Einer geht noch..... "LinuxTag - Open Source und Film" (Nachlese)

Open Source @ Media
Open Source @ Media
19.06.2010 22:23

Quell offene Filme?! - Ja so was gibt es. Auf dem Linuxtag 2010 in Berlin gab es einen sehr interessanten Vortrag von Sirko (Karl Tux Stadt) zu diesem Thema. Wie es bei solchen Open Source Veranstaltungen Usus ist, sind die Vorträge auch hier wieder Online abrufbar. Es macht aber wenig Sinn Vortragsfolien über das Thema Film ins Netz zu stellen. Sirko hat sich die Mühe gemacht den kompletten Vortragmit Inhalt auf seinem Blog online zu stellen. Inklusive der kleineren Filme oder Trailer. Der Interessanteste Teil ist die ausfühliche Beschreibung der Finanzierung von Freien oder Offenen Projekten. Das geschilderte Sponsoring oder "Co-Shared Finance Model" gibt es auch in der Softwareentwicklung (Mein Linux-Community Blog Beitrag CoFundOS)

Link zum Blogbeitrag: LinuxTag - Open Source und Film

Mit im Radio Tux Boot auf dem Linuxtag war auch mein guter Bekannter Roman aus der Schweiz. In seinem Blog beschreibt er die Linuxtag(e) in Berlin aus der Sicht eines Radiomoderators. Dort gibt es auch noch einen Link zu weiteren Bildern von der Messe.

Weil ich nur die ersten Tage am Ubuntu-community Stand verbrachte und selbst nur rudimentär in meiner Nachlese darüber berichte: Hier der Link zum Artikel von Communtu auf UU.de. Schließlich war ja "Hoher Besuch" in Berlin ;-)


Kommentare

Infos zum Autor

Michael a/k/a majestyx

Michael (Majestyx) Kappes

Inhaber einer kleinen IT Firma, arbeitet seit über 10 Jahren mit Freier Software.
(http://glx-consult.com)

Aktives Mitglied der FSFE Berlin (Fellow)
(http://blogs.fsfe.org/majestyx/)

Die meisten Wege legt er zu Fuß, per Rad oder Öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Sein Interesse gilt ins besonders der gegenseitigen Beeinflussung von Sozialen und gesellschaftspolitischen Bereichen auf und von Freier Software.

Zum Blog von Michael (Majestyx) Kappes →