Grüner suchen

Grüner suchen
02.06.2009 11:42

Die Regenwaldrettungssuchmaschine Forestle.org hatten wir ja bereits vorgestellt. Ich hab sie mir jetzt als Standardsuche eingestellt. Die Trefferliste ist passabel, aber nicht so gut wie die von Googles Standardsuche. Ein Feature fehlte aber bisher noch, das ich nun eingestellt habe.

Ich suche nämlich der Zeitersparnis halber gern über die Adressleiste von Firefox. Statt einer URL gebe ich dort die Schlagworte ein. Bisher landete ich dann auf den Ergebnisseiten von Google oder - da ich den Suchmodus "Auf gut Glück" eingestellt hatte - direkt auf den gewünschten Webseiten.

Über diese Trefferweiterleitung verfügt Forestle offenbar nicht, allerdings lassen sich "normale" Forestle-Suchergebnisse auch bei Suchen über die Adressleiste anzeigen. Dazu gibt man zunächst about:config in die Adressleiste von Firefox ein, was einen in die Konfigurationseinstellungen des Browser bringt.

Als Filterbegriff gibt man nun keyword ein und erhält in der Regel zwei Einträge: "keyword.URL" und "keyword.enabled". Unter "Wert" trägt man nun per Doppelklick die richtigen Parameter ein. Neben "keyword.URL" gehört der Eintrag http://de.forestle.org/search.php?q= und den Wert von "keyword.enabled" muss man gegebenenfalls auf true setzen. Anschließend lässt sich die grüne Suchmaschine auch bequem über die URL-Leiste bedienen. Grüner wird's nicht.


Kommentare
Danke
forestler (unangemeldet), Donnerstag, 04. Juni 2009 16:48:17
Ein/Ausklappen

Das hat mir ehrlich noch gefehlt! Ein diches DANKE ;-)



Bewertung: 154 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1351 Hits
Wertung: 147 Punkte (10 Stimmen)

Infos zum Autor

Kristian Kißling

Kristian Kißling

Wenn Kristian Kißling nicht gerade für die LinuxCommunity schreibt, arbeitet er als Redakteur bei der Zeitschrift EasyLinux und als Chefredakteur für den Ubuntu User. Am liebsten beschäftigt er sich mit Multimedia- und Unterhaltungssoftware im weiteren Sinne und mit neuer Open-Source-Software, die überraschende Fähigkeiten zeigt.

Zum Blog von Kristian Kißling →