Ich hab es getan...

Ich hab es getan...
13.09.2009 18:33

Inspiriert von der Sommeraktion, will ich auch auf Linux umsteigen. Vor drei Wochen habe ich begonnen.

Nach Prüfung eines kleinem Stapel Live-CDs habe ich mich für Ubuntu entschieden. Die erste Hürde war die Installation. Zuerst auf USB-Stick als Live-System (zu langsam), dann als Installation auf USB-Stick (Bootloader-Ärger nach dem Abziehen des Stick), dann eben doch richtig als zweites System auf die Platte meines Medion 98000 Notebook. Die Installation war einfacher als ich dachte. Erster Start. Ein wenig Spannung. Super, das Teil läuft.

Alles wird gut...

Wlan eingerichtet, läuft. Mein Canon Lide Scanner, läuft. Funkmaus, externe Speichermedien und CD/DVD, bestens. Digitaler Fotoapperat, OK. Samsung clp-550N Netzwerkdrucker einrichten hat mit ein wenig Experimentierfreude auch geklappt. Hatte bei mir unter WindowsXP 2 Wochen gedauert bis ich das hinbekommen habe (Warum muß man auch bei Windows einen Drucker der im Netzwerk hängt nicht als Netzwerkdrucker sondern als Lokal einbinden?).

Alles wird gut...

NVidea-3D-Grafik ist kein Problem. Doch ups, wo ist der Sound? Mein Notebook hat einen ALC 883 Soundchip. Von den Live-Cds wusste ich schon, das wird eine Herausforderung. Nur eine alte Linpus Live-CD unterstützte die Ausgabe über meine eingebauten Lautsprecher. Die neuere Version aber auch nicht. Das Studium diverser Forenbeiträge machte nicht viel Hoffnung. Linpus zeigt mir aber, dass es gehen muß. Wo war der Unterschied. Auf den Tipp Alsa neu zu installieren, habe ich verzichtet. Andere Tipps habe ich ausgeführt: Ich habe in der Datei /etc/modprobe.d/alsa-base.conf mit Root-Rechten options snd-hda-intel model=medion am Ende eingetragen und in /ect/modules snd-hda-intel model=medion eingetragen (ohne "options"). Doch noch immer kein Sound. Dann habe ich mit den Soundeinstellungen experimentiert. Ich habe die Lautstärkeregler geöffnet. Dort über Einstellungen - "Sichtbare Tonspuren", den Regler Surround aktiviert und hochgeschoben. Master und PCM müssen auch oben sein. Bingo! Sound satt ! (Na ja, Notbooklautsprecher halt eben...)

Alles wird gut...

Nun brauchte ich noch Ersatz für meine gelieb.. , äh, ehemals bevorzugten Windows-Programmen. Aber ich baute jetzt erstmal mit meinen Kindern einen Tux! (Papercraft)


Kommentare
Schön zu hören!
fernandez (unangemeldet), Sonntag, 13. September 2009 19:40:32
Ein/Ausklappen

Das klingt ja toll: Eine Erfolgsgeschichte mit Linux. Das Ding mit dem Ton hatte ich übrigens auch (Lautstärke auf 0 voreingestellt).

Schreib doch mal, welche Programme du ersetzen willst. Da wird man sicherlich etwas finden.


Bewertung: 108 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht