Lokales Netz in Fedora und Gnome

Lokales Netz in Fedora und Gnome
16.10.2013 16:31

Das Artikel in EasyLinux 02/2009 Lokales Netz hat mir bewogen meinen alten PC mit Fedora 18 Gnome 2 mit meinem Laptop mit Fedora 19 Gnome 3 miteinander zu verbinden, wodurch ich auf de Laptop problemlos z.B. Videos besser laufen lassen kann als auf dem PC.

1. Auf beiden Computer mit $ping IP-Adresse überprüfte ich ob die Computer gegenseitig erreichbar sind.

2. Auf dem Laptop > Ikone "Werkplek op afstand" (in Deutsch "Betrachter für entfernte Desktops") oder $vinagre im Shell > Protocol: SSH > Hostcomputer: PC-IP-Adresse (192.168.0.XXX). Ein Shell wird geöffnet worin man die Verzeichnis des verbundenen Computer anschauen und Shell-befehlen ausführen kann. Eine X-Anwendung z.B. Firefox starten, geht hier nicht.

3. Auf dem PC im normalen Shell: $rsync -avz -e shh PC-Quellverzeichnis/Datei root@Lapop-IP-Adresse:/Zielverzeichnis. Hiermit kann man Dateien vom PC zum Laptop schicken und laufen lassen.

4. An meinem Computer ist auch ein Drucker verbunden. In Print Settings localhost > Server > Settings > Geteilde Drücker mit diesem System verbunden publizieren (eigene Übersetzung). Hiermit konnte ich sofort vom Laptop auf dem Drucker Dokumenten abdrücken.

5. Auf dem Laptop im normalen Shell: $sshsf gastonv@PC-IP-Adresse:/home/gastonv/Quellverzeichnis/ Laptop-Zielverzeichnis (z.B. Openbaar (in Deutsch Oeffentlich). Hiermit wird in Dateien > Apparate > hier wird das Laptop-Zielverzeichnis als ein neues Gerät angezeigt und kann dort auch geöffnet werden und Dateien können hier mit der entsprechenden Anwendung geöffnet werden. Auf dem Laptop mit $fusermount Openbaar kann die Verbindung zwischen beiden Rechner wieder verbrochen werden.

Ganz erfreut daß ich das nun benutzen kann. Mit freundlichen Grüßen, Gaston Verhulst.


Kommentare

1134 Hits
Wertung: 130 Punkte (6 Stimmen)

Infos zum Autor