Home / User-Blogs / Marcus Nasarek

7 Blog-Einträge
News

Per Anhalter durch die Desktop-Galaxis

Marcus Nasarek

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass ich mich über Ubuntus neuen Desktop Unity ausgelassen habe. Die Kommentare waren ziemlich aufschlussreich für mich. Ich hatte erst Zweifel, ob es nicht vielleicht etwas unüberlegt war, einfach Dampf abzulassen und über einen misslungen Desktop herzuziehen. Immerhin steckt ein Haufen Arbeit und vor allem Zeit in einem solchen Projekt. Dafür will keiner eine Ohrfeige kassieren. Die Kommentare zeigen jedoch, wie unterschiedlich di...

12.03.2012, 1661 Hits, 0 Kommentare, Bewertung 191 Punkte bei 21 Stimmen
News

openbox und Notebook-Deckel

Marcus Nasarek

Wenn ich das Notebook mal ausnahmsweise sich selbst überlassen muss, klappe ich einfach den Deckel runter. Dann wird im Standby gewissenhaft Strom gespart. Mit openbox unter ubuntu 11.10 klappt das aber nicht. Da wird lediglich der Bildschirmschoner aktiviert. Im Gegensatz zu Unity, der auf die Energieverwaltung von Gnome zurückgreift, wird unter openbox der acpi-Service direkt genutzt.

Die Anleitungen, die ich in diversen Foren zur Lösung dieses Problems gefunden habe, waren alle mehr oder weniger kompliziert. Meine Lösung bestand nun darin, eine einzige Zeile in die Konfig...

29.12.2011, 1593 Hits, 0 Kommentare, Bewertung 171 Punkte bei 12 Stimmen
News

ISO-Images mit Grub 2 booten

Marcus Nasarek

Systemwerkzeuge wie Parted Magic [1] kommen als Live-Distribution daher und sind äußerst praktische Hilfsmittel für Operationen am offenen Herzen. Wenn das System wieder mal verkonfiguriert am Boden liegt oder die Systempartition gesichert werden soll, kam bei mir bisher ein USB-Stick mit einem Werkzeugkasten wie systemrescuecd oder Parted Magic zum Einsatz. Mit Grub 2 kann ich nun in den meisten Fällen auf einen USB-Stick verzichten.

ISO-Images und Grub 2

Grub2 kann auch ISO-Images booten. Um das Image einer Live-Distr...

27.11.2011, 4731 Hits, 0 Kommentare, Bewertung 248 Punkte bei 16 Stimmen
News

Schatz, wir müssen reden

Marcus Nasarek

Ich habe vor einigen Wochen mit Erstaunen das Editorial von Jörg im LinuxUser [1] gelesen. Der traut sich was und wettert über die Gangart von Shuttleworth und darüber, was aus Ubuntu wohl wird. Es ist schon ziemlich lange her, da bin ich von zenwalk zu ubuntu gewechselt. Ich mochte zenwalk und mag es immer noch. Es ist schlicht, auf das Wesentliche reduziert und verzichtet auf den aufgeblasenen Desktopverwaltungsunterstützungsdiensteapparat von anderen Distributione...

19.03.2011, 2628 Hits, 17 Kommentare, Bewertung 247 Punkte bei 18 Stimmen
News

Die Sache mit dem Tinitus

Marcus Nasarek

Schon die Beta zu Ubuntu 9.04 hat mich wirklich neugierig gemacht. An vielen Stellen wurde ja geschraubt. Vor allem wurde die eine oder andere Bremse gelöst. Das spürt man schon beim Booten. Gefühlte drei Lidschläge auf einem Rechner aus dem Performance-Mittelfeld und der Desktop ist da.

Dann starte ich das Terminal und - Beep - da ist es wieder. Die kleine Nervensäge, die ich seit DOS 6.22 schon vergessen hatte: Der Tinitus, der im Rechner sitzt. Eigentlich hat es schon beim Start des Desktops gepiept. Da habe ich es aber noch ignoriert. Ich gebe mit die größte Mühe und suc...

26.05.2009, 1206 Hits, 5 Kommentare, Bewertung 183 Punkte bei 10 Stimmen
News

VirtualBox Images schrumpfen

Marcus Nasarek

Dynamisch wachsende VirtualBox-Festplatten scheinen ihre Aufgabe sehr ernst zu nehmen: Sie wachsen allmählich, auch wenn der tatsächliche Platzbedarf im Image nach einer Aufräumaktion wieder geringer wird.

Mit mehr oder weniger Erfolg konnte man auf der Kommandozeile einen Befehl absetzen, der ein Image wieder zusammenschob:

 VBoxManage modifyhd <image.vdi> compact

Ob das Image danach tatsächlich kleiner wurde, hing davon ab, ob der freie Bereich aus NULL-Bytes bestand. Wenn Dateien normal gelöscht werden, wird in der Regel nur der Verzeichnise...

22.04.2009, 4785 Hits, 2 Kommentare, Bewertung 216 Punkte bei 27 Stimmen
News

Backups mit tar

Marcus Nasarek

Es gibt hunderte Programme, mit denen man Backups erstellen und verwalten kann. Mit und ohne GUI, komplett, inkrementell oder differenziell geschnitten oder am Stück. Ich schau mir solche Programme an, finde sie toll...und benutze sie nicht. Warum tue ich mich so schwer damit, endlich mal ein richtig komfortables Programm für diese so wichtige Aufgabe ins Boot zu holen?

Vielleicht, weil ich Distributionsnomade bin. Hier mal Suse ausprobiert, da mal Ubuntu und meist doch wieder zu Zenwalk gefunden. Und immer müssen die Archive mit. Ich brauch daher ein universelles Backup-Too...

15.03.2009, 2981 Hits, 1 Kommentare, Bewertung 217 Punkte bei 22 Stimmen