Dell Streak mit Android 2.2 -- erster Eindruck

(c) dell.com
(c) dell.com
16.12.2010 14:56

Das Streak von Dell ist ein 5-Zoll-Internettablet mit Android, mit dem man auch telefonieren kann (manche bezeichnen es deshalb auch als Riesensmartphone). Ursprünglich lieferte Dell das Gerät mit Android 1.6 aus, das Streak hat jedoch die Tage ein Update auf Android 2.2 -- und wir ein Testgerät mit 16 GByte Speicherkarte -- erhalten.

Mein erster Eindruck: das Teil ist wirklich groß und passt höchstens noch in die Innentasche einer Jacke aber nicht unbedingt in die Hosentasche. Abgesehen davon: gute Verarbeitung, schönes Display und die Performance scheint auch zu stimmen. Die Anordnung der Knöpfe für Home, Einstellungen und Zurück zeigt klar, dass das Teil für die Nutzung im Querformat gedacht ist, leider kommt der Videoplayer nur mit den Standardformaten von Android klar,spielt also nicht alles ab. Die integrierte 5-Megapixelcam zeichnet mit 720p auf und die Wiedergabe läuft ruckelfrei.

Wie die meisten Hersteller konnte es auch Dell nicht lassen, das Interface etwas aufzupolieren. Anstelle der traditionellen Froyo-Oberfläche gibt es deshalb einen speziellen Launcher, den Dell Streak Launcher. Die folgenden Bilder sollen (m)einen ersten Eindruck vermitteln, einen Testbericht gibt es später. Das Dell Streak kostet im Internetshop von Dell 550 Euro.

Der Home-Screen des Android-Tablets mit dem Dell Launcher.
Die Tastatur fand ich bei den ersten Tests nicht allzu gut, zumal wichtige Tasten fehlen.
Der neue Android-Market.
Die LinuxCommunity auf 800x480 Pixeln.

Kommentare

1706 Hits
Wertung: 124 Punkte (16 Stimmen)

Infos zum Autor

Marcel Hilzinger

Marcel Hilzinger

Marcel Hilzinger arbeitet als Redakteur für die Zeitschriften LinuxUser und EasyLinux. Am liebsten schreibt er Artikel zu netten Gadgets oder Multimedia-Software. In seiner Freizeit spielt er gerne Kicker.

Zum Blog von Marcel Hilzinger →