct.com/content/view/170/138/



Bewertung: 146 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Online-Banking mit Linux
Martina Wiese, Montag, 16. November 2009 11:31:03
Ein/Ausklappen

Hallo,

danke für die Tipps. Da werd ich mir mal die Preise anschauen und mich für ein Produkt entscheiden.

Gruß
Martina


Bewertung: 0 Punkte bei 1 Stimme.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

590 Hits
Wertung: 267 Punkte (17 Stimmen)

Infos zum Autor

Martina Wiese

Hallo Linux-Community,

ich bin Martina 41 Jahre und komme aus Bremen.

Ich überlege schon sehr lange von Windows auf Linux umzusteigen, scheute mich jedoch bisher diesen Schritt zu gehen, weil ich es für zu kompliziert und zeitaufwendig hielt umzusteigen und dachte auch, dass vielleicht einige Dinge die ich im Internet mache evtl. unter Linux nicht funktionieren. Eure Umstiegs-Aktion mit Gewinnoption gibt mir nun wieder Aufschwung den Schritt zu wagen und ich bin sehr gespannt was mich erwartet.

Viele Grüße

Martina

Zum Blog von Martina Wiese →