DVDs kopieren

DVDs kopieren
21.02.2009 09:00

Einen einfachen Weg, um DVDs zu kopieren, zeigt Techsource from Bohol unter Ubuntu 8.10 - der dürfte auch unter Debian, Opensuse und anderen Distris funktionieren.

Wohlgemerkt: Hier gehts nicht darum, eine DVD zu rippen, damit sie am Ende auf eine CD passt oder ähnliches. Es geht um reines Kopieren. Dazu braucht man lediglich ein paar GByte Platz auf der Festplatte, um ein ISO anzulegen und einen DVD-Brenner, um dieses ISO dann auf eine DVD zu brennen. Das wars.

Techsource weist aber auch darauf hin, dass das Kopieren von kopiergeschütztem Material in einigen Ländern illegal ist.


Kommentare
DVD kopieren unter Lenny
Michael Frenzel, Mittwoch, 04. März 2009 08:00:53
Ein/Ausklappen

Ich finde, daß der einfachste Weg über die eingehangene DVD mit Mausklick rechts(auf dem Desktop) am Besten funktioniert.
Auch mit K3B ist es kein Problem.
Das iso-Image kann man sich auch direkt mit dem VLC-Player (herunterzuladen im debian-multimedia repository) anschauen ohne eine DVD brennen zu müssen.
Bei mir kommt auf Grund der Benutzerfreundlichkeit nur noch Debian in Frage.




Bewertung: 196 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zum Autor

Kristian Kißling

Kristian Kißling

Wenn Kristian Kißling nicht gerade für die LinuxCommunity schreibt, arbeitet er als Redakteur bei der Zeitschrift EasyLinux und als Chefredakteur für den Ubuntu User. Am liebsten beschäftigt er sich mit Multimedia- und Unterhaltungssoftware im weiteren Sinne und mit neuer Open-Source-Software, die überraschende Fähigkeiten zeigt.

Zum Blog von Kristian Kißling →