Die Offene Bibel - und es geht weiter

Die Offene Bibel - und es geht weiter
30.06.2009 22:16

Die freie / offene Bibelübersetzung hat inzwischen einen Namen: Offene Bibel. Direkt nach der Namensabstimmung wurde eine passende Domain registriert und seit dem ist das ökumenische Projekt unter http://www.offene-bibel.de zu erreichen. Die Übersetzungskriterien nehmen auch langsam Gestalt an und ein Logo ist hoffentlich auch bald gefunden (das Logo zum Beitrag ist also nur ein vorläufiges).

Es sollen auf lange Sicht zwei Übersetzungen entstehen:

  • Eine Studienfassung, die sprachliche Details des Ausgangstextes abbildet. Leser mit und ohne Kenntnis der biblischen Sprachen können die Sprachgestalt der biblischen Texte nachvollziehen. Bedeutungsvarianten der biblischen Wörter sind erkennbar.
  • Eine allgemein verständlich Übersetzung (Lesefassung). Die grundlegende Bedeutung der Texte ist für Leute ohne theologisches Vorwissen verständlich. Diese Übersetzung ist flüssig lesbar und zum Vorlesen geeignet.

Durch diese Zweiteilung kann auch auf lange Sicht eine lesbare, verstehbare, aktuelle Fassung bestehen bleiben, die sich immer wieder selbst aktualisiert. Dazu kann jeder beitragen, sei es durch Wikipflege, Design, Übersetzung, Administration oder Übertragung in gut lesbares Deutsch.


Kommentare
interessantes Projekt
marikaja (unangemeldet), Sonntag, 25. Oktober 2009 20:32:23
Ein/Ausklappen

ich habe mich bisher mit bibletime und den dort verfügbaren texten zufrieden gegeben. das neuste ist dort eine schlachter-übersetzung von 1951.
onlinebibeln gibt es aber auch noch andere. bei bibletime gefällt mir, dass ich auch ohne internetverbindung eine digitale bibel zur hand habe.

die offene bibel ist scheinbar erst im entstehen und da bleibt ja die hoffnung, dass es vieleicht mal eine bibliothek für bibletime geben wird?


Bewertung: 69 Punkte bei 1 Stimme.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1185 Hits
Wertung: 206 Punkte (15 Stimmen)